News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

November 29, 2013

++ Kunstpreisverleihung: “Jugendliche sehen ihre Stadt”: Beste Beiträge werden ausgezeichnet/Kinder und Jugendliche aus 17 Einrichtungen haben mitgemacht. Weiterlesen

++ 30 Jahre Adventssammlung der Düsseldorfer Feuerwehr: Erlös geht in diesem Jahr an das Hospiz im Irmela-Roell-Haus/ Schirmherr ist Oberbürgermeister Dirk Elbers.  Weiterlesen

++ Ein Bulgare in Schwabing: Black Box zeigt 20 Kurzfilme von Marran Gosov. Weiterlesen

++ Fahrbahndecke am Gangelsplatz wird saniert: Auf der Oberbilker Allee ist am Gangelsplatz – im Gleisbereich stadteinwärts – der Fahrbahnbelag beschädigt. Weiterlesen  

++ Am Wehrhahn: Fahrspur gesperrt: Auf der Straße “Am Wehrhahn” ist in Fahrtrichtung Berliner Allee die Geradeausspur in die Schadowstraße ab sofort gesperrt. Weiterlesen

[mehr…]

Heute Weihnachtsmarkt bei Schmittmann in Niederkassel

November 29, 2013

In diesen Minuten öffnet Düsseldorfs kleinster, feinster Weihnachtsmarkt im “Alten Kornhaus” in Niederkassel (Alt-Niederkassel 65). Die Kornbrenner-Familie Schmittmann, die das Unternehmen in sechster Generation führt, organisiert den stimmungsvollen Markt.

Im Angebot neben Likören aus dem Hause Schmittmann außerge­wöhnliche Adventskränze, handgefertigte Schmuckstücke, liebevoll gearbeitete Kinderaccessoires, kulinarische Spezialitäten, erlesene Weine und Hildegard von Bingen Produkte

Geöffnet ist heute bis 22 Uhr, morgen von 11 bis 16 Uhr.

Düsseldorf IN feiert Montag bereits Weihnachten

November 29, 2013

Opulentes Interieur: Audis neuer A8 – Vorstellung am Montag bei Düsseldorf IN – Foto: Audi

Am Montag sind es zwar noch mehr als drei Wochen bis Heiligabend und bei dem Schmuddelwetter mag noch keine rechte Weihnachtsstimmung aufkommen, doch zumindest im Kesselhaus, beim 108. IN-Treff, weihnachtet es schon sehr… Die Veranstaltungspartner haben sich zur letzten Veranstaltung im Jahr 2013 einiges einfallen lassen.

Die WISAG baut eigens eine Cocktailbar auf, das AREAL BÖHLER verteilt tolle Fotokalender 2014, center.tv und Antenne Düsseldorf fahren den IN-Meister auf der Carrerra-Bahn aus, TOTAL will mit einem Gewinnspiel überraschen, Party Discount (erstmals als Partner dabei) kommt mit einem Glücksrad, integrata verlost Bücher „Kekse für Putin´s Hund“, die vor Ort vom Autor Wulf-Hinnerk Vauk signiert werden und Bäckermeister Josef Hinkel schickt die Gäste mit leckeren Schokoladen-Printen auf den Heimweg. Und wenn noch jemand zu Weihnachten ein etwas größeres Geschenk sucht – Audi präsentiert mit dem A8 und dem Audi RS Q3 im Kesselhaus gleich zwei neue Modellhighlights. [mehr…]

Ratingen mit stimmungsvollem Weihnachtsmarkt

November 29, 2013

In Düsseldorf will der schwäbische Dienstleister Liganova, der das umstrittene “Weiss”nachtsdorf verbrochen hat, jetzt nachbessern und mehr Weihnachtsatmosphäre darstellen. In Ratingen, wo Bürgermeister Harald Birkenkamp (links) jetzt den Weihnachtsmarkt eröffnete, setzt man gleich zu Beginn auf x-mas-Stimmung. Foto: Stadt Ratingen

Demonstration in der Düsseldorfer Innenstadt – Busse und Bahnen betroffen

November 29, 2013

Wegen der Demonstration „Tarifrunde Einzelhandel NRW“ am Freitag, 6. Dezember, kommt es in der Düsseldorfer Innenstadt zu Verkehrsbehinderungen. Davon betroffen sind voraussichtlich folgende Straßenbahn- und Buslinien: 701, 703, 706, 712, 713, 715, SB50, SB55, 752, 754, 780, 782  und 785. Die Rheinbahn empfiehlt den Fahrgästen, alternativ die U-Bahnen oder ab Hauptbahnhof die S-Bahnen zu nutzen.

Die Demonstranten treffen sich gegen 9 Uhr am Hofgarten/Reitallee zur Kundgebung. Ab 13 Uhr marschieren sie über Reitallee, Jacobistraße, Schadowstraße, Hofgartenstraße, Kaiserstraße, Sternstraße, Maximilian-Weyhe-Allee, Oberkasseler Brücke bis zur Rheinwiese. Wann genau Bahnen und Busse wieder ungehindert fahren können, entscheidet die Einsatzleitung von Polizei und Rheinbahn vor Ort. Die Rheinbahn bittet um Verständnis und versucht, den normalen Betrieb so schnell wie möglich wieder aufzunehmen.

Düsseldorf Headlines, Freitag, 29. November 2013

November 29, 2013

BILD Düsseldorf: Festnahme nach Verfolgungsjagd / MUTIGER MÜLLMANN JAGT BRUTALE STRAßENRÄUBER!

EXPRESS Düsseldorf: Das Drama von Schiefbahn: gestern Beerdigung! / DAS TRAURIGSTE GRAB DES RHEINLANDS

NRZ Düsseldorf: WENN DER CHRISTBAUM EXPLODIERT / Zur Weihnachtszeit muss die Feuerwehr oft brennende Gestecke löschen

RHEINISCHE POST Düsseldorf: “SCHWABENMARKT” WIRD WEIHNACHTLICH / Nach heftiger Kritik kündigt der Betreiber für heute Veränderungen an. Schon im Vorfeld gab`s Ärger mit den Händlern.

WESTDEUTSCHE ZEITUNG Düsseldorf: NACH VERHEERENDER KRITIK: MARKT WIRD NACHGEBESSERT / Besucher sind enttäuscht. Agentur will Budendorf bis Montag neu gestalten.

Antenne Düsseldorf: WEIHNACHTSMARKT AUF DEM SCHADOWPLATZ SOLL UMGERSTALTET WERDEN

Center.tv: Planung “Innenstadt Süd-Ost”: ERSTE PLÄNE WERDEN VORGESTELLT

Gehwegparken – Ungleichbehandlung von Autofahrern

November 28, 2013

Nicht wirklich verkehrsbehindernd geparkt – dennoch ein Knöllchen

Es ist zu akzeptieren, wenn eine Stadt Halte- und Parkverbotsschilder aufstellt. Wer dennoch dort parkt, weiß um das Risiko.

Was aber, wenn man auf einem Gehweg parkt? Hier ist die Regel, dass es zwar eine verbindliche aber keine einheitlich praktizierte Regel in der Ahndung gibt. Ob man ein Knöllchen verpasst bekommt oder nicht, hängt scheinbar von der Einschätzung des Ordnungsamt-Mitarbeiters ab.

Beispiel 1: Ich parke auf einem breiten Gehweg im Zooviertel, bekomme ein Knöllchen und lege Einspruch ein. Begründung: Der Gehweg ist außergewöhnlich breit, ich behinderte niemanden, es ist gewissermaßen Gewohnheitsrecht dort zu parken, der Platz an dem mein Auto stand ist faktisch ein Parkplatz. Steht mein Auto nicht dort, parkt dort jemand anders. Immer. Dem Einspruch wurde stattgegeben.

Beispiel 2: Ich parke auf einem fast ebenso breiten Gehweg in Pempelfort und erhebe Einspruch gegen das Bußgeld in Höhe von 20 Euro. Ich begründe ähnlich wie oben. Einspruch abgelehnt. Obendrauf noch eine Strafe  – “Gebühren” von 25 Euro, dazu 3,50 Euro Auslagen der Verwaltung. Gesamtsumme: 48,50 Euro. Wer als Bürger für sein vermeintliches Recht eintritt, wird also von der Stadt bestraft.

google findet zu meinem Delikt einen Haufen Einträge, ich bin nicht der einzige, der sich ärgert. Das beruhigt aber nur bedingt. Denn es gibt definitiv eine Ungleichbehandlung des gleichen Tatbestandes, wie selbst erfahren und wahrgenommen, etwa auf vielen Straßen Oberkassels, wo die Parkplatznot so groß ist, dass offenbar die Ordnungsamt-Mitarbeiter viel Verständnis aufbringen.

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

November 28, 2013

++ Weihnachtszeit: Feuerwehr warnt vor Brandgefahr durch Kerzen: Durch sorglosen Umgang mit Adventsgestecken, Christbäumen und Fondues kommt es häufig zu Bränden oder Unfällen. Weiterlesen

++ Betroffene Kommunen demonstrieren vor dem Landtag / 2. Kommunalgipfel in Düsseldorf: Der Widerstand der 59 Kommunen, die nach dem Willen der Landesregierung zur Zahlung einer Umlage für die finanzschwachen Kommunen verpflichtet werden sollen, bleibt erhalten. Weiterlesen

++ Über Pflege und Erhalt historischer Grabstätten: Auf dem Nordfriedhof gibt es aufwändig gestaltete Gräber. Weiterlesen

++ “Outside Hollywood”: Black Box zeigt amerikanische Independent-Filme. Weiterlesen

[mehr…]

Gans gut im “Hashi”

November 28, 2013

Wo es “Gans to go” und Gänsetaxi gibt, können Sie hier, auf unserer Website LUST AUF DÜSSELDORF, nachlesen, ein kleiner Vorgeschmack auf die große Gans-Story in der aktuellen Ausgabe unseres Magazins.

Ein besonders schönes Foto stellte uns jetzt das “HASHI Mahlzeit” (Ackerstraße 182) zur Verfügung, das wir in der aktuellen Ausgabe unseres Magazins vorstellen und empfehlen. Das “Hashi” ist ein chinesisches Lokal, das nur mit allerbesten Zutaten arbeitet. Glutamat gehört nicht dazu.

Kö-Bogen: Eröffnungsreigen geht weiter

November 28, 2013

Nach der Teileröffnung von Haus Hofgarten am 17. Oktober 2013, werden heute weitere Stores im Kö-Bogen öffnen und somit den Startschuss für das Haus Königsallee setzen. Die Shops von Unique, Strenesse und Hallhuber bereichern ab sofort den Luxusshopping-Boulevard von Düsseldorf. Vier weitere Store Openings sind im Dezember geplant.

Stefan H. Mühling, Geschäftsführer der zuständigen Projektentwicklungsgesellschaft „die developer“ „Das  Kö-Bogen Team freut sich nun auch auf die ersten Eröffnungen im Haus Königsallee. Unser Dank gilt dem gesamten Projektentwicklungs-, Planungs- und Bauteam, das seit dem Brand am 27. September dieses Jahres in unzähligen Tag-, Nacht- und Wochenendeinsätzen das Unmögliche möglich gemacht hat. Es ist schön zu sehen, wie sich auch der zweite Gebäudekomplex mit Leben füllt und es wird sicherlich spannend zu beobachten  sein, wie weitere Flächen noch bis Ende des Jahres bezogen werden.“ Foto: Friedhelm Krischer

Der Gastronomie-Betrieb Palio Poccino eröffnet am 06.12.2013 im Kö-Bogen und wird sich mit sechs Betriebseinheiten auf vier Etagen präsentieren. Dazu zählen das Palio-Poccino Restaurant, die Poccino Bar-Trattoria, die San Marco Pasticceria, die Aperitivo Coktail-Bar (ab ca. 18 Uhr), die Poccino Espresso-Bar und der Poccino Espresso-Shop. Nur einen Tag später, am 07.12.2013, folgen zwei weitere Openings. Die Luxus-Marke Graf von Faber-Castell weiht ihren ersten Flagshipstore, in dem exklusive Schreibkultur inszeniert wird, ein. [mehr…]

Weihnachtszauber am Düsseldorfer Airport – mit stimmungsvollen Lichtern, „süßem“ Christbaumschmuck und großem Adventskalender

November 28, 2013

 

Alle Jahre wieder erstrahlt das Terminal des Düsseldorfer Airports pünktlich zur Weihnachtszeit in festlichem Glanz. Neben Altbekanntem – wie dem beliebten XXL-Adventskalender, hinter dessen Türchen sich täglich ein günstiges „Produkt des Tages“ versteckt, – hat der Flughafen in diesem Jahr einige Neuerungen im Gepäck. Erstmals sorgen rund 40.000 kleine Lichtlein, zu Vorhängen verwoben, für eine noch stimmungsvollere Atmosphäre in den Airport Arkaden. Passend dazu zeigen sich 36 große und kleine Tannenbäume und Weihnachtsgestecke in einem neuen, weißen Kleid.

Die große Tanne in Terminal B ist unter anderem mit mehreren Tausend bunten Air Berlin-Schokoherzen geschmückt – und lädt Passagiere und Besucher zu einem attraktiven Gewinnspiel ein. Darüber hinaus lockt der größte Flughafen NRWs mit winterlichen Park-Specials über die Adventswochenenden und Festtage. [mehr…]

Düsseldorf Headlines, Donnerstag, 28. November 2013

November 28, 2013

BILD Düsseldorf: Geheim-Vertrag vom Weihnachtsmarkt / HOLZHÜTTE KOSTET 25 000 EURO MIETE IM MONAT

EXPRESS Düsseldorf: Anwohner fühlen sich von Spedition terrorisert / BÜRGER-AUFSTAND NACH BRÜCKEN-UNFALL

NRZ Düsseldorf: VERFAHREN UM ATTACKE NACH FORTUNA SPIEL  / Prozess abgebrochen

RHEINISCHE POST Düsseldorf: PRIVATE WACHDIENSTE GEGEN EINBRECHER / Die Polizei spricht von rückläufigen Zahlen bei Einbruchsdelikten. Dennoch registrieren Wachunternehmen steigende Nachfrage nach privater Überwachung. Nachbarschaftsgemeinschaften heuern gemeinsam eigene Wächter an.

WESTDEUTSCHE ZEITUNG Düsseldorf: AUCH OB ELBERS IST DER NEUE WEIHNACHTSMARKT “ZU KÜHL” / Die Kritik an der weißen Budenstatt auf dem Schadowplatz nimmt zu.

Antenne Düsseldorf: REAKTIONEN AUF KOALITIONSVERTRAG

Center.tv: Stadtentwicklung in Düsseldorf: WIE DER WANDEL IN FLINGERN WEITERGEHT

Jobsi Driessen will Narren an den Karnevalskosten beteiligen

November 27, 2013

Nach der Aufzeichnung von “Alt ohne Filter” im idyllischen “Zum St. Sebastian” im Haus der St. Sebastianus Schützen gegenüber dem Rathaus (von links): Lothar Inden, 1.Chef der St. Sebastianus-Schützen, Jobsi Driessen, Timo Röttgen (Mediaberater center.tv), Schumacher-Chefin Thea Ungermann, Sven-Christian Preiss, Geschäftsführer center.tv und Jonges-Baas Wolfgang Rolshoven.

Der Karneval wird immer teurer. Aufwendige Sicherheitsauflagen stressen ohnehin stark beanspruchte Budgets der Düsseldorfer Narren. Also, es muss Geld her. Nur: Woher?

Die Bereitschaft von Sponsoren, sich für den Karneval zu engagieren, hält sich in sehr überschaubarem Rahmen. Jetzt hat Jobsi Driessen, Präsident des Prinzenclubs und Ex-Prinz, eine Idee zur Diskussion gestellt. In der Talkshow “Alt ohne Filter” (center.tv, Erstausstrahlung Samstag, 30.11., 19 Uhr – weitere Details und Termine HIER) schlug er vor, die Zuschauer des Rosenmontagszuges zur Kasse zu bitten – mithilfe eines zu verkaufenden Buttons zum Preis von einem Euro.

Die Rheinische Post thematisiert diese gute Idee heute. Auch der EXPRESS fand die Idee interessant genug für einen Aufmacher.

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

November 27, 2013

++ Düsseldorf feiert 10. “ARTig”-Festival: Festival vom 28. bis 30. November/Kunstwettbewerb “ARTig” bewegt – Blick in die Zukunft gehört zur jugendlichen Lebenswelt. Weiterlesen  

++ Nordpark: Vorbereitungen zur geplanten Pergolasanierung: Gärtner schneiden in der nächsten Woche den Blauregen zurück und versetzen Zierapfelbäume. Weiterlesen

++ Geschwindigkeitskontrollen der Stadt in der kommenden Woche: Übersicht über die Kontrollstellen des Ordnungsamtes. Weiterlesen  

++ Stadtentwicklungsplan Düsseldorf 2025+, Brandschutz und Rauchwarnmeldeanlagen: Der Seniorenbeirat kommt am Freitag, 29. November, 10 Uhr, im Rathaus, Markplatz 2, zur öffentlichen Sitzung zusammen. Weiterlesen

++ Keywork und Kreativität: Die Keyworker des Stadtmuseums, Berger Allee 2, laden am Freitag, 29. November, 10 bis 13 Uhr, zur Aktion “Freies künstlerisches Gestalten für Ausstellungen”. Weiterlesen

Sozialistische Umverteilung

November 27, 2013

Oberbürgermeister Dirk Elbers und Kollegen aus dem Umland demonstrieren heute vor dem Landtag gegen den sogenannten Stärkungspakt Stadtfinanzen und damit gegen ein neues Instrument sozialistischer Umverteilung.

Sparsame, intelligent geführte und somit erfolgreiche Kommunen sind schuldenfrei oder zumindest nur in geringem Ausmaß verschuldet. Schlecht regierte Städte leiden unter drückender Schuldenlast.

Jetzt sollen die Erfolgreichen für die Erfolglosen bezahlen.

Damit setzt die Politik im Bereich der Kommunen fort, was mit dem Länderfinanzausgleich bereits seit langem praktiziert wird. Und was dazu führt, dass etwa Wowis Wohlfühl-Metropole Berlin (“arm aber sexy”) kostenlose KiTa-Plätze anbietet, das Geberland Baden-Württemberg, das u.a. Berlin alimentiert, sich dies aber nicht erlaubt.

Angela Merkel hat die sozialistische Umverteilung – den “Reichen” nehmen, den “Armen” geben – mittlerweile auch in die EU getragen. Die Alternative für Deutschland (AfD) und die CSU gehen zu Recht dagegen an.

Die kommunale Umverteilung und Ausplünderung darf nicht hingenommen werden. Gut also, dass Elbers demonstriert. Und kleinkariert von SPD-Ratsfraktionschef Markus Raub, wenn er sich aufregt, dass städtische Bedienstete mit demonstrieren dürfen (unter Anrechnung der Arbeitszeit). Sie tragen durch ihr Mitwirken dazu bei, Schaden von der Stadt abzuwenden.

Nächste Seite »