Als Familienunternehmen stabil und sicher in bewegten Zeiten: Klüh-Gruppe schließt Geschäftsjahr 2020 mit 807 Mio. Euro Umsatz ab

März 31, 2021

In Krankenhäusern gesuchter Partner – Klüh ist im Care-Bereich Marktführer in Deutschland – Foto: Klüh

Die international tätige Klüh-Gruppe blickt wie viele andere Unternehmen auf ein anspruchsvolles Geschäftsjahr 2020 zurück und schließt mit einem Gesamtumsatz von 807 Mio. Euro ab. Trotz der Pandemieentwicklungen entspricht das einem Umsatzrückgang von lediglich 5,2 % zum Vorjahr; ein für die personalintensive Ausrichtung des Unternehmens sehr zufriedenstellendes Ergebnis.

Insbesondere der durch Betriebsschließungen betroffene Catering-Bereich sowie die Security-Aktivitäten bei ausbleibenden Messen/Events und eingeschränktem Flughafenbetrieb sind für die Umsatzrückgänge verantwortlich. Im internationalen Business schlug sich die weltweite Pandemielage für die Klüh-Gruppe mit einem Umsatzrückgang von 12,3 % auf 176 Mio. Euro nieder.

 

Zukunftsfähigkeit sichern

 

Frank Theobald, Sprecher der Geschäftsführung: „Die Kennzahlen 2020 zeigen, dass wir als Familienunternehmen mit unserer Diversifizierung in Länder, Branchen und Dienstleistungen auf stabilen Säulen stehen. Auch wenn wir von Veränderungen im gesamten Markt betroffen sind, so haben wir es mit unseren Kundinnen und Kunden sowie unseren engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geschafft, dieses Jahr gut zu meistern und dabei zugleich die individuellen Kundenanforderungen zu erfüllen. Wir haben das Jahr genutzt, um unsere Zukunftsfähigkeit zu sichern. Geschäftsmodelle und Produktportfolios wurden auf veränderte Marktbedingungen ausgerichtet, unterstützt durch Weiterentwicklungen und Implementierungen vieler digitaler Tools und sonstiger richtungsweisender Innovationen.“

 

Branchen-Champion

 

Im Pandemiejahr 2020 konnte sich Klüh als Hygienepartner auf hohem Niveau beweisen und mit großer Expertise einen Mehrwert für viele Kundinnen und Kunden schaffen. Dabei setzte sich im Cleaning und Clinic Service immer mehr das Angebot des „Cleaning-on-Demand“ durch, ein Service nach Bedarf, der durch das Klüh-eigene Tool DigiClean® in Echtzeit abgerufen werden kann. Christian Frank, Geschäftsführer und u. a. verantwortlich für die Bereiche Personal und Qualitätsmanagement: „Klüh Catering entwickelte für den Restart ein Hygienekonzept, das alle notwendigen Hygienemaßnahmen integrierte und wurde 2020 von der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien als Branchen-Champion im Bereich „Kundenzufriedenheit“ in Betriebsrestaurants ausgezeichnet. Auch die Klüh Service Management GmbH wurde 2020 prämiert. Sie erhielt zum wiederholten Mal das Siegel ,Deutschlands begehrteste Arbeitgeber‘ des F.A.Z.-Instituts.“ Weiterführende Informationen hat das Unternehmen im digitalen Geschäftsbericht unter https://report.klueh.de/geschaeftsbericht-2020 bereitgestellt.

Für das Jahr 2021 geht die Geschäftsführung davon aus, dass das Business in allen Geschäftsbereichen wieder an Fahrt aufnimmt. Zwar können Prognosen wegen der Beispiellosigkeit der aktuellen Krise abweichen, doch erscheint ein Erreichen des Vorkrisenniveaus im Jahr 2022 als wahrscheinlich. Die Wachstumsstrategie wird weiter fortgesetzt.

 Über Klüh:

Die Klüh Service Management GmbH ist ein international agierender Multiservice-Anbieter. Im Jahr 1911 gegründet, verfügt das Unternehmen über jahrzehntelange Erfahrung im Bereich infrastruktureller Dienstleistungen. In den Fachbereichen Cleaning, Catering, Clinic Service, Security, Personal Service, Airport Service und Integrated Services werden sowohl Einzeldienstleistungen als auch Multiservice-Konzepte angeboten. Das Unternehmen setzt mit mehr als 49.000 Mitarbeiter*innen in acht Ländern über 807 Mio. Euro (2020) um.

Düsseldorf Headlines, Mittwoch, 31. März 2021

März 31, 2021

BILD: SO WAR DAS TESTEN IN MALLORCA – Rückflug nur mit negativem Ergebnis.

EXPRESS: JETZT IST ES PASSIERT: INZIDENZ ÜBER 100! – Neun von zehn Infektionen sind Mutationen.

Rheinische Post: INZIDENZ STEIGT ÜBER 100 – “NOTBREMSE DROHT! – Die Infektionszahlen haben erstmals wieder den Grenzwert erreicht. Nach Ostern könnten viele Läden wieder schließen müssen.

Antenne Düsseldorf

NEWS aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

März 31, 2021

    • Landeshauptstadt Düsseldorf und Polizei zeigen verstärkte Präsenz
      Die Landeshauptstadt Düsseldorf und die Polizei Düsseldorf werden auch am Osterwochenende deutlich mehr sichtbare Präsenz zeigen und Maßnahmen konsequent umsetzen. Das kündigten Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller, Dietmar Henning, Leitender Polizeidirektor Polizei Düsseldorf, und Ordnungsdezernent Christian Zaum an. weiter…

 

    • Testungen auf das Coronavirus auch an den Osterfeiertagen in städtischen Testeinrichtungen möglich
      Interessierte haben auch über die Osterfeiertage die Möglichkeit, kostenlose Schnelltests im Schnelltestzentrum an der Mitsubishi Electric Halle, Siegburger Straße 15, sowie am ISS Dome, DEG-Platz 1, durchführen zu lassen. weiter…

 

    • Reichswaldallee wird nach Kanalbauarbeiten instand gesetzt
      Nach Abschluss von Kanalbauarbeiten werden auf der Reichswaldallee ab Dienstag, 6. April, die nördlichen Parkstände wiederhergestellt und die Fahrbahn instand gesetzt. weiter…

[mehr…]

Mörsenbroich: Radfahrer schwer verletzt

März 30, 2021

Ein 48-jähriger Radfahrer verletzte sich am Montagnachmittag schwer, als er in Mörsenbroich mit einem Pkw zusammen stieß.

Nach ersten Ermittlungen war der 48-Jährige mit seinem Lastenfahrrad auf dem Vogelsanger Weg in Richtung Münsterstraße unterwegs. Als der Düsseldorfer in die Opitzstraße einbiegen wollte, bemerkte er den entgegenkommenden Pkw (Hyundai) eines 21-Jährigen zu spät und kollidierte mit dem Fahrzeug.

Dabei verletzte sich der Radfahrer so schwer, dass Rettungskräfte ihn in ein Krankenhaus bringen mussten. Das Verkehrsunfallaufnahme-Team der Düsseldorfer Polizei sicherte die Unfallspuren. In der Zeit blieb der Vogelsanger Weg für etwa 30 Minuten in beide Richtungen gesperrt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 5.000 Euro. Die Ermittlungen dauern an.

Düsseldorf Headlines, Dienstag, 30. März 2021

März 30, 2021

BILD: MAULKORB NACH MASS – Weil Pitbull Joker (7) seine Wangenknochen trainierte, passt ihm kein Beißschutz mehr.

EXPRESS: WIRD DIE LÄNGSTE THEKE DER WELT ZUR PRÜGEL-MEILE? – Lockdown: Kein Bier, kein Flirt, aber Randale.

Rheinische Post: SORGE UM NEUE ESKALATION IN DER ALTSTADT – Durch das warme Wetter kehren die Sorgen vor einem Ansturm auf das Viertel zurück. Die Sicherheitsbehörden kündigen Präsenz an.

Antenne Düsseldorf

NEWS aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

März 30, 2021

    • Stadt befragt Unternehmen zum Mobilitätsplan D
      Düsseldorf konkretisiert seinen Entwicklungsplan für sämtliche Verkehre der Stadt, den Mobilitätsplan D, weiter. Dazu läuft aktuell eine breit angelegte Online-Unternehmensbefragung. Die Befragung richtet sich an alle Unternehmen mit Sitz und/oder Geschäftsgebiet in Düsseldorf. weiter…

 

    • “Aufwärmraum” Berger Kirche: Positive Bilanz zum Abschluss
      Positive Schlussbilanz für den Aufwärmraum in der Berger Kirche: Zum Monatswechsel wird das Angebot nun wegen der veränderten Witterungsbedingungen beendet, teilt das Amt für Migration und Integration mit. Insgesamt nutzten in den vergangenen zwei Monaten seit Anfang Februar 838 Menschen den “Aufwärmraum”. weiter…

 

    • Coronaschutz: OSD begleitet vier Demonstrationen
      62 Einsätze im Zusammenhang mit der Überwachung oder Durchsetzung der Coronaschutzverordnung verzeichnete der Ordnungs- und Servicedienst (OSD) der Landeshauptstadt Düsseldorf von Freitag, 26. März, bis Sonntag, 28. März. weiter…

[mehr…]

Düsseldorf Headlines, Montag, 29. März 2021

März 29, 2021

BILD: SOLDATEN HELFEN BEI CORONA-TESTS – Zu Ostern erwarten Altenheime eine Besucher-Welle.

EXPRESS: AUTOPOSER LACHEN ÜBER DIE MINIATUR-SCHWELLEN – Riesen-Getöse auch am Wochenende.

Rheinische Post: POLITIK WILL ENTSIEGELN VON STEINGÄRTEN FÖRDERN – Mit einer Förderung für blühende Gärten und einer angepassten Satzung sollen Schottergärten bekämpft werden.

Antenne Düsseldorf

Im April fällt die Entscheidung über Schützenfest und Kirmes

März 26, 2021

Danach sehnen sich viele – noch ist Hoffnung – Foto: Hojabr Riahi

Spätestens Ende April MUSS die Entscheidung über die #Rheinkirmes fallen – aus logistischen Gründen, da die Schausteller planen müssen. Schützenchef Lothar Inden will auf jeden Fall das Schützenfest und die Kirmes im gewohnten Rahmen – also keine konzeptionell völlig abweichende Veranstaltung. Das Gespräch mit OB Stephan Keller gestern war konstruktiv. Doch erstmal gilt es abzuwarten.

Düsseldorfer EcoCare eröffnet weiteres Testzentrum am Stuttgarter Airport – Massentests in Hessen und Bayern

März 26, 2021

Der Düsseldorfer Gesundheitsdienstleister EcoCare, ein Unternehmen des weltweit tätigen Logistikers Ecolog, hat am Airport Stuttgart ein weiteres Corona-Testzentrum eröffnet. Erst vor wenigen Tagen hatte das Unternehmen ein Testcenter am Flughafen in Düsseldorf in Betrieb genommen.
Während Testzentren der Öffentlichen Hand teils problematisch agieren, testet EcoCare im Auftrag der Regierung die Bevölkerung Luxemburgs und führt an zahlreichen Flughäfen und Autobahnen Tests durch. In Bayern und Hessen betreibt EcoCare sieben Testzentren, die mit einer Kapazität von 7000 Tests pro Tag Massentest-tauglich sind.

Düsseldorf Headlines, Freitag, 26. März 2021

März 26, 2021

BILD: PRÜGEL-OPFER VOM GEHWEG VERSCHOLLEN – Ein Video auf dem Handy eines Mädchens (14) ist die einzige Spur.

EXPRESS: MODELL TÜBINGEN: IST DÜSSELDORF SCHON RAUS? – Stadt bewirb sich als Modellregion in NRW.

Rheinische Post: DÜSSELDORF MÖCHTE LOCKERUNGEN ERPROBEN – Düsseldorf will Modellkommune werden. Schnelltests und Kontraktverfolgung sollen zum Beispiel geöffnete Gastronomie ermöglichen.

Antenne Düsseldorf

NEWS aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

März 26, 2021

    • “Corona Aktuell” – Oberbürgermeister Dr. Keller und Krisenstabsleiter Hintzsche starten neues Videoformat
      Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller und Stadtdirektor und Krisenstabsleiter Burkhard Hintzsche starten am Freitag, 26. März, das Videoformat “Corona Aktuell”. weiter…

 

    • Stadtradeln geht in eine neue Runde
      Unter dem Motto “Radeln für ein gutes Klima” beteiligt sich die Landeshauptstadt Düsseldorf am deutschlandweiten Wettbewerb Stadtradeln des Klima-Bündnis‘, dem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz. Vom 20. Mai bis 9. Juni gilt es für die teilnehmenden Radler möglichst viele Kilometer für ihre Stadt zu sammeln. Anmeldungen sind ab sofort möglich. weiter…

 

    • “Licht aus – Klimaschutz an!”
      Die Landeshauptstadt Düsseldorf schließt sich der weltweiten symbolischen Umweltschutz-Aktion des “World Wide Fund for Nature” WWF an. Am Samstag, 27. März, wird von 20.30 bis 21.30 Uhr das Licht an vielen markanten Düsseldorfer Gebäuden gelöscht. weiter…

[mehr…]

Düsseldorf Headlines, Donnerstag, 25. März 2021

März 25, 2021

BILD: GEISELS NEUE SEITEN – Der Ex-OB hat sein Leben aufgeschrieben, übt fleißig Querflöte – und möchte nochmal “am Rad drehen”.

EXPRESS: 1 CENT! MINI-MAHNUNG KAM AUS DEM JOBCENTER – Alleine das Porto für den Brief war 80-mal teurer.

Rheinische Post: 1303 TEMPOVERSTÖSSE AN EINEM TAG – Auf der Merowingerstraße in Bilk gilt seit der Abschaffung der Umweltspur Tempo 30. Das wissen viele Autofahrer offenbar nicht. Der dortige Blitzer hat eine eindrucksvolle Bilanz.

Antenne Düsseldorf

NEWS aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

März 25, 2021

    • Jenny Jürgens mit Verdienstplakette der Landeshauptstadt ausgezeichnet
      Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller hat Jenny Jürgens am Mittwoch, 24. März, mit der Verdienstplakette der Landeshauptstadt Düsseldorf ausgezeichnet. Der Stadtrat hatte beschlossen, Jenny Jürgens für ihr Engagement und ihre Verdienste als Botschafterin des Deutschen Roten Kreuzes für das Projekt “Herzwerk – Aktiv gegen Armut im Alter” die Verdienstplakette zu verleihen. weiter…

 

    • Stadtsauberkeitsoffensive 2021 ausgeweitet
      Mit Saisonmülltonnen, hochmodernem Reinigungsgerät und flexibleren Reinigungmodellen will die Landeshauptstadt dem bei schönem Wetter erhöhten Besucher- und damit verbundenem Müllaufkommen in der Altstadt, am Rheinufer, in Parkanlagen und auf anderen Freizeitflächen begegnen. Die nächste Stufe der von Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller initierten Stadtsauberkeitsoffensive 2021 läuft jetzt – pünktlich vor Ostern – stadtweit an. weiter…

 

    • Fast 13.000 Bäume und Forstpflanzen für Düsseldorf
      Die Pflanzsaison 2020/21 geht erfolgreich zu Ende. Über den Herbst und Winter hat das Gartenamt insgesamt fast 13.000 Bäume und Forstpflanzen in Düsseldorf gepflanzt und steht kurz vor dem Abschluss der Arbeiten. Zum Ende der Pflanzsaison haben Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller und Gründezernentin Helga Stulgies am Dienstag, 23. März, einen Zürgelbaum im Park Lantz gepflanzt. weiter…

[mehr…]

Düsseldorf Headlines, Mittwoch, 24. März 2021

März 24, 2021

BILD: SELBER SCHULD! – Eine Jugend-Gang prügelt ihn zum Pflegefall. Jetzt kriegt er nicht mal die Opferrente. Die  Begründung ist skandalös.

EXPRESS: OSTER-CHAOS: “ICH WEISS NICHT, OB ICH ÖFFNEN KANN” – “Notbremse” bremst die Düsseldorfer aus.

Rheinische Post: SELBSTTESTS: SCHULLEITER FÜRCHTET STIGMATISIERUNG – Bislang gab es nur wenige positive Testergebnisse. Trotzdem spaltet das Thema die Schulgemeinden. Worum es ei der Debatte geht.

Antenne Düsseldorf

NEWS aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

März 24, 2021

    • Erweiterungsbau der Kita Sulzbachstraße eröffnet
      Mehr Platz zum Toben, Spielen und Lachen – das bietet ab sofort die städtische Kindertagesstätte an der Sulzbachstraße in Grafenberg. 123 Kinder in sechs Gruppen – 40 mehr als zuvor – können die frisch sanierte und durch einen Erweiterungsbau ergänzte Einrichtung jetzt besuchen. weiter…

 

    • Soldatinnen und Soldaten besuchen das Aquazoo Löbbecke Museum
      Die Bundeswehr unterstützt mit aktuell 63 Soldatinnen und Soldaten im Rahmen der Amtshilfe in Düsseldorf. weiter…

 

    • Bundesstraße B7: Brüsseler Straße am Wochenende voll gesperrt
      Der Heerdter Lohweg bekommt einen direkten Anschluss an die Brüsseler Straße, Bundesstraße B7. Im Zuge der voranschreitenden Bauarbeiten muss die Bundesstraße B7 von Freitagabend, 26. März, 20 Uhr, bis Montagmorgen, 29. März, 5 Uhr, in beiden Fahrtrichtungen für den Verkehr voll gesperrt werden. Die Sperrung reicht von der Anschlussstelle Büderich bis zum Heerdter Dreieck. weiter…

[mehr…]

Nächste Seite »