Norbert Röttgen führt CDU in NRW

Oktober 31, 2010

Eine gute Nachricht: Die NRW-CDU hat Vernunft bewiesen und – mit  54,8 Prozent  der Stimmen –  Bundesumweltminister Norbert Röttgen zum Landesvorsitzenden gewählt. Armin Laschet, Ex-Integrationsminister und demonstrativ islamfreundlich, war zuletzt siegessicher und hatte dies auch lauthals verkündet.

Nachdem Laschet in der Rüttgers-Regierung inakzeptable Positionen vertreten hatte und im hessischen Landtagswahlkampf  Roland Koch in den Rücken gefallen war, war er in den letzten Monaten mit beiden Beinen ins konservative Lager gesprungen – unglaubwürdig.

Dieser Blog hat sich massiv gegen Laschet ausgesprochen, die Gründe kann man hier nachlesen.

Jetzt kann man nur hoffen, dass Röttgen in NRW die Segel für einen konservativen Kurs setzt und in wesentlichen aktuellen Fragen der Energiepolitik (Datteln) Vernunft beweist.

FAZ: Röttgen sticht Laschet aus

 

Denkmalschutz?

Oktober 28, 2010

Steht nicht ganz Oberkassel unter Denkmalschutz? Darf man in der San Remo-Straße, in der sich architektonische Perlen aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts aufreihen, einen solchen Bunker bauen? Merkwürdig, dass ein solches Projekt genehmigt wird, finden Anlieger.

“Take That” – Konzert mit Robbie Williams im Juli

Oktober 28, 2010

Am Montag, dem 25. Juli des nächsten Jahres, schlägt in Düsseldorf die Stunde für alle “Take That”-Fans. In ihrer Originalbesetzung, Robbie Williams inklusive, wird die Gruppe in der Esprit Arena auftreten – das einzige Konzert in NRW!  “Take That” wird am 4. Dezember Düsseldorf schon mal beschnuppern können: Die Gruppe ist zu Gast bei Thomas Gottschalks “Wetten Dass” – zusammen mit Schauspielerin Whoopie Goldberg (64), Phil Collins (59, „One More Night“), Justin Bieber (16, „Never Say Never“) und Komiker Otto Waalkes (62)

Seitdem TAKE THAT die Wiedervereinigung zu fünft bekannt gab, entflammten jede Menge Spekulationen rund um TAKE THAT. Diese wurden angeheizt durch die Fotos, die Gary, Howard, Jason, Mark und Robbie gemeinsam auf der Themse rudernd zeigten. Diese Bilder entstanden bei den Dreharbeiten zum Video für die Single ‘The Flood’, welches auf dem Dorney Lake in Eton sowie entlang der Themse entstand. [mehr…]

Hyatt Regency Düsseldorf: Eröffnung am 15. Dezember – Silvester- und Neujahrskonzerte mit Justus Frantz und Philharmonie der Nationen

Oktober 26, 2010

Es ist Düsseldorfs Hotel mit der schönsten Aussicht und es ist wohl auch die edelste Bettenburg der Stadt: Am 15. Dezember eröffnet das neue Hyatt Regency Düsseldorf, womit über dem Medienhafen dann fünf Sterne aufgehen werden. Das 19stöckige Haus auf der Landzunge, wo einst das Monkey’s Island-Volk sich im Liegestuhl räkelte, bietet in 303 Zimmern und Suiten höchsten Komfort.

Doch auch den Düsseldorfer, der  gemeinhin zu Hause schläft, umwirbt das Hyatt mit verführerischen Angeboten. So soll das DOX Restaurant nicht nur einen schönen Hafenblick sondern auch lukullische Freuden vermitteln. Neben diesem eleganten Restaurant mit 95 Plätzen bietet eine kleine Sushi-Bar eine Alternative und das Café D mit legererem Ansatz lädt Gäste zu Frühstück, Mittag- und Abendessen. Weitere Stätten der Gastlichkeit sind The Lounge mit 25 Sitzplätzen, das Pebble’s in gleicher Größenordnung und die DOX Bar.

Nach dem üblichen soft opening vor Weihnachten will General Manager Monique Dekker, nach Dagmar Mühle (Hilton) die zweite Chefin eines Düsseldorfer Luxushotels, am 11. Februar mit rund 1000 geladenen Gästen ein Grand Opening feiern.

Die ersten Höhepunkt sollen stimmungsvolle Weihnachts- und Silvester-Arrangements darstellen, mit denen das Haus erstmalig Freunde der gehobenen Gastronomie ansprechen will, die auch die Zielgruppe des Gourmet-Clubs sind. So bringt das Küchenteam am Heiligabend für 66 Euro ein delikates Menü auf den Tisch – hier das Hyatt-Angebot für Weihnachten und Silvester. Zum Jahresausklang serviert die Hyatt-Crew einf Fünf-Gang-Galamenü für  99.00 Euro pro Person.

Silvester und Neujahr stehen musikalische Highlights an – ein Silvester- und ein Neujahrskonzert mit Justus Frantz und der Philharmonie der Nationen.

Alle Hyatt-Facts finden Sie hier.

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Oktober 25, 2010

++ Eine Zukunfts-Investition,  die sofort Früchte trägt: Düsseldorfer Beratungsangebot sichert Unternehmen motivierte Fachkräfte und verbessert Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Weiterlesen

++ Ökoprofit geht in die dritte Runde: Erneut sind elf Unternehmen am Start, um Kosten zu senken und die Umwelt zu schonen. Weiterlesen

++ Neuer Personalausweis im Scheckkartenformat: Zusatzfunktionen erleichtern Online-Abwicklungen. Weiterlesen
[mehr…]

Flughafen Düsseldorf: Mehr Ferienflieger

Oktober 25, 2010

Rund 1,1 Millionen Passagiere werden einschließlich des vergangenen Wochenendes in den Ferien am Airport gelandet und abgeflogen sein, was einer Steigerung von 7,7 Prozent gegenüber den Herbstferien 2009 entspricht. Auch die Anzahl der Starts und Landungen liegt mit rund 11.100 über der Zahl des Vergleichszeitraums des Vorjahres (plus fünf Prozent).

Spitzentag der Ferien war Freitag, der 8. Oktober, mit rund 77.500 Passagieren und 751 Flugbewegungen – ein neuer Tageshöchstwert in der Geschichte des Düsseldorfer Airports. Zum Vergleich: Im jährlichen Tagesdurchschnitt zählt der Flughafen rund 53.000 Passagiere. [mehr…]

Über 70 % sagen: Hannelore Kraft setzt zu sehr auf Schulden

Oktober 24, 2010

Umfrage beim Portal der WAZ-Gruppe “Der Westen.de“. 72 Prozent der Befragten sagen als Beurteilung der ersten 100 Tage von Hannelore Kraft, sie setze zu sehr auf Schulden.

Heiner Kamps: “Bio ist nicht besser, nicht gesünder”

Oktober 24, 2010

“Bio ist nicht besser, ist nicht gesünder, ich kaufe das nicht, weil ich darin nicht den Mehrwert sehe.”  Diese klare Aussage machte Lebensmittelproduzent Heiner Kamps soeben bei ANNE WILL. Der Düsseldorfer, Gründer der gleichnamigen Bäckerei-Kette und jetzige Inhaber der “HK FOOD” (u.a. NORDSEE, Homann), schlug sich beim Thema Lebensmittel gut gegen die Bio-Lobbyisten Bärbel Höhn (Grüne) und Dieter Moor (Bio-Bauernhof-Betreiber und ttt-Moderator).

Lerneffekt der Sendung, die durch den Auftritt einer Panorama-Redakteurin (hatte Macken beim Bio-Anbau recherchiert) und der unter einer schweren Lebensmittelallergie leidenden Strauß-Tochter Monika Hohlmeier bereichert wurde: Deutsche Lebensmittel sind heute deutlich besser als in der Vergangenheit und in ihrer Qualität weltweit Spitze.

Essen Sie getrost Ihren Burger bei McDonald’s und Ihr Fischbrötchen bei NORDSEE.

PS: Der Autor macht wegen schlechter Erfahrungen überwiegend einen Bogen um “Bio”.

Düsseldorf auf Wachstumskurs: Schon 587.346 Einwohner

Oktober 22, 2010

Düsseldorf wächst und wächst. Die Stadt zählte zum Stichtag 31. August dieses Jahres 587.346 Einwohner. Das ist der höchste Stand seit April 1982. Damals lebten 587.191 Menschen in der Landeshauptstadt.

Seit 1999 ist die Einwohnerzahl in Düsseldorf von 567.396 bis heute um 19.795 gestiegen. Dies entspricht einem Zuwachs um knapp 3,5 Prozent.

Oberbürgermeister Dirk Elbers: “Düsseldorf ist begehrt und beliebt. Immer mehr Menschen zieht es in unsere Stadt. Sie bleiben hier, weil sie sich hier wohlfühlen. Hier finden sie eine Angebotspalette vor wie in kaum einer anderen Stadt. Die Lebensqualität in Düsseldorf ist erstklassig. Wir werden auch in den kommenden Jahren unsere hohen  Standards halten und ausbauen.”

“Noch’n Gedicht” – Heinz Erhardt Revival auf der Bühne

Oktober 22, 2010


Pomade im Haar, die schwarze Hornbrille auf der Nase und eine perfekt inszenierte Unbeholfenheit: das sind die äußeren Kennzeichen des besten Heinz Erhardt-Darstellers.  Thorsten Hamer (28) aus Wuppertal ist trotz seiner Jugend dank Statur, Stimme und – hinreißender Spielfreude ein perfektes Abbild des genialen Komikers.

Bei der Premiere für den Freundeskreis der Komödie konnte dessen Vorsitzender Wolfram Eckardt das Alt nach der Vorstellung mit Freude heben:  Eine so spontane “Standing Ovation” gibt es auch bei den Hardcore-Fans der Komödie nicht immer.

Die “Heinz-Erhardt-Revue” in der Komödie an der Steinstraße, bis zum 25. November auf dem Spielplan, ist ein wirkliches Herbst-Highlight. Was die Fans des Komikers lieben – Thorsten Hamer hat’s drauf: Inszeniert linkisch schiebt er das rechte Bein vor, zieht die linke Schulter zurück, der Unterkiefer rückt in Position: “Noch’n Gedicht”.

Heinz Erhard war ein Phänomen. Als beliebtester Komiker der 50er und 60er war er Dauergast auf  den Schwarzweiß- -und Farbbildschirmen der Republik sowie im Kino, wo solche Schoten wie “Ach Egon”, “Der müde Theodor” und “Drei Mann in einem Boot” Lachsalven auslösten. Erhardt war stilprägend für die folgenden Comedians der Republik und sein spielend leichter Umgang mit der deutschen Sprache sind bis zum heutigen Tage legendär und unvergessen.

Thorsten Hamer hat’s drauf, ein Schelm wie sein Vorbild, gleich ob er den “König Erl” oder den “Ritter Fips” gibt – die Heinz Erhardt-Revue, bei der Hella-Birgit Mascus und Daniel Große-Boymann dem Star auf der Bühne zuarbeiten, ist ein Muss. Bei der Freundeskreis-Premiere begeistert: Bürgermeister Fritz Conzen und Frau Barbara, Polizeipräsident Herbert Schenkelberg, Hille Erwin und Tochter Angela, Hanspeter Sauter (“Julius Bär”), Werner Greb (“Clemens Kleine”), Marc Battenstein (Senatssprecher Blau-Weiß) mit Schwester, Ex-Venetia Miriam sowie die Venetia der kommenden Session Rebecca Frankenhauser (mit Ehemann Marc / Fotostudio), die mit ihrer Jacke mit selbstgesticktem Düsseldorfer Wappen auffiel.

Linkisch, komisch, überzeugend: Thorsten Hamer als Heinz Erhardt – Foto: Kai Schulz

“K” kommt – Leitmesse für Kunststoff und Kautschuk beginnt am kommenden Mittwoch – 200.000 Besucher erwartet – Verkaufsoffener Sonntagnachmittag

Oktober 21, 2010

Die Messe bringt wieder Leben nach Düsseldorf: Am k0mmenden Mittwoch, dem 27. Oktober, spült die “K”, weltweit größte Messe für Kunststoff und Kautschuk, Zehntausende von Besuchern in die Stadt. Rund 3.100 Aussteller werden bis 3. November ihre neuesten Entwicklungen für alle Industriebereiche vorstellen. Unternehmen aus 57 Ländern sind bereits registriert.

Über 1000 deutsche Unternehmen werden in Düsseldorf ausstellen. Italien ist traditionell die größte ausländische Ausstellernation. [mehr…]

InterConti Düsseldorf: Drei Köche zaubern für Gourmets – Sechs Gänge für Trüffel-Fans

Oktober 20, 2010

Immer wenn die Blätter fallen, werden  Trüffel gehobelt. Das edle Erdgewächs steht im Mittelpunkt eines exklusiven Sechs-Gänge-Menüs am Montag, dem 8. März, im Restaurant Péga des InterContinental an der Kö.

Drei Spitzenköche kreieren das genussreiche Menü, das zu einem Gourmet-Treff für Trüffel-Fans wird: Sternekoch Thomas Kammeier (Foto – mit InterConti-Chef Jörg T. Böckeler), der normalerweise im Berliner InterContinental am Herd steht, macht sich gemeinsam mit Ulrich Heimann (gleichfalls 1 Stern im Guide Michelin) aus dem InterContinental Berchtesgaden (das Böckeler eröffnet hatte) und Péga-Chefkoch Sönke Höltgen stark für ein wohl kaum zu übertreffendes Trüffelmenü.

Mit dabei ist Deutschlands Trüffelpapst Ralf Bos (Foto links), der mit seinem Unternehmen Bosfood in Meerbusch Restaurants und private Gourmets mit allem Nötigen versorgt.

Der Preis für das außerordentliche Menü: 129,- Euro pro Person – inklusive korrespondierenden Weinen und Kaffeespezialitäten. Reservierung unter der Tel.: 0211 – 82 85 12 20 oder unter dusha.fbadmin@ihg.com

Junge Union erinnert an SED-Diktatur

Oktober 20, 2010

Alte SED-Funktionäre und Stasispitzel befinden sich heute in führenden Positionen der deutschen Politik und das SED-Unrecht droht in Vergessenheit zu geraten. Die Junge Union Düsseldorf steuert dagegen: Am 2. November, 19 Uhr, lädt sie zu einem Gespräch mit Kerstin Kuzia, Zeitzeugin und Opfer der DDR-Diktatur, in die Handwerkskammer Düsseldorf. [mehr…]

“Dickstes Buch des Universums” kommt aus Düsseldorf

Oktober 20, 2010

„Das dickste Buch des Universums“ kommt aus Düsseldorf – 40.000 Kinder gestalteten 50.560 Seiten und der Düsseldorfer Verleger Hubert Bücken (Zeitgeist Media /Foto) landet mit dem Monsterbuch im Guiness Buch der Rekorde.

„Das dickste Buch des Universums“  ist 4,08 Meter dick und 220 Kilogramm schwer. Auch die Zahl der Autoren ist auf Rekordhöhe: über 40.000 Kinder haben die Seiten eigenhändig und fantasievoll gestaltet. Verleger Hubert Bücken hatte die Idee zu dem Mammutwerk im Frühjahr an Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer herangetragen: „Die Kinder sollten Verkehrssituationen zeichnen und beschreiben.“

Ramsauer stimmte der Aktion zu, die in „Käpt’n Blaubärs fantastischer Verkehrsfibel“ veröffentlicht wurde. Das hatte ganz offensichtlich auch hohen pädagogischen Wert. Der Minister: „Unsere Verkehrspsychologen können aus den Arbeiten wertvolle Rückschlüsse für die Verkehrserziehung ziehen.“
Auf der Frankfurter Buchmesse wurde das Rekordbuch von Staatssekretär Andreas Scheuer präsentiert (Foto unten) und von einem Guinessbuch-Vertreter vermessen. Inzwischen steht es im Foyer des Bundesverkehrsministeriums in Berlin. [mehr…]

Air Berlin: Neue Verbindung nach Guernsey und erstmals Mallorca-Flüge ab Weeze

Oktober 19, 2010

airberlin fliegt ab Sommer 2011 erstmals von Düsseldorf  auf die Kanalinsel Guernsey (Foto). Die Insel ist nach Jersey bereits die zweite airberlin Destination auf den britischen Kanalinseln. Der Sommerflugplan für die Destinationen beginnt Mitte April und endet im September 2011.

Die Flüge nach Guernsey und Jersey sind ab sofort im Internet (airberlin.com), im Service Center der Gesellschaft (Tel. 01805 – 737 800; 0,14 €/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min.) sowie im Reisebüro buchbar. Tickets auf die Kanalinseln gibt es ab 99 Euro pro Strecke. Die Preise gelten inklusive Steuern, Gebühren und topbonus Meilen, aber exklusive Luftverkehrsabgabe. [mehr…]

Nächste Seite »