Ballett “b40” – ein europaweit einzigartiges Projekt

April 30, 2019

b40 – Ein Fest des American Modern Dance – Foto: Gert Weigelt

Die nächste Premiere des Balletts am Rhein wird ein Fest des American Modern Dance: Mark Morris, Trisha Brown, Merce Cunningham und Paul Taylor an einem Abend erleben zu können, ist ein europaweit einzigartiges Projekt.

Für ein Werk wie „Pacific“ mit seinem fließenden, formbewussten Tanzstil wird Mark Morris nicht zu Unrecht als „Mozart des Modern Dance“ gefeiert. Trisha Brown gehörte zu den Leitfiguren der Postmoderne. In ihrem Ballett „Locus Trio“ konstituieren sich Raum und Bewegung auf faszinierende Weise wechselseitig.

Eine ergreifende Wanderung zweier Menschen durch eine nordische Landschaft schuf Cunningham mit „Night Wandering“, dessen Neueinstudierung durch das Ballett am Rhein auch Teil des weltweit gefeierten Merce Cunningham Centennial zum 100. Geburtstag des Choreographen ist.

Paul Taylor schließlich entlarvt in seinen „Offenbach Overtures“ Ballettkonventionen und so manche menschliche Verhaltensweise und sorgt damit für einen wunderbar witzigen Ausklang. Weitere Informationen zu den Stücken, zur musikalischen Besetzung sowie sämtliche Aufführungstermine finden Sie hier.

 

Düsseldorf Headlines, Dienstag, 30. April 2019

April 30, 2019

BILD Düsseldorf: WANN IST ENDLICH BASTA MIT DEM PFLASTER – Die Steine in der Altstadt sind seit 2011 kaputt. Ein neuer Belastungstest soll wieder bis zu zwei Jahre dauern. 

EXPRESS DÜSSELDORF:  HIER IST EIN ROBOTER DER “KÜCHENCHEF” – Im “Al Wok” ersetzen Maschinen den Koch.

RHEINISCHE POST: DÜSSELDORF SUCHT DAS SUPERPFLASTER – Weil der seit 2011 verlegte neue Bodenbelag in der Altstadt an vielen Stellen zur Stolperfalle geworden ist, will die Stadt nachbessern- und testet auf neun Flächen mitten auf der Bolkerstraße Alternativen.

WESTDEUTSCHE  ZEITUNGALTSTADTPFLASTER, ZWEITER VERSUCH – Auf der Bolkerstraße verlegt die Stadt nun Musterflächen – wenn sich die Materialien bewähren, auch woanders.

Antenne Düsseldorf

NEWS aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

April 30, 2019

    • Altstadtpflaster: Jetzt kommen Musterflächen
      Die Oberflächenerneuerung in den Straßen der Altstadt wird fortgeführt. Bevor der zweite Bauabschitt beginnt, werden zur Auswahl des dafür passenden Pflastermaterials ab Montag, 6. Mai, auf der Bolkerstraße mehrere Musterflächen angelegt. weiter…
    • Start in die Freibadsaison 2019
      OB Thomas Geisel eröffnete das neue Edelstahlbecken im Strandbad Lörick: Landeshauptstadt investiert mehr als 2 Millionen Euro in die Modernisierung des Freibades. weiter…
    • Umweltspuren funktionieren
      Es zeichnet sich ab, dass die Umweltspuren an der Merowingerstraße und Prinz-Georg-Straße erfolgreich sind. Sie bieten eine deutliche Verbesserung für den umweltfreundlichen Bus- und den Radverkehr und sind auch für die Autofahrer zumutbar. Nach den Beobachtungen des Amtes für Verkehrsmanagement kam es am Montagmorgen, 29. April, rund um die Sonderspuren zu keinen außergewöhnlichen Behinderungen. weiter…

[mehr…]

Rheinbahn erneuert an mehreren Stellen in Gerresheim und Grafenberg die Gleise – Erhebliche Beeinträchtigungen auch für den Autoverkehr

April 29, 2019

Die Rheinbahn erneuert gleich an mehreren Stellen in ihrem Schienennetz die Gleise: Auf der Ludenberger Straße im Bereich des Staufenplatzes eine Weiche und etwa 90 Meter Gleise, ebenfalls auf der Ludenberger Straße im Bereich der Kreuzung mit der Bender- und der Rennbahnstraße eine Gleiskreuzung und eine Weiche, im Bereich der Einfahrt in die Endhaltestelle „Gerresheim/Krankenhaus“ eine Weiche und auf der Heyestraße zwischen der Hardenbergstraße und Scheerenburger Straße auf einer Länge von 160 Meter die Gleise – von Freitag, 3. Mai, 21 Uhr, bis Montag, 6. Mai, 4 Uhr. Davon betroffen sind die Stadtbahnlinien U73 und U83, die Straßenbahnlinie 709 und die Buslinien M1, M2, 730, 733, 737, NE4 und NE5. Auch für den Autoverkehr gibt es Einschränkungen, teilweise bis Mittwoch, 8. Mai, 4 Uhr. Alle Änderungen im Detail:

Stadtbahnlinie U73

Die Stadtbahnlinie U73 wird, von der Universität kommend, ab der Haltestelle „Schlüterstraße/Arbeitsagentur“ über die Strecke der Linie U72 umgeleitet und endet an der Haltestelle „Hubertushain“. Auf dem gesperrten Abschnitt zwischen den Haltestellen „Schlüterstraße/Arbeitsagentur“ und „Gerresheim S“ sind Busse statt Bahnen im Einsatz. Die Ersatzbusse halten in der Regel an den Straßenbahn-Haltestellen oder an einer Ersatzhaltestelle am rechten Rand der Fahrbahn. Folgende Haltestellen werden verlegt oder entfallen: [mehr…]

Düsseldorf Headlines, Donnerstag, 29. April 2019

April 29, 2019

BILD Düsseldorf: MARATHON? NA UND? – Rund 20.000 Läufer gingen gestern beim Marathon auf die Strecke – bis zu 42,2 Kilometer Schinderei. Dabei: Profi-Sportlerin Anna Hahner (29). BILD fragte sie: Warum tut man sich so eine Tortur überhaupt an? Und wie übersteht man sie. 

EXPRESS DÜSSELDORF:  LÖWENTRAUT BEGEISTERT ST. PETERSBURG – Der Düsseldorfer Künstler Leon Löwentraut vor der Blutskirche in St. Petersburg.

RHEINISCHE POST: DÜSSELDORF FEIERT EINE MARATHON-PARTY – Tausende Zuschauer jubelten am Sonntag für die insgesamt 20.000 Starter. Das Wetter spielte mit. Überschattet wurde der Tag vom Zusammenbruch eines 32-jährigen Läufers, der nach Polizeiangaben am Sonntagabend verstarb.

WESTDEUTSCHE  ZEITUNGMIT MUSIK LIEF’S VIEL BESSER – Ein Läufer musste reanimiert werden. Das Rock-die-Strecke-Angebot kam wie auch der Halbmarathon gut an.

Antenne Düsseldorf

Rheinbahn: Zusätzliches NachtExpress-Angebot vor dem 1. Mai

April 26, 2019

Vor dem Maifeiertag sind die Busse und Bahnen der Rheinbahn länger unterwegs: In der Nacht von Dienstag, 30. April, auf Mittwoch, 1. Mai, gilt nach Mitternacht das reguläre NachtExpress-Angebot wie am Wochenende.

In Düsseldorf sind die Stadtbahn-Linien U74, U75 und U79 sowie die Buslinien NE3, NE7 und NE8 alle 30 Minuten bis gegen 4 Uhr im Einsatz, die Buslinien 830, NE1, NE2, NE4, NE5 und NE6 stündlich bis gegen 4 Uhr. Die Stadtbahn-Linie U71 ist bis gegen 3 Uhr im Einsatz und die Linie U72 verbindet Düsseldorf und Ratingen bis gegen 2 Uhr.

In den Nachbarstädten sorgen die DiscoLinien für Mobilität zu später Stunde: Die DL1 in Ratingen sowie die DL4 in Erkrath und Hilden fahren bis gegen 4 Uhr, die DL5 in Haan und Hilden bis 2 Uhr und die DL6 in Mettmann bis 3 Uhr.

In der Nacht von Mittwoch, 1. Mai, auf Donnerstag, 2. Mai, gibt es keine NachtExpress-Fahrten.

 

„Tag der Arbeit“: DGB-Kundgebung – Busse und Bahnen betroffen

April 26, 2019

Wegen einer Versammlung des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) anlässlich des „Tages der Arbeit“ am Mittwoch, 1. Mai, können Busse und Straßenbahnen der Rheinbahn in der Innenstadt nicht wie gewohnt fahren. Betroffen sind vor allem die Linien 706, 709, 726, 732, 737, 752, 754, 780, 782, 785 und SB50. Die Rheinbahn empfiehlt den Fahrgästen, alternativ die U-Bahnen sowie die S-Bahnen der Deutschen Bahn zu nutzen.

Die Teilnehmer sammeln sich um 10:30 Uhr an der Friedrich-Ebert-Straße und marschieren zu der Abschlusskundgebung auf dem Johannes-Rau-Platz.

Auch in Neuss gibt es eine DGB-Veranstaltung: Die Teilnehmer sammeln sich um 10:30 Uhr am Neumarkt, anschließend ist die Versammlung um 11 Uhr am Neusser Markt. Die Neusser Innenstadt ist daher etwa zwei Stunden für die Bahnen der Linie 709 gesperrt. Aus Düsseldorf kommend, enden die Bahnen bereits an der Haltestelle „Neuss Stadthalle/Museum“.

Düsseldorf Headlines, Freitag, 26. April 2019

April 26, 2019

BILD Düsseldorf: 6000 EURO STEUERGELD FÜR KNACKI-SPAß – Justizminister findet’s nicht lustig

EXPRESS DÜSSELDORF:  Der Kinderschutzbund schlägt Alarm – SO SCHÄDIGEN HANDY-ELTERN IHRE KINDER

RHEINISCHE POST: IST DAS INGENHOVEN-TAL ZU DOMINANT? – Die Neubauten am Gustaf-Gründgens-Platz sind in ihrer endgültigen Größe jetzt zu erkennen. Sie polarisie4ren. Architekt Walter Brune spricht von einer Ski-Rampe. Andere halten dagegen, man müsse die Fertigstellung abwarten.

WESTDEUTSCHE  ZEITUNG“VORFAHRT” FÜR 20.000 LÄUFER – Der Marathon erfordert viele Sperrungen am Sonntag. Die Metro bleibt zwei weitere Jahre Titelsponsor.

Antenne Düsseldorf

Düsseldorf Headlines, Donnerstag, 25. April 2019

April 25, 2019

BILD Düsseldorf: DIESE ÄRZTIN SCHREIBT JEDEN KRANK 

EXPRESS DÜSSELDORF:  Weil sie es wagten, eine Frage zu stellen… RHEINBAHN-BUSFAHRER WARF BRAVE RENTNER RAUS

RHEINISCHE POST: MUSIKHOCHSCHULE  MUSS SPÄTER UMZIEHEN – Frust und Enttäuschung an der Robert-Schumann-Hochschule. Frühestens im Herbst 2020 ist der neue Campus auf dem ehemaligen Areal der Hochschule Düsseldorf bezugsfertig. Schuld soll der landeseigenen Bau- und Liegenschaftsbetrieb sein.

WESTDEUTSCHE  ZEITUNG: SCHULBAU: STADT MUSS ERNEUT 160 MILLIONEN EURO INVESTIEREN – Rückkehr zu “G9” wird Herkulesaufgabe. Neubau für Wim-Wenders-Gymnasium bis 2023.

Antenne Düsseldorf

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

April 24, 2019

  • Zum Tod von Dieter Forte
    Der bedeutende Autor Dieter Forte ist am 22. April im Alter von 83 Jahren an seinem Wohnort in Basel gestorben. weiter…

 

  • Defibrillator in der Wagenbauhalle installiert
    Im Rahmen des Projektes “Düsseldorf gegen den plötzlichen Herztod” haben der Gesundheitsdezernent der Landeshauptstadt Düsseldorf, Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke, gemeinsam mit dem Rosenmontags-Wagenbau-Hallen-Meister, Heinz-Dieter Müller, und dem Geschäftsführer des Comitee Düsseldorfer Carneval, Hans-Jürgen Tüllmann, am Dienstag, 23. April, einen “automatisierten externen Defibrillator” (AED) in der städtischen Wagenbauhalle Am Steinberg in Betrieb genommen. weiter…

 

  • Ausschuss für öffentliche Einrichtungen tagt im Rathaus
    Der Ausschuss für öffentliche Einrichtungen tagt am Montag, 29. April, 15 Uhr, im Rathaus, Großer Sitzungssaal, Marktplatz 1. weiter…

 

  • Kindheit im alten Düsseldorf
    Das Stadtmuseum Düsseldorf, Berger Allee 2, lädt am Sonntag, 28. April, wieder zum eintrittsfreien Familiensonntag ein. Im Rahmen der Themenwoche Kinderrechte geht es diesmal um die Kindheit im alten Düsseldorf. weiter…

 

  • Geschwindigkeitskontrollen der Stadt in der kommenden Woche
    Die Landeshauptstadt Düsseldorf veröffentlicht wöchentlich Messstellen, an denen Geschwindigkeitskontrollen vorgenommen werden weiter…

 

Henkel-Renntag am Samstag: Wöhler und Klug satteln die Favoritinnen auf dem Grafenberg

April 24, 2019

Auf der Grafenberger Galopprennbahn startet am Samstag (Beginn 13.00 Uhr) mit dem Henkel-Stutenpreis (25.000 Euro Preisgeld, 1600 Meter) eine Serie von hochwertigen Stutenrennen in Düsseldorf. Acht dreijährige Pferdeladies aus den führenden deutschen Rennställen kämpfen um den Sieg in dieser traditionsreichen Listenprüfung und um die Qualifikation für die kommenden Stutenklassiker.
Die Favoritenrolle dabei übernimmt Erfolgstrainer Andreas Wöhler aus Spexard bei Gütersloh, der mit der noch ungeschlagenen Dynamic Kitty mit Jockey Eduardo Pedroza und Ivanka (Bayarsaikhan Murzabayev) gleich zwei heiße Eisen im Feuer hat.

Die stärksten Gegnerinnen bietet der amtierende Trainerchampion Markus Klug (Rath-Heumar) auf. Sowohl Sharoka als auch Diajaka tragen die Traditionsfarben des Gestüt Röttgen, wobei sich der „fliegender Holländer“ Adrie de Vries als Stalljockey für Sharoka entschieden hat, während Martin Seidl als Partner von Diajaka in den Sattel steigt. [mehr…]

Vorfreude auf den Japan Tag – hier alle Fakten dazu

April 24, 2019

Japanische Kultur,  Sushi, Cosplay und Manga – der Japan Tag ist eine echte Bereicherung für die Stadt Düsseldorf – Fotos: Düsseldorf Tourismus

Gerade wird über Sinn und Unsinn sowie die Verträglichkeit der vielen Düsseldorfer Events diskutiert. Der Japan Tag gehört gewiss zu den Glanzlichtern im Jahresbogen, die absolut unumstritten sind. Was unsere japanischen Mitbürger uns hier präsentieren, ist jedes Mal höchst unterhaltsam und bereichernd.

Am 25. Mai wird die Düsseldorfer Rheinuferpromenade bereits zum 18. Mal im Zeichen der japanischen Kultur stehen. Die Japan-Tag-Fans erwartet ein Angebot aus Musik, Tanz, Sport und Kulinarik, das umfangreiche Einblicke in die Vielfalt des Landes bietet. In rund 70 Zelten erhalten die Besucher umfassende Informationen und können auch selbst aktiv werden – etwa bei der Kimono-Anprobe oder dem Cosplay- und Manga-Wettbewerb. Höhepunkt am Abend ist ein Konzert der japanischen Band Kurofune, die ab 21:40 Uhr am Burgplatz auftritt. Das Feuerwerk nimmt die Besucher dann ab 23 Uhr mit auf eine farbenfrohe „Reise nach Japan“. In diesem Jahr steht der Japan-Tag Düsseldorf/NRW zudem im Zeichen der Partnerschaft Düsseldorfs mit der Präfektur Chiba, die direkt vor dem Beginn des Festes feierlich besiegelt werden soll.

Highlight am Abend ist das große japanische Feuerwerk 

Seit 2004 stehen Düsseldorf und Chiba in einem kontinuierlichen Dialog, der unter anderem zu einem lebhaften kulturellen und sportlichen Austausch geführt hat. Nun wird die offizielle Partnerschaft Düsseldorfs mit Chiba auch ein wichtiges Thema im Rahmen der offiziellen Eröffnungszeremonie für den Japan-Tag Düsseldorf/NRW sein, die um 12:30 Uhr auf der Hauptbühne am Burgplatz beginnt. [mehr…]

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

April 24, 2019

  • Oberbürgermeister Thomas Geisel besucht Czernowitz
    Oberbürgermeister Thomas Geisel reist am 24. April in das ukrainische Czernowitz, begleitet von Vertretern der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf. Er eröffnet unter anderem die Ausstellung der Fotojournalistin Kseniya Marchenko “Wohin die Wurzeln führen” weiter…

 

  • Kulturliste Düsseldorf e.V. feiert 25.000 vermittelte Eintrittskarten
    Seit 2013 vermittelt die Kulturliste Düsseldorf e.V. kostenfreie Eintrittskarten für Kultur- und Sportveranstaltungen an Düsseldorferinnen und Düsseldorfer mit geringem Einkommen. weiter…

 

  • PubQuiz “Wie gut kennen Sie Europa?”
    Das Europe Direct Informationszentrum Düsseldorf lädt zum zweiten Europa-PubQuiz in Düsseldorf ein. Im McLaughlins Irish Pub, Kurze Straße 11, treten am 26. April Teams in insgesamt acht Fragerunden gegeneinander an und stellen ihr Wissen über die Europäische Union unter Beweis. weiter…

 

  • Skizzen zur Stadt
    Das Stadtmuseum Düsseldorf, Berger Allee 2, lädt am Samstag, 27. April, zum Zeichnen von Stadt, Menschen und Natur ein. Beginn der kreativen Veranstaltung ist um 11 Uhr, der Eintritt ist frei. Treffpunkt ist das Foyer des Stadtmuseums.

    weiter…

 

  • OSD-Bürgersprechstunde in Hassels
    Hinweise aus der Bevölkerung sind willkommen: Der städtische Ordnungs- und Servicedienst (OSD) bietet am Donnerstag, 25. April, eine Bürgersprechstunde in Hassels an. Von 14 bis 16 Uhr macht der blau-weiße OSD-Bürobus Station am Einkaufszentrum (EKZ) an der Altenbrückstraße. weiter…

 

  • Konstituierende Sitzung des Seniorenrats
    Der Seniorenrat der Landeshauptstadt Düsseldorf startet mit seiner konstituierenden Sitzung am Freitag, 26. April, 10 Uhr, im Plenarsaal des Rathauses, Marktplatz 2, in seine neue Amtsperiode. weiter…

 

  • Einwohnerfragestunde im Stadtbezirk 10
    Die Bezirksvertretung 10 (Garath, Hellerhof) bietet zu Beginn der nächsten Sitzung, am Dienstag, 28. Mai, 16 Uhr, im Arenasaal der Freizeitstätte Garath, Fritz-Erler-Straße 21, eine Fragestunde für Einwohner zu bezirklichen Anliegen an. weiter…

 

  • Führung durchs Rathaus
    Eine Führung durch das Rathaus findet am Mittwoch ab 15 Uhr statt. Treffpunkt ist das Foyer des Rathauses, Marktplatz 2.

    weiter…

 

Osterkirmes endet am Wochenende – und am 12. Juli startet bereits die “Größte Kirmes am Rhein”

April 24, 2019

Das größte Volksfest der Stadt, organisiert von den St. Sebastianus Schützen 1316 Düsseldorf, beginnt am 12. Juli – der Countdown läuft – Fotos: Hojabr Riahi

 

Die Osterkirmes am Staufenplatz ist wieder ein großer Erfolg und bietet neue Attraktionen. Die Kirmes lädt bis zum 28. April zum Besuch ein. Am Freitag dieser Woche gibt es ein großes Kirmesfeuerwerk.

Doch auch bis zum Start der “Größten Kirmes am Rhein” ist es nicht mehr lang. Die Rheinkirmes beginnt schon am 12. Juli und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

In diesem Jahr gibt es wieder neue Attraktionen – und insbesondere viele Höhepunkte für Familien.

Veranstaltungen verbieten?

April 24, 2019

Die Rheinische Post schreibt heute über Gedanken in der Kommunalpolitik, auf die Fülle von Veranstaltungen Einfluss zu nehmen. 

Ein schwieriges Thema. Was will man machen, wenn jemand oder eine Gruppe von Menschen die Überzeugung und die Möglichkeiten hat, eine Veranstaltung zu organisieren? Wie und nach welchen Kriterien will man das reglementieren? Und: Sollte man das?

Auch ich denke, dass die Fülle der “Events” in Düsseldorf mitunter anstrengend ist. An manchen Wochenenden weißt du gar nicht, wohin. Zu viel Auswahl kann auch stressen. Außerdem beeinträchtigen Veranstaltungen wie der Marathon Zehntausende von Menschen durch Umleitungen und weitere Einschränkungen.

Terminkollisionen, die zudem noch Einschränkungen und Belästigungen für die Bevölkerungen mit sich bringen, sollten jedoch vermieden werden. Es macht etwa keinen Sinn, das Frankreichfest gegen die Kirmes laufen zu lassen.

Ansonsten: Nach welchen Kriterien will man Veranstaltungen verbieten oder erlauben? 

Nächste Seite »