Rheinische Post schärft Online-Auftritt

Mai 31, 2012

Zum 1. August wird Oliver Havlat neuer Redaktionsleiter von “RP online”, dem “Rheinische Post”-Nachrichtenportal. Der 33-Jährige kommt aus dem Haus “Schleswig Holsteinischer Zeitungsverlag”. Havlat tritt die Nachfolge von Carsten Fiedler an, der die Position kommissarisch übernommen hatte, als Vorgänger Rainer Kurlemann zur “Rheinischen Post” als Chef vom Dienst wechselte.

Aufgabe Oliver Havlats ist laut Branchendienst meedia die stärkere Verzahnung von Print und Online. RP-Chefredakteur Sven Gösmann: “Regionale und überregionale Inhalte, erstellt von Top-Journalisten für alle Kanäle, das ist moderner Journalismus. Hier wird Oliver Havlat mit seinem Team RP Online weiter zu einem der führenden Nachrichtenportale Deutschlands ausbauen.”
Im vergangenen Februar kam RP Online auf 3,34 Millionen so genannte Unique Users und ist damit erfolgreichstes regionales Online-Portal.

„Düsseldorf IN“: Fortuna und Tage wie dieser…

Mai 31, 2012

Die 92. Veranstaltung der Netzwerkreihe „Düsseldorf IN“ ist gerade mal vier Wochen her – und was ist in dieser Zeit nicht alles passiert!  Aus dem Zweitligisten Fortuna Düsseldorf ist nach 15 Jahren (so gut wie sicher) ein Bundesligist geworden. Der Rasensturm. Der Prozess-Marathon. Angela Merkel war da. Das Wahldebakel der CDU. Also viel aufzuarbeiten für die knapp 380 Gäste, die Veranstalter SIGNA Property Funds am Montag im Alten Kesselhaus in den Böhlerwerken erwartet.

Vielleicht wird es ein „Tag wie dieser“, wenn Hertha BSC endlich auf das Beschreiten des weiteren Rechtswegs verzichtet und die Fortuna damit endgültig wieder im Oberhaus ist. Sportvorstand Wolf Werner bastelt zuhause am neuen Gesicht der Fortuna-Mannschaft, während die Spieler inzwischen endlich im wohlverdienten Urlaub sind. Vielleicht kann er im Kesselhaus schon etwas über weitere Neuzugänge berichten.

Nach einer längeren krankheitsbedingten Pause ist auch Ex-Nationalspieler Matthes Mauritz wieder mit von der Partie, bei dem der Aufstieg seines Vereins sicherlich sehr zur schnelleren Gesundung beigetragen haben dürfte. [mehr…]

Samstag spricht Düsseldorf Japanisch

Mai 31, 2012

Das großartige Japan-Feuerwerk – Impressionen vom letzten Jahr – Foto: Düsseldorf Marketing und Tourismus

In Düsseldorf ist kein Mangel an Events, so dass in unserer schönen Rheinmetropole auch Langeweile nicht die geringste Chance hat. Der Japan-Tag an diesem Samstag ist ein Ereignis, dem eine Sonderstellung gebührt. Unsere sympathischen asiatischen Mitbürger, die uns u.a. viele Wirtschaftskontakte und die beste Auswahl japanischer Restaurants in Deutschland beschert haben, entfalten am Japan-Tag jeweils ein großartiges Kaleidoskop ihrer Kultur. Diesen Samstag spricht Düsseldorf Japanisch.

Höhepunkt ist auch an diesem Samstag (2. Juni), dem elften Japan-Tag bislang, natürlich das großartige Feuerwerk, das diesmal unter dem Stichwort “Grimms Märchen” steht.

Doch schon um 13 Uhr beginnt das pralle Programm. Mehr als 400 Mitwirkende präsentieren auf der Hauptbühne am Burgplatz ein etwa neunstündiges Bühnenprogramm, das in dieser Form nur in Düsseldorf geboten wird.

Oberbürgermeister Dirk Elbers, der japanische Generalkonsul Kiyoshi Koinuma, der Minister  für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes NRW Harry Kurt Voigtsberger, Kensaku Morita, der Gouverneur der Präfektur Chiba, und Shun’ichi Matsui, der Präsident des Japanischen Clubs, werden das Fest offiziell eröffnen und die Besucher begrüßen. [mehr…]

Zauberwetter, Körpergefühle und magische Momente

Mai 31, 2012

Was war das für ein langes, perfektes Wochenende. Die Sonne hat uns alle total verwöhnt und ich kann wirklich sagen: “Düsseldorf hat sich von der besten Seite präsentiert.”

Das Konzert von Rea Garvey war einfach umwerfend und der Sonnenuntergang hat auch noch Ibiza Feeling nach Düsseldorf gezaubert,  während Rea Garvey mich schon ausreichend mit Gänsehaut versorgt hat.

Natürlich war ich mit zwei Freundinnen unterwegs und ich weiß nicht mehr genau, wie viele Bands wir uns live gegönnt haben. Ich weiß aber noch genau, wie Anne ziemlich frech bei einer echt coolen Band sagte “Ich drängle mich mal vor Richtung Bühne, damit ich Spucke und Schweiß abbekomme!“. Anne ist weit über 40, Personal Trainerin und eine ziemlich lustige und super positive Persönlichkeit, die unbeschwert durchs Leben geht. Ihre natürliche Ausstrahlung lässt sie sicher und sexy wirken und so manch ein Super-Model in den Schatten stellen. Natürlich finden das auch die Männer toll. Männer aller Altersklassen. Und es kommt mit Sicherheit dabei nicht auf die Höhe der Schuhe an – Anne ist da der beste Beweis – sondern auf die eigene Ausstrahlung und Anne ist Single. [mehr…]

Blumenparadies Bahnstraße

Mai 31, 2012

Soll die Reich-Blumenphilosophie unterstreichen: Foto von Emil Zander

Überraschend anders und phantasievoll ein Blumenmeer für alle Sinne mitten in der Innenstadt. Auf der Bahnstraße 48 hat Klaus Reich ein floristisches Paradies geschaffen. Reich bietet eine beeindruckende Auswahl an Blumen aus der ganzen Welt. Freunde schöner Dinge finden zudem außergewöhnliche Vintage-Vasen und Deko-Objekte für Haus und Garten. [mehr…]

Dirk Krüssenberg: Fortunas Medienpräsenz gut für Markenprozess Düsseldorfs

Mai 30, 2012

Dirk Krüssenberg, Unternehmensberater und Präsident des Marketing Club Düsseldorf, war Torwart, als Fortuna Düsseldorf in der Bundesliga spielte. Hier seine Gedanken zum erneuten Aufstieg.

“Ich durfte als Abiturient 1966 zum 1.Mal mit der Fortuna in die 1.Bundesliga aufsteigen. Und jetzt, nach 15 jähriger Abstinenz, darf die Marke „Fortuna“ wieder zurück in die „Bundesliga“, eine der erfolgreichsten Liga-Marken aller europäischen Spitzenligen.

Die Medienpräsenz dieses Markenproduktes „Bundesliga“ wird den angelaufenen Markenprozess der „Stadtmarke Düsseldorf“ vital unterstützen. Fortlaufend wird spätestens ab August Düsseldorf als eine von 18 Stadtmarken in Deutschlands Print- und elektronischen Medien tagein-tagaus jede Woche präsent sein.

Wie erfolgreich so eine Vereinsmarke aufgebaut werden kann, erlebt gerade Dortmund. Eine fast insolvente Marke „BVB“ wird durch den professionellen Markenaufbau zur beliebtesten in Deutschland. Die Verleihung des „Markenawards“ der Absatzwirtschaft lag noch vor dem Gewinn des „Doubles“ (Deutscher Meister und Pokalsieger).

Mitglieder des Marketing Clubs und geladene Gäste werden am 28. August aus erster Hand hören, wie die Marke BVB “poliert” wurde – das Management des BVB wird uns einen lebhaften Einblick in den kontinuierlichen Aufbau der faszinierenden Marke „BVB –Echte Liebe“ geben.”

Hinweis: Der Marketing-Club Düsseldorf ist jetzt auch auf Facebook vertreten.

Stockheim Team – Düsseldorf will mit mindestens fünf Sportlern bei der Olympiade vertreten sein

Mai 29, 2012

Das Stockheim Team London rechnet sich sehr gute Chancen aus, mit mindestens fünf Athleten bei den Olympischen Sommerspielen 2012 (27. Juli bis 12. August) respektive bei den Paralympics (29. August bis 9. September) vertreten zu sein.

 Das 15-köpfige Team wurde von der sportAgentur Düsseldorf ausgewählt und von ihr – auch mit Sponsorenhilfe – bei den Vorbereitungen für London umfassend betreut und unterstützt. Kurz vor der ersten Nominierungssitzung des Deutschen Olympischen Sportbunds am 31. Mai schälen sich aus dem Stockheim Team London folgende Sportler als aussichtsreiche Kandidaten für die Teilnahme in London aus:

  •  Düsseldorfs Tischtennis-As Timo Boll hat allerbeste Nominierungschancen im Einzel; sein Vereinskollege Patrick Baum wird zumindest als Ersatzspieler für die Mannschaft in London dabei sein.
  • Ruderer Lukas Müller (Foto: sportagentur) gilt – auch nach den Wettkampfergebnissen vom Wochenende – als heißer Kandidat für den Achter, mit dem er bereits zweimal Weltmeister wurde.
  • Jessica Mager will im Schießsport (Luftgewehr) olympisches Edelmetall ins Visier nehmen.
  • Sprinterin Carolyn Moll kann sich Hoffnung auf die Qualifikation für die 4x100m-Staffel machen.
  • Die querschnittgelähmte Schwimmerin Tanja Gröpper wird aller Voraussicht nach bei den Paralympics am Start sein. [mehr…]

Balkonbegrünung – Service ist Trumpf

Mai 26, 2012

Es war schlau, die Eisheiligen abzuwarten. Wir mussten nicht wie viele Bekannte in Düsseldorf den Balkon nach dem Hagelsturm neu bepflanzen. Heute jedoch war der Tag.  Nur: Zu welchem Gartencenter lenkt man seinen Wagen?

In Düsseldorf gibt es natürlich einige, die in Frage kämen, doch eine glückliche Eingebung führte uns zu Schley’s Blumenparadies in Ratingen. Die Auswahl dort auf 1000 qm ist spektakulär. Doch nicht nur das muss stimmen, kriegsentscheidend ist:  Bekomme ich eine Antwort, wenn ich eine Frage habe? Und: Ist da überhaupt jemand in Sicht, den ich fragen könnte? [mehr…]

CDU-Senior Friedrich W. Siebeke aus Mettmann: Offener Brief kontra Armin Laschet

Mai 26, 2012

 

 

 

 

Von Friedrich W. Siebeke *

Sehr geehrte Amtsträger der Union, liebe Parteifreunde,

die Forderung der CDU-Kreistagsfraktion Mettmann, dass auf dem nächsten Parteitag der gesamte Landesvorstand zur Diskussion stehen müsse, ist sehr zu begrüßen. Es wäre verfehlt, allein Norbert Röttgen die Schuld an der bitteren Niederlage anzulasten, hat doch der Vorstand in seiner Gesamtheit auch nicht ansatzweise der CDU Konturen zu geben vermocht. Das gilt bereits für den vorausgegangenen, weitgehend personengleichen Vorstand, der die CDU in den Wahlkampf 2010 geführt hat. Bereits damals waren über 300.000 potentielle CDU-Wähler nicht zur Wahlurne gegangen, weil die CDU kein eigenes, von den anderen Parteien unterscheidbares Profil besaß.

Bei den Herren Laschet und Laumann, die nunmehr als neue Doppelspitze des CDU- Landesverbandes vorgesehen sind, handelt es sich um die den NRW-Vorstand in Kontinuität bestimmenden Figuren. Karl-Josef Laumann soll den Fraktionsvorsitz beibehalten. Armin Laschet als Landesvorsitzenden würde die NRW-CDU endgültig in die Zweitrangigkeit führen. [mehr…]

Freundschaftsdienste – der Mann aus der Waschstraße und mein Trick mit dem Pizzaservice

Mai 25, 2012

Wer kennt Sie nicht, diese Freundschaftsdienste. Wir machen sie alle mehr oder weniger gerne, aber wir machen  sie und meist heißt es “Kannst Du nicht mal eben schnell …?”. Klar, “eben schnell” ist gar kein Problem, vor allem wenn wir selber bis zum Hals in Arbeit stecken. Aber ich sage immer, gute Freundinnen verdienen den “Eben-Schnell-Freundschafts-Oscar”, denn natürlich halten wir für Freunde gerne in zweiter Reihe und tauschen “eben schnell” mal Schuhe in andere Größen um, oder rennen um fünf nach Feierabend zur Apotheke und betteln so lange an der Tür, bis wir dann doch noch bedient werden.
Da sind wir selbstlos, denn Freundschaftsdienste gehen einfach vor.
Ich liebe das und finde, diese kleinen “Du bist mir wichtig”-Zeichen sind einfach etwas Besonderes. In einer Partnerschaft genauso, wie unter Freunden. Ich bin ein Fan von kleinen Zeichen und Ritualen. Mir ist das halt sehr wichtig und dafür tue ich alles – na ja fast!

Diese Woche war ich zwei Tage in  London. Während ich in Heathrow auf meinen Rückflug warte klingelt mein Telefon. Bis dahin nichts Besonderes, denn ich sitze oft auf irgendwelchen Flughäfen und ziemlich oft klingelt mein Telefon. Obwohl ich bereits beim zweiten Klingeln am Telefon war hörte ich meine liebe Freundin Regine mit aufgeregter Stimme sagen “Na endlich, ich dachte schon, Du gehst gar nicht mehr ran, ich bin’s und stell Dir vor was passiert ist ..”. [mehr…]

Zurheide lädt zum Gourmet-Festival mit Harald Wohlfahrt und weiteren Herd-Helden

Mai 25, 2012

Rund 1.400 Menschen werden kommen – und alle wollen nur das eine: absoluten Genuss! Zum dritten Mal lädt Zurheide Feine Kost in Reisholz am 23. September zu seinem Gourmet-Festival. Zurheide, als Deutschlands führender Supermarkt ausgezeichnet, verwandelt sich an diesem Tag in eine Oase der Gastlichkeit, welche die Herzen von Feinschmeckern höher schlagen lassen wird.

Die Gäste des Gourmet-Festivals können am 23. September von 13 bis 18 Uhr für 69 Euro an ca. 60 Ständen und 16 Küchen schlemmen.

Organisiert von der Weinabteilung des Jahres 2011 (Foto) präsentieren sich Weingüter aus aller Welt mit ihren besten Tropfen. Die Champagner-Häuser Nicolas Feuillatte und Tsarine schenken Ihre exquisiten Kreationen aus, wobei wohl mehr als 300 Flaschen am Ende des Tages geleert sein  dürften.

Spitzenköche wie Nelson Müller, Mario Kotaska, Ralf Zacherl und Christian Henze (alle mit je 1 Michelin Stern ausgezeichnet) sowie Feinkost-Guru Gerd Käfer treten gemeinsam in Düsseldorf an um mit verschiedensten Gaumenfreuden die Besucher zu verführen. [mehr…]

Heiner Geißler: Medien haben Röttgen zum Sündenbock gemacht

Mai 24, 2012

Ex-CDU-Generalsekretär Heiner Geißler glaubt, die Medien hätten Norbert Röttgen zum Sündenbock gemacht. Der Verzicht auf die konservative Element sei nicht das Problem der CDU gewesen, eher, dass man die Partei nicht für eine Koalition mit den Grünen geöffnet hätte. Eine interessante Analyse des linken CDU-Politikers in einem Interview heute auf Deutschlandfunk. Hier der Volltext, hier ein Auszug:

Heckmann: Sie sprechen davon, Herr Geißler, Pardon, dass die Medien Herrn Röttgen zum Sündenbock gemacht haben.

Geißler: Ja, natürlich!

Heckmann: Aber es war doch so, dass Röttgen selbst die volle Verantwortung für die Wahlniederlage übernommen hat und auch die Unions-Führung, inklusive Angela Merkel und Volker Kauder, die hatten nichts besseres zu tun, als ihm die komplette Verantwortung zuzuweisen.

Geißler: Entschuldigung! Es ist ja was anderes, ob jemand zum Sündenbock gemacht wird, oder ob jemand die Verantwortung übernimmt. Sie haben gerade in der Anmoderation von einer krachenden Niederlage geredet. Ich finde das absolut unangemessen, denn wir hatten in den letzten Jahren bei Landtagswahlen für die CDU erheblich höhere Verluste. Die CSU hatte 2008 minus 17 Prozent. In Hessen …

Düsseldorfer mit Kölner “Galionsfigur” – Führerschein weg!

Mai 24, 2012

So hat BILD-Zeichner Johann Brandstetter die Szene nachempfunden

Spuren wechseln, ausscheren, ausbremsen: Was sich ein Kölner (36) und ein Düsseldorfer (73) im Rheinufertunnel geleistet haben – irre!

Höhepunkt: Der 73-Jährige lud den Domstädter auf die Motorhaube seines Mercedes, fuhr mit ihm 500 Meter durch den Tunnel!

Die Story des Tages in Bild Düsseldorf

Marcellino: Feiern für den guten Zweck

Mai 22, 2012

Nooria und Marcellino Hudalla vor dem Lido, einem der bestgelegenen Restaurants der Stadt

Marcellino Hudalla, Herausgeber der populären Restaurantführer-Reihe “Marcellino’s” und mit seiner Organisation “Pane e Vino” schon lange sozial engagiert, lud gestern mit seiner Frau Nooria, einer eifrigen Spendensammlerin, zur Pre-Summer Hafen-Party ins feine Lido im Medienhafen.

Gäste genossen die Aussicht ebenso wie die von Lido-Küchenchef Florian Ohlmann zubereiteten Köstlichkeiten wie Royal von grünem Spargel, Kalbsrücken oder Mascarpone-Törtchen mit Erdbeeren. Das Lido war Sponsor der Marcellino’s Pre-Summer-Party, bei der Marcellino mit seiner Band kräftig aufmischte und für die gute Sache – in diesem Fall begünstigt war der Ambulante Kinderhospizdienst in Düsseldorf – auch ein sehr ansehnlicher vierstelliger Betrag zusammen kam.

Nächster Fischmarkt am 3. Juni

Mai 21, 2012

Am Sonntag, dem 3. Juni, haben Gäste des Düsseldorfer Fischmarktes wieder die Chance die besondere Atmosphäre am
Tonhallenufer zu genießen.
Zum dritten Mal in diesem Jahr bauen die Fischmarkthändler am Tonhallenufer ihre Stände auf und bieten von 11.00 bis 18.00 Uhr ihre Produkte an. Das vielseitige Angebot reicht von frischem Obst über die verschiedensten Fischprodukte bis hin zu original italienischen Backwaren. Ebenso sind Delikatessen wie das Weingelee von Christina Koster oder exquisite Pralinen auf dem Fischmarkt zu finden, aber auch geläufige Produkte wie Crêpes und Flammkuchen erwarten die Besucher.

Für das richtige Fischmarktflair sorgen auch im Juni die Marktschreier, u.a. Karl Bauer und Peter van den Bergh.
Nach seiner erfolgreichen Premiere wird Sternekoch Daniel Dal-Ben vom Restaurant „Tafelspitz 1876“ nun zum zweiten Mal seine außergewöhnliche Delikatesse, die Hummerweißwurst, anbieten. Ludwig Traber, der Flammlachs auf original finnische Art am offenen Feuer zubereitet, wird auch im Juni wieder den Fischmarkt bereichern, aber auch die typischen Fischbrötchen  werden an einigen Ständen angeboten.
Für ein hochwertiges Angebot an Getränken ist auf dem Fischmarkt gesorgt. Neben zahlreichen Weinhändlern, die ihre besten Tropfen anbieten, gibt es auch Schnaps in allen Variationen. Erst zum zweiten
Mal auf dem Fischmarkt ist „Schampus & Prickel“, die mit ihrem exklusiven Champagner und einer Auswahl
an Cocktails das Angebot perfekt abrundet. Auch die Brauereien „Gulasch Alt“ und „Zum Schlüssel“ sind wieder mit dabei.

Nächste Seite »