Architektonisches Ausrufezeichen

August 31, 2020

Nach Kö-Bogen I und II soll jetzt noch ein architekonisches Ausrufezeichen mitten in der City gesetzt werden. Ein mehr als 100 Meter hohes Haus, einem Keil nicht unähnlich, soll in direkter Nachbarschaft der bisherigen baulichen Highlights entstehen.

Der Turm aus der Werkstatt des Architekten Santiago Calatrava soll das Dreischeibenhaus (94 m) damit überragen und die große städtebauliche Dominante Düsseldorfs darstellen.

Statt Wohnungen soll der Turm 40.000 qm Fläche für Büros und Geschäfte bieten.

Düsseldorf Headlines, Montag, 31. August 2020

August 31, 2020

BILD Düsseldorf: NICHT OHNE MEINE PUPPE – “Karin” begleitet Rentnerin Johanna Schreiber (100) schon fast ihr ganzes Leben lang.

EXPRESS DÜSSELDORF: RADIKAL-UMBAU im Erzbistum – Müssen Kirchen jetzt schließen?

RHEINISCHE POST KARSTADT-FILIALE HAT WOHL DOCH EINE ZUKUNFT – Die Warenhausgruppe soll sich mit dem Vermieter des Hauses an der Schadowstraße auf einen Drei-Jahres-Vertrag geeinigt haben.   

WESTDEUTSCHE  ZEITUNG: HOFFNUNG FÜR KARSTADT-FILIALE – Offenbar gibt es für die Filiale an der Schadowstraße doch weiter, wenn auch erst einmal für drei Jahre. 

Antenne Düsseldorf  

Bilk und Stadtmitte: Zwei schwere Verkehrsunfälle

August 28, 2020

Bei der Kollision mit einem Zug der Linie U 73 gestern Nachmittag in Bilk erlitt ein 88-jähriger Düsseldorfer schwere Verletzungen. Lebensgefahr konnte am Abend nicht ausgeschlossen werden. 

Nach dem bisherigen Stand trat der Mann  im Bereich der Haltestelle Witzelstraße – Christophstraße auf die Gleise, ohne auf die in Richtung Innenstadt einfahrende Bahn zu achten. Er wurde von dem Zug erfasst und auf den Bahnsteig geschleudert. Hierbei erlitt er schwere Verletzungen. Ersthelfer und Zeugen kümmerten sich bis zum Eintreffen des Notarztes um den Mann. Er kam zur stationären Behandlung in eine Klinik. Das Unfallaufnahmeteam der Düsseldorfer Polizei war vor Ort.

In der Nacht zu Freitag verletzte sich ein Rollerfahrer bei einem Verkehrsunfall in Stadtmitte schwer. Ein Autofahrer hatte den 24-jährigen Mann beim Abbiegen erfasst.

Nach Stand der bisherigen Ermittlungen fuhr der 61-jährige Autofahrer  auf der Oststraße in Richtung Graf-Adolf-Straße und bog dann verbotswidrig nach links auf die Bismarckstraße ab. Dabei übersah der Düsseldorfer wohl den entgegenkommenden Fahrer eines Sharing-Rollers. Bei der Kollision mit dem Mercedes stürzte der 24-Jährige und zog sich schwere Verletzungen zu. Er wird jetzt in einem Düsseldorfer Krankenhaus behandelt.

Düsseldorf Headlines, Freitag, 28. August 2020

August 28, 2020

BILD Düsseldorf: SUV STATT SUVLAKI – Auto kracht in Restaurant.

EXPRESS DÜSSELDORF: 40 PROSTITUIERTE BATEN ZUR DEMO AM LANDTAG – “Corona-Stellungen” für Politiker vorgeführt.

RHEINISCHE POST REKORDANSTURM AUF DIE BRIEFWAHL – Schon jetzt haben mehr Menschen die Abstimmung per Post beantragt, als bei jeder vorherigen Wahl in Düsseldorf. Die Wahlkämpfer haben sich auf den Trend eingestellt – und haben früher losgelegt.   

WESTDEUTSCHE  ZEITUNG: NOCH NIE GAB ES SO VIELE BRIEFWÄHLER – Viele Düsseldorfer scheinen den persönlichen Gang an die Wahlurne zu vermeiden. Es liegen bereits mehr als 80000 Anträge vor. 

Antenne Düsseldorf  

NEWS aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

August 28, 2020

    • Gesamtschule Stettiner Straße: Feierliche Eröffnung eines Vorzeigeprojektes
      In Anwesenheit von Oberbürgermeister Thomas Geisel, Bürgermeister Wolfgang Scheffler, Florian Dirszus, stellvertretender Leiter des Schulverwaltungsamtes, und IPM-Geschäftsführer Manfred Kornfeld wurde die Gesamtschule Stettiner Straße in Garath am Donnerstag, 27. August, nach rund vier Jahren Bauzeit feierlich eingeweiht. weiter…

 

    • Radarkontrollen: 1.132 Raser an Schulen ertappt
      1.132 Raser haben Mitarbeiter der Verkehrsüberwachung des Ordnungsamtes in den vergangenen zwei Wochen an Schulen ertappt. Sie alle wurden von den fünf Radarfahrzeugen geblitzt, weil sie in Tempo 30 Zonen und auf Durchgangsstraßen rund um Schulen zu schnell unterwegs waren. Konsequenz: Es wurden 1.117 Verwarnungs- und 15 Bußgelder, darunter auch drei Fahrverbote, verhängt. weiter…

 

    • “Zentralbibliothek Live”
      Passend zur Wiederaufnahme gibt es nun auch einen neuen Flyer, der quartalsweise einen Überblick über alle Veranstaltungen bietet, die in der Zentralbibliothek stattfinden: den Kalender “Zentralbibliothek Live”. weiter…

[mehr…]

Laki’s im Kö-Quartier: Eröffnung im September und am Sonntag Sponsor des großen Renntags in Grafenberg

August 27, 2020

Eaststorm siegt unter Martin Seidl am 16.08.2020 beim Renntag der Stadtsparkasse Dpüsseldorf – Foto: Marc Ruehl 

Der neue Gastro-Hot-Spot LAKI’S feiert die im September bevorstehende Eröffnung mit dem ersten “LAKI’S im Kö-Quartier-Renntag”. Gastronomie-Neueröffnungen sind während der Corona-Krise eine absolute Seltenheit. Das
Team von LAKI’S freut sich umso mehr, nach der 12-monatigen Umbauphase nun Gäste in der neuen über 1.000m²-großen Eventgastronomie im Kö-Quartier begrüßen zu dürfen. Gefeiert wird die Eröffnung rund um den LAKI’S im Kö-Quartier–Renntag am 30. August 2020.

Dieser steht ganz im Zeichen des Galopper-Nachwuchses. Beim 96. Junioren-Preis kommen traditionell die besonders aussichtsreichen Kandidaten des aktuellen Zweijährigen-Jahrgangs an den Start. Und auch mit dem lukrativen BBAG – Auktionsrennen wendet sich ein weiterer sportlicher Höhepunkt der sonntäglichen 12-Rennen-Karte an die Pferde des Jahrgangs 2018.

Schickes Gesamtkonzept

Die Inhaber des “Laki’s”, Laki Parashos und Christoph Holschbach kündigen ihren künftigen Gästen
eine hochwertige und authentisch mediterrane Küche an. Die neue Location soll mit einem schicken Gesamtkonzept in Bronze, Schwarz und Blau begeistern, das maßgeblich auf das Konto von Architekt Luigi Capizzi geht. Laki Parashos: „Wir wollten etwas kreieren, das es bislang in Düsseldorf noch nicht gibt. Moderne mediterrane Küche, luxuriöses Ambiente und abends coole DJ-Sets für ein perfektes Gesamt-Erlebnis. Die herrliche Sonnenterrasse im Innenhof begeistert jeden, der bereits dort war! Ergänzt wird die Location durch einen Veranstaltungsraum für
Gruppen bis 120 Personen.”
Das “LAKI’S” wird zwischen dem 11. und 14. September eröffnet. Am Renntag an diesem Sonntag, dem 30. August, präsentiert Rennsport-Liebhaber Christoph Holschbach das Konzept bereits auf der Galopprennbahn Grafenberg. Die Rennbahn-Besucher können Cocktail-Kreationen von Barchef Petros Martinis probieren und zu Sounds von DJ AXLNT feiern.

 

Stilvolle Fahrzeuge

Als weitere Partner des Renntags unterstützen die Oldtimer Galerie Düsseldorf, die einige der stilvollen Fahrzeuge als Ausstellungsobjekte mitbringt, und die Noratis West GmbH. Noratis West ist ein weiteres Projekt von Christoph Holschbach, das er als Tochtergesellschaft des Wohnimmobilien-Entwicklers Noratis AG seit April 2020 gemeinsam mit seinem Bruder Ulrich Holschbach betreibt. Noratis West GmbH ist auf die Revitalisierung und Aufwertung von
Mietobjekten spezialisiert.

Mit zwölf Leistungsprüfungen für englische Vollblüter steht am Sonntag das nächste Großereignis auf der Galopprennbahn Grafenberg auf dem Programm (Beginn der Veranstaltung 11.30 Uhr; erster Start 12.30 Uhr). Im sportlichen Mittelpunkt des LAKI’S im Kö-Quartier–Renntages steht der mit 12.500 Euro dotierte Große Junioren-Preis der Noratis West GmbH über 1.600m (5. Rennen, 14.30 Uhr). [mehr…]

Photo Pop Up Fair mit mehr Ausstellfläche im November

August 27, 2020

Erfolgreicher Organisator der Photomesse: Wolfgang Sohn

Die siebte Ausgabe der Messe für zeitgenössische Photographie, die PHOTO POPUP FAIR, startet am 6. November im Stilwerk unter ganz besonderen, anderen Voraussetzungen im stilwerk Düsseldorf. Auf 2600 qm zeigen Photographen und Photokünstler von nationalem und internationalem Format ihre Arbeiten.

Organisator Wolfgang Sohn hat ausser standardisierten Hygienemassnahmen noch weitere Vorkehrungen getroffen und UVC Lampen mit Reflektoren bauen lassen, die Viren und Bakterien weitestgehend eliminieren.

Beteiligte Fotografen sind u.a.  Christoph Michaelis, der mit außergewöhnlichen Fotos  Künstlerinnen wie Laetitia Bouffard-Roupe [ Artistin Cirque du soleil und Roncalli] und Nina Burri [Schlangenfrau aus der Schweiz] in Szene setzt, oder auch Ute Bruno aus Luxemburg die sich mit Travel wie auch People Fotografie beschäftig, sowie auch wieder die Künstlerin Simone Mack, Akademieabsolventin und Tochter des Zero Künstlers Heinz Mack. Der argentinische Starphotograph Fabio Borquez ist ebenso dabei wie die Düsseldorfer Lokalmatadoren Frank Dursthoff und Rüdiger Schrader, der einst Bildchef beim Stern & Focus war. Herausragender Teilnehmer ist der vom Stern 2019 ausgezeichnete Robert Schlesinger aus Berlin.

Wolfgang Sohn: “Wir freuen uns sehr über eine zusätzliche Fläche von 650 qm, den ´Black Room´. Hier wird es eine Sonderausstellung geben auf die man sehr gespannt sein kann, und mit unserem Partner Canon Deutschland veranstalten wir dort Workshops und Seminare für Professionals und auch für semiprofessionelle Fotografen.”

Auch die beliebten ArtDinner sollen wieder stattfinden. 

Die PHOTO POPUP FAIR im Düsseldorfer stilwerk läuft vom 6. bis 15. November – mit der Option auf Verlängerung um eine Woche.

Auch im Bergischen Viertel stellen sich die Kandidaten

August 27, 2020

 

Wie entwickelt sich der Düsseldorfer Osten nach der Kommunalwahl am 13.09.2020? Das will der Bürgerverein Bergisches Viertel e.V. wissen und hat die relevanten OB-KandidatenDr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann,Thomas Geisel, Dr. Stephan Keller (Foto) und Stefan Engstfeld für den 1. September (19 Uhr) zu einer Podiumsdiskussion geladen. Die Veranstaltung wird von Helmut Rehmsen (WDR) moderiert.

Schwerpunkte der Diskussion werden die verschiedenen Entwicklungsthemen im Düsseldorfer Osten sein: Welche baulichen Veränderungen sind rund um die Bergische Kaserne geplant? Ist die Kaserne der beste Standort für ein olympisches Dorf? Sind im Düsseldorfer Osten Klima-, Umwelt- und Denkmalschutz mit dem geplanten Wohnungsbau vereinbar? Welchen Einfluss werden große Bauvorhaben im Bergischen Viertel auf das Klima in der Stadt haben? Gibt es neue Verkehrskonzepte für das Viertel, um die ständige Überlastung der Bergischen Landstraße anzugehen? Wann wird die Digitalisierung im Bergischen Viertel verbessert und der Breitbandausbau umgesetzt?

Die Kandidaten werden Ihre Pläne für den Düsseldorfer Osten vorstellen und anschließend Fragen von Bürgerinnen und Bürger beantworten.

Unter den aktuellen Gegebenheiten ist die Teilnehmerzahl für die Veranstaltung begrenzt. Da die Plätze bereits vollständig ausgebucht sind, bietet der Bürgerverein Bergisches Viertel e.V. allen Interessierten einen Livestream an unter https://youtu.be/oDRmtGIvEOo. Fragen aus dem Online-Publikum werden während der Veranstaltung entgegengenommen unter info@bergisches-viertel.de.

Die OB-Kandidaten im Interview

August 27, 2020

Thomas Geisel will Oberbürgermeister bleiben – Foto: Stadt Düsseldorf

Antenne Düsseldorf hat die OB-Kandidaten interviewt, aktuell Thomas Geiselsiehe hier . Auf der Website findet man auch die Links zu den Interviews mit den weiteren Bewerbern um das OB-Amt: Dr. Stephan Keller (CDU), Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP) und Stefan Engstfeld (Grüne).

Unglaublich: Geschäftsmann überließ Betrüger rund 450.000 Euro für dubioses Gewinnversprechen

August 27, 2020

Gier auf Gewinn führt häufig dazu, dass man den Verstand ausschaltet. So ging es offensichtlich auch einem Geschäftsmann aus Meerbusch, der einem Betrüger für ein 1,7-Millionen-Euro-Gewinnversprechen unglaubliche 450.000 Euro vorweg hinblätterte.

Beamte des Fachkommissariats für schwere Betrugsfälle konnten gestern Nachmittag zusammen mit dem zivilen Einsatztrupp der Polizeiinspektion Mitte bei einer geplanten Geldübergabe den 27-Jährigen aus Solingen festnehmen, der den Geschäftsmann derart aufs Kreuz legte.

Der Beschuldigte hatte seit Anfang August den Meerbuscher mit falschen Gewinnversprechen um fast 450.000 Euro geprellt. Die Ermittlungen hinsichtlich der möglichen Hintermänner dauern an. 

Hier der Düsseldorfer Sachverhalt: Anfang August nahmen die Betrüger telefonisch Kontakt zu dem Geschäftsmann aus Meerbusch auf. Sie versprachen ihm einen Gewinn von 1,7 Millionen Euro. Der Mann schenkte den Angaben Vertrauen und kaufte zunächst zwei Online-Gutscheine á 500 Euro. Wegen angeblicher Gebühren und Notarkosten ergaunerten sich die Täter bei unzähligen Telefonanrufen und Treffen unglaubliche 448.000 Euro. Zum Großteil in bar. Erst nach etwa zwei Wochen wurde der Mann misstrauisch und kontaktierte die Polizei. Gestern war die Polizei bei einer erneuten Geldübergabe auf der Kö zur Stelle und nahm den “Abholer” fest. Er soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Die Masche und Präventionstipps unter : https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/gewinnversprechen/

Flughafen gegen Ende der Testpflicht für Einreisende

August 27, 2020

Reiserückkehrer aus Risikogebieten sollen weiter getestet werden – Foto: Flughafen Düsseldorf

Die Gesundheitsminister aus Bund und Ländern planen den Ausstieg aus der bisherigen Testpflicht-Strategie. Sie wollen ab dem 15. September bzw. zum 1. Oktober die verpflichtenden Tests für Reiserückkehrer aus Risikogebieten einstellen und durch die Anordnung einer pauschalen Quarantäne ersetzen.

Zum Vorhaben der Gesundheitsminister sagt Thomas Schnalke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Düsseldorf GmbH und Präsidiumsmitglied des Bundesverbands der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL): „Wir bedauern die Pläne der Politik und sehen keine Veranlassung, eine Testpflicht für Einreisende aus Risikogebieten in eine Quarantänepflicht umzuwandeln. Aus unserer Sicht wäre dies ein falsches Signal an die Passagiere und ein Rückschlag für die gesamte Luftverkehrsbranche.”

30.000 Passagiere haben profitiert

Gemeinsam mit den zuständigen Behörden und Partnern sei seit Juli die Infrastruktur für ein leistungsstarkes Corona-Testzentrum am Flughafen Düsseldorf geschaffen worden, wovon seit dem 1. August über 30.000 Passagiere profitiert hätten. 

 Das Corona-Testzentrum am Flughafen Düsseldorf ist behördlich angeordnet durch das Gesundheitsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Tests führt medizinisches Personal durch, das im Auftrag der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNO) arbeitet.

Rheinbahn will Ticketbuchung am Automaten vereinfachen

August 27, 2020

 

Die Rheinbahn will den Ticketkauf am Automaten vereinfachen und hat den Automaten eine neue Buchungsoberfläche verpasst.

Rund 350 Geräte haben dafür eine neue Oberfläche erhalten, die mit einer intuitiven Menüführung überzeugen soll. Eine praktische Menüleiste erleichtert den Kunden dabei die Suche nach dem passenden Ticket. Mit Hilfe der Funktion „Nach Zielort suchen“ schlägt der Automat direkt die passende Preisstufe vor – natürlich auch für Fahrten in den Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) und NRW-weit. Abonnenten können zudem an den Geräten ihre Chipkarte auslesen und so sehen, bis wann sie gültig ist und in welchem Geltungsbereich sie fahren dürfen.

Merkwürdig nur: Die Rheinbahn weist darauf hin, dass die neue Darstellung “aus Kundensicht gedacht” sei. Ja, was denn sonst!

Düsseldorf Headlines, Donnerstag, 27. August 2020

August 27, 2020

BILD Düsseldorf: STEVEN (10) BRINGT EINEN ENTFLOHENEN PSYCHO-KNACKI IN DEN KNAST – Mann (43) verfolgte Schüler auf dem Heimweg.

EXPRESS DÜSSELDORF: BITTERES AUS! KONZERT IN DER ARENA VERSCHOBEN – Alarm wegen steigender Corona-Infektionen.

RHEINISCHE POST NEUE TREPPEN-LÖSUNG FÜR DEN HEINE-PLATZ – Die Planung für den Platz am Altstadt-Eingang und das Carschhaus hat sich noch einmal deutlich verändert..   

WESTDEUTSCHE  ZEITUNG: NEUE TREPPE IN SCHNECKENFORM – Ein neuer Entwurf als Zugang zum Untergeschoss des Carschhauses am Heinrich-Heine-Platz keine “Freitreppe mehr. 

Antenne Düsseldorf  

NEWS aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

August 27, 2020

    • Warnung vor Sturmböen: Wildpark geschlossen
      Wegen der stürmischen Wetterlage mit angesagten starken Sturmböen bleibt der Wildpark aus Sicherheitsgründen heute, Mittwoch, 26. August, geschlossen. Am morgigen Donnerstag, 27. August, werden die Öffnungszeiten voraussichtlich wie gewohnt eingehalten. weiter…

 

    • Die aktuellen Coronazahlen vom 26. August
      Mit Stand Mittwoch, 26. August, wurde – seit dem 3. März – bei insgesamt 2.585 (+18) Düsseldorferinnen und Düsseldorfern eine Infektion mit dem Coronavirus diagnostiziert. 135 (-2) Menschen sind aktuell noch infiziert. weiter…

 

    • OB Geisel empfing Sportlerinnen und Sportler aus Partnerstadt Chemnitz
      Oberbürgermeister Thomas Geisel empfing am Mittwoch, 26. August, sportlichen Besuch aus der Partnerstadt Chemnitz. Das Team des Chemnitzer Vereins “Lauf-KulTour” hatte sich vergangene Woche auf den Weg gemacht und in sein gleichnamiges Projekt gestartet. weiter…

[mehr…]

Anerkennung für Klüh Care Management: “Deutschlands beste Krankenhäuser” – Xantener St. Josef-Hospital erreicht hervorragenden 3. Platz

August 26, 2020

Essensausgabe am Krankenbett – Düsseldorfer Familienunternehmen Klüh versorgt Patienten bundesweit in Krankenhäusern

Das St. Josef-Hospital in Xanten hat in der renommierten FAZ-Studie “Deutschlands beste Krankenhäuser” den hervorragenden dritten Platz belegt. Im Vorjahr rangierte es noch auf dem gleichfalls schon hervorragenden Platz 34. Das 160-Betten-Haus gehört somit zur absoluten Spitzengruppe der mehr als 2.200 deutschen Krankenhäuser. Die Studie berücksichtigt sachliche und emotionale Kriterien und bietet eine sehr gute Vergleichbarkeit einzelner Krankenhäuser.

Der 3. Platz in der Größenklasse von 150 bis 300 Betten ist “für uns Bestätigung und Ansporn zugleich”, so Michael Derksen, Geschäftsführer des Hospitals. Die FAZ-Studie berücksichtigt neben der medizinischen und pflegerischen Versorgung auch die emotionale Bewertung (Wahrnehmung der Patienten) und orientiert sich an Internetportalen wie “Weiße Liste” der Bertelsmann Stiftung.

 

Erfolg von Operationen

 

Die von Prof. Arne Westermann, Dortmund, begleitete Studie gilt als umfassendste und seriöseste Untersuchung im deutschen Gesundheitswesen. Jedes Krankenhaus muss regelmäßig ausführliche Qualitätsberichte verfassen: Die Qualifizierung des Personals, einzelne Behandlungsverläufe, der Erfolg von Operationen oder eventuelle Komplikationen – alles wird akribisch bewertet. Diese sehr komplexen Berichte, auch Grundlage für die Erteilung von Qualitätszertifikaten, werden für die FAZ-Studie mittels verschiedener Kennzahlen verdichtet und bewertet. Michael Derksen: “Unser gutes Ergebnis ist kein Einzelfall, seit vielen Jahren nehmen wir in unterschiedlichen Qualitätsstudien Spitzenplätze ein. Wir verfügen in der Ärzteschaft über eine extrem hohe fachliche Expertise, unsere Ärzte sind hochspezialisiert. Dies in Verbindung mit der familiären Atmosphäre unseres Hauses führt zu überdurchschnittlicher Patientenzufriedenheit.”

 

Menüwunsch-Erfassung

 

Die Xantener Klinik ist über eine gemeinsame Servicegesellschaft mit dem Multiservice-Anbieter Klüh verbunden. Zu den Aufgaben des Düsseldorfer Familienunternehmens gehören das Catering für Patienten, Personal und Besucher sowie die Reinigung des gesamten Komplexes, inklusive Operationssäle und Bettenreinigung. Zum Cateringservice gehört auch die Menüwunsch-Erfassung direkt am Krankenbett, ein bei den Patienten geschätzter Service. Michael Derksen: “Ich möchte in diesem Zusammenhang auch unserem Dienstleistungspartner Klüh danken, der uns seit vielen Jahren verlässlich und mit qualitativ hochwertigen Services begleitet und somit zu unserem Erfolg beiträgt.” Udo Weißmantel, Geschäftsführer Klüh Care Management: “Wir teilen die Freude über diese Auszeichnung. Klüh hat mit dem Haus eine über zwei Jahrzehnte gewachsene Verbindung, wir arbeiten kollegial zusammen und sind den gleichen hohen Maßstäben verpflichtet.”

Nächste Seite »