Biesenbach schießt Jäger an

November 30, 2010

Peter Biesenbach (Foto), stellvertretender Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion, forderte heute eine Sondersitzung des Innenausschusses und eine Erklärung von NRW-Innenminister Ralf Jäger. Anlass: Der Übergriff eines vorbestraften Sexualtäters auf ein zehnjähriges Mädchen.

Der 47-jährige Täter, in Duisburg festgenommen, war indes nicht auf  Veranlassung des Ministers freigelassen worden sondern weil der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg, dessen Urteilen (in diesem Fall “M gegen Deutschland”) wir uns aus nicht nachvollziehbaren Gründen beugen, eine Sicherungsverwahrung verboten hat. Biesenbachs Protest wäre deshalb bei Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) besser platziert.

Mittagessen ins Büro – manchmal die große Enttäuschung

November 30, 2010

Mittagessen ins Büro bestellen – mal zur Zufriedenheit, mal nicht. Enttäuschung heute: Zwei telefonisch bestellte Portionen “Baby-Calamares vom Grill” für 12,90 Euro (Bratkartoffeln inklusive) vom Lieferservice des El Pescador “unter der Leitung des bekannten Kochs Gero Legner“. Kurz: Die Bratkartoffeln waren gut, der zähe, rohe Calamares, nahezu ungebräunt von etwaigem Grillkontakt, wurde entsorgt.

Gute Erfahrungen machten wir mit dem Pizza-Service “Bella Mia” und mit “Sushi-Taxi“.

Was Fisch betrifft: Es gibt meines Wissens nur zwei Restaurants, deren Besuch sich wirklich lohnt: das neue  “Reef & Beef” in der Lennéstraße/Tußmannstraße (exzellent und hochpreisig) und die Trattoria del Pesce in Gerresheim. Ausgenommen selbstverständlich  Spitzenitaliener und Japaner und gewiss weitere gute Restaurants, die jedoch nicht unter Fischrestaurants rangieren. Das  Fischhaus in der Berger Straße, über lange Strecken gut, hat sehr nachgelassen.

Interconti-Chef Jörg T. Böckeler wechselt nach Australien

November 30, 2010

Nach vier Jahren im Intercontinental an der Königsallee warten neue Aufgaben auf General Manager Jörg T. Böckeler. Der kreative Hotelmann wird Chef im “The Rialto”, dem Spitzenhaus der Interconti-Gruppe im australischen Melbourne.

Böckeler, der nach der Positionierung des Interconti-Resorts in Berchtesgaden in Düsseldorf die Aufbauarbeit seines Vorgängers Robert Herr (im Foto rechts, beim Führungswechsel 2006) fortsetzte, hat in Düsseldorf Spuren hinterlassen. So setzte er auf höhere Restaurant-Qualität, baute eine neue Supersuite,  führte Classic Dinner ein und prägte für die Nutzung des Hauses als Galerie von oben bis unten den Begriff Vertical Gallery.

Mit großem Engagement und im Dialog mit anderen Top-Hoteliers widmete sich Böckeler auch der Positionierung der Stadt Düsseldorf mit dem Ziel, neue Besuchergruppen zu attrahieren. Viel Glück in Melbourne!

Böckelers Nachfolger wird Ronald Hoogerbrugge (Foto), gebürtiger Niederländer, der seit 2007 das Interconti in Wien leitet und der Interconti-Gruppe seit 13 Jahren angehört.

Tonhallen-Intendant Michael Becker: Musik mit Marketing

November 30, 2010

Michael Becker (Foto unten), Intendant der Tonhalle, ist der Prototyp des eloquenten und in Marketingfragen geschickten Kulturmanagers.  “Marketing und Kommunikation sind wichtig”, sagt Becker und geht deshalb nicht nur neue Wege, sondern er spricht auch darüber. Etwa über sein erfolgreiches Programm “Himmelblau”, bei dem er Schwangere und Babys bis zum Alter von zwei Jahren mit geeigneter Musik “beschallt” oder das “Milchstraße”-Programm für Kids.

Die Tonhalle, so das unausgesprochene Credo, ist für alle da und kein elitärer Bau.

Der in Düsseldorf als erfolgloser Bratschenstudent gestartete Becker hat in der Tonhalle in diesem Jahr Schumann gefeiert und mit einer Reihe erfolgreicher Konzerte weit über 200.000 Besucher in die schönste Konzerthalle Deutschlands gezogen, die 1926 als Planetarium gebaut wurde.

Als süßes Marketing-Bausteinchen setzt Becker auf den Zuckerkünstler Georg Maushagen, der seit neuestem Tonhallen-Pralinen herstellt.

Große Anerkennung gab es in diesem Jahr auch für das Bauwerk an sich. Die Mitglieder des Architekten- und Ingenieurvereins (AIV) kürten die Halle nach der aufwändigen Renovierung zum Bauwerk des Jahres 2009. Bürgermeisterin Agnes Strack-Zimmermann (für die Stadt als Bauherrin) und Hausherr Becker erhielten die Auszeichnung aus der Hand von Prof. Thomas Fürst, Vorsitzender des AIV.

Im nächsten Jahr wird auch Becker von dem Grand Prix-Hype profitieren, der die Stadt im Mai überrollen wird. Der Intendant sieht zwar “Lena im Sinkflug” und bedauert, dass sie nur “wegen ihrer mädchenhaften Ausstrahlung” und nicht wegen ihrer Stimme antreten werde. Dennoch, so Becker bei einem Konzertbesuch des Marketing-Club Düsseldorf, gebe es schon offizielle Gespräche mit dem NDR und er werde versuchen “unsere Produkte zu verbinden.”

Eines ist für 2011 auch gewiss: Nach diesem üppigen Schumann-Jahr ist die Tonhalle im nächsten Jahr “eine Schumann-freie Zone”.

PSD Bank Meeting: In der Weltklasse angekommen – Am 11. Februar gehen Top-Athleten an den Start

November 29, 2010

Das PSD Bank Meeting ist jetzt in der Weltliga der Spitzen-Leichtathletikveranstaltungen angekommen. Meeting-Direktor Marc Osenberg freute sich heute bei der Pressekonferenz zur kommenden Veranstaltung am 11. Februar über den 3. Platz weltweit (vor Düsseldorf liegen nur Birmingham und Stuttgart. Das Düsseldorfer Meeting schnitt in der Rangliste des Leichtathletik-Weltverbandes besser ab als die Wettkämpfe in Boston, New York und Moskau. Kein Wunder, dass auch beim 6. Meeting im Februar der Sender Eurosport zwei Stunden live aus Düsseldorf senden wird.

Bankvorstand August-Wilhelm Albert, Sprecher des Sponsors PSD Bank Rhein-Ruhr, freute sich sichtlich über “mehr Medieninteresse, mehr Zuschauer und – vor allem – immer mehr Weltklasse-Leichtathleten” und dankte den Medien für die positive Begleitung der Veranstaltung. Als ein Beispiel für die teilnehmenden Weltklasse-Athleten nannte Albert die anwesende Siebenkampf-Vize-Weltmeisterin Jennifer Oeser, der er zu ihrem heutigen 27. Geburtstag Blumen überreichte. Düsseldorfs Sportagentur-Chefin Christina Begale gab die Geburtstagstorte dazu. [mehr…]

Thomas Kötter verläßt Igedo-Chefetage, wird Airport-Sprecher

November 28, 2010

Erst im August war Thomas Kötter in die Geschäftsleitung der schwächelnden Modemesse Igedo berufen worden. Jetzt verläßt Kötter die Messe und wechselt als Sprecher Christoph Blumes zum Flughafen Düsseldorf International.

Der 33-Jährige, seit zehn Jahren bei der Messe Düsseldorf, war zuletzt Director Marketing & Communications und hat die Bereiche Marketing, Presse, Sponsoring und Events verantwortet.

Die Geschäftsleitung besteht derzeit nur noch aus dem Geschäftsführenden Minderheitsgesellschafter Philipp Kronen und Executive Fashion Director Mirjam Dietz.

Thomas Kötter wird seine neue Tätigkeit am Flughafen am 3. Januar aufnehmen.

Viel Glück im neuen Job!

Zauberwald-Spektakel “Sudakan”: Nur noch morgen, am Sonntag – Abschiedsgeschenk an Düsseldorf: 50 % Rabatt auf alle Karten in der 11-Uhr-Vorstellung

November 27, 2010

Hier sehen Sie einen ca. vierminütigen Ausschnitt aus dem Pferde-Musical mit artistischen Einlagen, das nur noch bis Sonntag auf dem Staufenplatz zu Gast ist. Karten zu Preisen zwischen 16 und 48 Euro gibt es bei www.sudakan.de oder an der Abendkasse. Empfehlung: Gönnen Sie sich dieses Spektakel für die ganze Familie und nehmen Sie eine Karte zu mittlerem Preis, auch von diesen Plätzen aus kann man sehr gut sehen. Vorstellungen gibt es noch morgen, Sonntag um 11 Uhr und um 15:30 Uhr. Um 11 Uhr kosten alle Tickets – ein Abschiedsgeschenk an Düsseldorf – nur 50 % des normalen Preises.

Düsseldorf Headlines, Freitag, 26. November 2010

November 26, 2010

BILD Düsseldorf:  Die Kamikatze von Willich / ORDNUNGSAMT STELLT FALLE AUF!

EXPRESS Düsseldorf:  VORTEILSANNAHME-VORWÜRFE / ANSCHLÄGE / MOBBING? /  DAS IDYLL TRÜGT/ KRIEG BEI DER REITERSTAFFEL!

NRZ Düsseldorf:  SCHULESSEN: ZU UNGESUND, ZU KALT / Eltern kritisieren schlechte Verpflegung der Kinder im Ganztag. Offener Elternabend am 2. Dezember

RHEINISCHE POST Düsseldorf: POLITIK KRITISIERT GEPÄCK-AUS/ Aus Furcht vor Anschlägen stellt die Rheinbahn an den Adventssamstagen keine Busse mehr auf, in denen kostenlos Einkaufstüten deponiert werden können. SPD, Grüne und FDP finden das überzogen, warnen vor Hysterie.

WESTDEUTSCHE ZEITUNG Düsseldorf:  ALLE 550 NIROSTA-JOBS BLEIBEN ERHALTEN – IN KREFELD / WIRTSCHAFT Trotz des Wegzugs hält die Stadt den Industrie-Standort Düsseldorf für stark. 670 neue Jobs in Reisholz

center.tv:  VORBILDLICHE  VERKEHRSFÜHRUNG / ADAC: GUTE NOTEN FÜR BAUSTELLEN

Antenne Düsseldorf:  DISKUSSION UM DIE TONHALLEN-TERRASSE

Zeitungen in alphabetischer Reihenfolge – eigentliche Headline in Versalien

“Fallbeil-Methode”: Studenten und Azubis werden geschröpft

November 25, 2010

Für viele Studenten und Auszubildende beginnt in diesen Tagen wieder das große Rechnen – sie addieren ihre Einkünfte im zu Ende gehenden Jahr. Der Grund: Hat der volljährige Nachwuchs seit Januar 2010 mehr als 8.004 Euro und damit in den Augen des Staates zu viel verdient, wird das staatliche Kindergeld gestrichen – zumeist sogar rückwirkend!
Das ist umso dramatischer, als das Bundesverfassungsgericht (Az.: 2 BvR 2122/09) in diesem Jahr die Anwendung der berüchtigten Fallbeil-Methode bestätigte. Danach gilt: Hat der über 18-jährige Nachwuchs auch nur einen Euro mehr als die erlaubte Summe verdient, wird der monatliche Zuschuss komplett zurückgefordert. Es gibt keinerlei Stufenregelungen, sondern nur das Alles-oder-Nichts-Prinzip, warnt Rolf Fühles (Foto), Bereichsleiter der PSD Bank Rhein-Ruhr. [mehr…]

“Verfassungsfeinde” – Laumann geht Die Linke an

November 25, 2010

Jetzt fliegen im Landtag die Fetzen. CDU-Fraktionsvorsitzender Karl-Josef Laumann (Foto) verwies in einer Verbalattacke  Die Linke in die Extremistenecke: Immer wenn es darauf ankomme, sich zum demokratischen Rechtsstaat zu bekennen, so Laumann, “entlarven sie sich als die alten, ewig gestrigen Verfassungsfeinde und Chaoten”.

Laumann hob ab auf die Rechtfertigung des so genannten “Schotterns” beim Castor-Transport durch Die Linke. Beim “Schottern” wird der Schotter aus den Gleisen entfernt, was hochgefährlich ist und eine Sachbeschädigung darstellt. Laumann: „Die Linke in NRW ist eine Partei, die nicht auf dem Boden des demokratischen Rechtsstaats steht. Es ist empörend und der blanke Hohn für alle Menschen, die unter Diktaturen gelitten haben, wenn die Linke für sich zivilen Ungehorsam reklamiert und das Wort `Schottern´ als Synonym für ein Recht auf Widerstand reklamiert.“ [mehr…]

“Auto Trophy” – Deutschlands Autobosse in Düsseldorf

November 25, 2010

Deutschlands geballte Automacht – Preisträger mit Moderatorin Barbara Schöneberger

Der Bauer Verlag ist mit seiner renommierten Auto Trophy, für die 103.848 Leser der Auto Zeitung Automodelle benoteten, von Berlin nach Düsseldorf gewechselt. Die Premiere im Werstener Meilenwerk, Düsseldorfs Schaufenster für automobile Schönheiten, geriet zu einem Schaulauf der Chefetagen von Deutschlands Autobauern.

Auto Zeitung-Chefredakteur Volker Koerdt und Barbara Schöneberger (für das enge Kleid etwas zu moppelig) verliehen die Trophy in insgesamt 29 Kategorien – hier die Liste der Gewinner.

Foto (von links): Rupert Stadler (Audi), Norbert Reithofer (BMW), Dr. Dieter Zetsche (Daimler), Prof. Dr. Martin Winterkorn (VW), Matthias Müller (Porsche)

Heinz Bauer, Inhaber der Bauer Media Group (308 Zeitschriften in 14 Ländern) und in Deutschland Marktführer bei TV-, Jugend- und Frauenzeitschriften) empfing mit seiner Frau Gudrun die Elite der Autoindustrie: Matthias Müller, Vorstandsvorsitzender von Porsche, Prof. Dr. Martin Winterkorn (Vorstandsvorsitzender Volkswagen AG), Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG, Rupert Stadler, Vorstandsvorsitzender Audi AG, um nur die wichtigsten zu nennen. Oberbürgermeister Dirk Elbers begrüßte die Automobil-Elite.

In gewohnt lockerer Form moderierte Barbara Schöneberger und erbat dabei von Porsche-Mann Müller auch private Ratschläge: Sie könne in ihrem Wagen, einem “Vor-Vor-Vor-Vor-Vorgänger” des ausgezeichneten Porsche 911 Carrera, den Kindersitz nicht montieren. Müller versprach Hilfe und riet ihr, sich den neuen Porsche zu kaufen aber den alten zu behalten: “Gute Wertanlage”.

Zum 23. Mal hatte die AUTO ZEITUNG  ihren begehrten Leserpreis verliehen und aus über 400 zur Wahl stehenden Fahrzeuge die 29 Sieger ausgewählt. Unter allen Wahl-Teilnehmern wird als Hauptpreis ein Mercedes CLS 350 CGI BlueEFFICIENCY im Wert von 85.000 Euro verlost. Zweiter Preis ist ein BMW X3 xDrive 20d im Wert von ca. 50.000 Euro, dritter ein Alfa Romeo Giulietta 1.4 TB 16V im Wert von ca. 30.000 Euro.

Während bei der Gala für die 300 Auto-VIP’S, darunter aus der Region u.a. Andreas Kraemer (Audi Düsseldorf), Thomas Timmermanns (BMW), Jürgen Herrmann (Mercedes)  und Bodo Buschmann (BRABUS, Bottrop, mittlerweile in über 100 Ländern vertreten) ein adäquates Dinner serviert wurde, gab’s beim Gettogether Currywurst, die offensichtlich vielen ganz besonders mundete.

Gesehen u.a. CDU-MdL Olaf Lehne, Ex-Verkehrsminister Lutz Lienenkämper, Bürgermeisterin Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Hille Erwin und Tochter Angela (Verlobter Hanspeter Sauter war vergrippt), Deutschlands Parfümkönig Frank Schnitzler (bemerkte, er würde sich nie ein auffälliges Auto kaufen), center.tv-Gründer André Zalbertus, Marketing-Club-Präsident Dirk Krüssenberg, Robby Heinersdorff (Theater an der Kö), Karl-Heinz Theisen (Heine-Kreis), Dr. Ulrich Piepel (RWE-Einkaufschef), Ex-Superschwimmer Christian Keller, Schauspielerin Marie Bäumer, Holiday Inn-General Manager Alarik Graf Wachtmeister, Versicherungs-Spezialist Martin Weirich und Josef Nagel (nic-Immobilien).

CDU-MdL Klaus Kaiser: Kritik an Einheitsschule

November 24, 2010

Anlässlich der heutigen Expertenanhörung im Schulausschuss des Landtags zum Thema Einheitsschule erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Klaus Kaiser (Foto):

„Es gibt keinen wissenschaftlichen Beleg für die von der grün-roten Minderheitsregierung gewollte Einheitsschule. Dies hat uns die Anhörung im Schulausschuss mit erfreulicher Klarheit gezeigt. Gleichmacherei, wie sie Frau Kraft will, lehnt die CDU-Landtagsfraktion ab.”

Kaiser sprach sich dafür aus, Kindern “weiterhin die bestmögliche Schule entsprechend ihren Interessen und Begabungen” anzubieten. Grün-Rot dagegen träume “von einer heilen ‚Einheitsschulwelt‘. Die CDU stehe für ein vielfältiges Schulangebot, das den Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler gerecht werde.

Ex-“Caruso”-Chefkoch: Frischer Fisch für Gerresheim

November 23, 2010

Ein riesiger Heilbutt – Giovanni Mazzeo bekommt fast täglich frischen Fisch

Gerresheim kann sich jetzt  eines der ganz wenigen guten Fischlokale Düsseldorfs rühmen: Giovanni Mazzeo, 20 Jahre Chefkoch im legendären Caruso in Bilk, hat sich jetzt in Düsseldorfs Italiener-Hochburg Gerresheim (Morper Str. 16 ) selbstständig gemacht.

Giovanni wird fast täglich mit frischem Fisch beliefert, entsprechend vielseitig ist sein Angebot. Die Preise sind zivil, was insbesondere für den kleinen Fischhandel nebenan gilt, bei dem man sich mit Frischfisch für zu Hause versorgen kann: Die Preise liegen nahezu auf Metro-Niveau!

Ein ganz besonderes Angebot macht Giovanni im Dezember und Januar: bei den Hummerwochen vom 13. bis 19. Dezember und vom 24. bis 30. Januar serviert der leidenschaftliche Koch ein 4-Gänge-Hummermenü für 26,50 Euro.

Wir probierten bei Giovanni einen Adlerfisch mit Gemüsen und Kartoffeln (13,50 Euro). Erwarten Sie keine Grand Cuisine sondern einfach nur sehr gut zubereiteten Fisch mit entsprechenden  Beilagen. Die Weinauswahl ist noch ein wenig dürftig und muss erweitert werden – steht aber schon auf dem Plan.

Trattoria del Pesce, Morper Straße 16, 40265 Düsseldorf, Tel.: 0211-21021820. Web: www.trattoria-del-pesce.de

Hot Art-Basel-Gewinner stellen aus

November 22, 2010

Die Künstler Michael von Hassel und Maximilian Westphal zeigen von Donnerstag, dem 25. November 2010, bis Freitag, dem 7. Januar 2011, im Energiedesign-Center Düsseldorf auf der Kasernenstraße 27 ihre große Werkschau mit ausgewählten Fotoarbeiten der letzten Jahre (Foto: “Flame of Peace”/Westphal). Die große Vernissage der beiden HOT ART Basel Gewinner findet am 25. November um 19 Uhr statt. Prominente Laudatorin ist Model und Schauspielerin Alexandra Kamp, die privat mit Michael von Hassel verbandelt ist.

Von Hassel und Maximilian Westphal wurden 2009 mit dem begehrten Preis der Hot Art Fair Basel, dem HOT ART AWARD, in der Kategorie beste zeitgenössische Künstler ausgezeichnet. Die Vernissage zur Ausstellung findet am 25. November um 19 Uhr in der Kasernenstraße 27 statt.

Abendhimmel am Sonntag

November 21, 2010

Cooler Abendhimmel heute – fotografiert gegen 17 Uhr vom Volmerswerther Deich

Nächste Seite »