Merowingerplatz wird gesperrt – Änderungen für Bahnlinien 701, 704 und 706 und sechs Buslinien

Oktober 15, 2021

Wegen Gleisbauarbeiten wird der Merowingerplatz zu folgenden Zeiten teilweise gesperrt:

 

  • von Freitag, 22. Oktober, 4 Uhr, bis Samstag, 6. November, 4 Uhr, für die Buslinien 723, 827, 835, 836, 893 und NE7
  • von Freitag, 22. Oktober, 21 Uhr, bis Montag, 25. Oktober, 4 Uhr, für die Straßenbahnlinien 701, 704 und 706.

 

Zudem wird die Einbahnstraßenregelung Am Steinberg geändert. Hier alle Änderungen im Detail:

 

Linie 701
In Richtung Am Steinberg fahren die Bahnen ab der Haltestelle „Karolingerplatz“ über die Strecke der Linie U71 weiter bis zur Haltestelle „Holthausen“, wenden dort und fahren wieder zurück. Die Haltestellen „Kopernikusstraße“ und „Am Steinberg“ in Richtung Am Steinberg müssen leider entfallen. In Gegenrichtung werden die Haltestellen „Merowingerstraße“, „Merowingerplatz“, „Moorenstraße“ und „Kopernikusstraße“ an die Haltestelle „Auf’m Hennekamp“ der Linie U71 verlegt.

Linie 704

Von der Merziger Straße kommend, enden die Bahnen bereits an der Haltestelle „Düsseldorf Hauptbahnhof“. Der Abschnitt bis zur Haltestelle „Universität Ost/Botanischer Garten“ muss leider entfallen. Die Rheinbahn bittet die Fahrgäste, alternativ die Linie 709 oder die umgeleitete Linie 701 zu nutzen.

Linie 706

Die Bahnen fahren in Richtung Am Steinberg ab der Haltestelle „Auf’m Hennekamp“ über die Strecke der Linie 704 bis zur Haltestelle „Universität Nord/Christophstraße“, wenden dort und fahren wieder zurück. Die Haltestellen „Kopernikusstraße“ und „Am Steinberg“ in Richtung Am Steinberg müssen leider entfallen. In Gegenrichtung werden die Haltestellen „Merowingerstraße“, „Merowingerplatz“, „Moorenstraße“ und „Kopernikusstraße“ an die Haltestelle „Auf’m Hennekamp“ der Linie U71 verlegt.

Linien 723 und 893

Die Busse fahren in Richtung Plange Mühle und Südfriedhof ab der verlegten Haltestelle „Moorenstraße“ eine Umleitung. Die Haltestellen „Moorenstraße“ und „Merowingerplatz“ werden an eine Ersatzhaltestelle auf der Moorenstraße vor die Hausnummer 4 verlegt.
Die Haltestelle „Ubierstraße“ entfällt, bitte stattdessen die Haltestelle „Aachener Platz“ nutzen.

Linie 827

Die Busse fahren in Richtung Neuss ab der verlegten Haltestelle „Am Steinberg“ eine Umleitung, in Gegenrichtung ab der verlegten Haltestelle „Moorenstraße“. Folgende Haltestellen werden verlegt oder entfallen:

In Richtung Neuss

Die Haltestelle „Am Steinberg“ wird auf die Himmelgeister Straße vor die Einmündung Am Steinberg verlegt.

In Richtung Am Steinberg

  • Die Haltestelle „Moorenstraße“ wird an eine Ersatzhaltestelle auf der Moorenstraße vor die Hausnummer 4 verlegt.
  • Die Haltestelle „Merowingerplatz“ entfällt.
  • Die Haltestelle „Am Steinberg“ (Ausstieg) wird an die Haltestelle „Merowingerstraße“ der Linie 835 in Richtung Oberkassel verlegt.

Linien 835 und 836

Von Freitag, 22. Oktober, 4 Uhr, bis Samstag, 6. November, 4 Uhr, fahren die Busse in Richtung Oberkassel eine Umleitung ab der Haltestelle „Moorenstraße“. Die Haltestelle „Merowingerplatz“ entfällt, bitte stattdessen die Haltestelle „Merowingerstraße“ nutzen.

Von Freitag, 22. Oktober, 21 Uhr, bis Montag, 25. Oktober, 4 Uhr, fahren die Busse in Richtung Universität eine Umleitung ab der Haltestelle „Karolingerstraße“. Die Haltestellen „Merowingerstraße“ und „Merowingerplatz“ entfallen, bitte stattdessen die Haltestellen „Karolingerstraße“ oder „Moorenstraße“ nutzen.

 Linie NE7

Von Freitag, 22. Oktober, 4 Uhr, bis Samstag, 6. November, 4 Uhr, fahren die Busse in Richtung Hauptbahnhof eine Umleitung ab der verlegten Haltestelle „Moorenstraße“. Die Haltestelle „Moorenstraße“ wird auf die Moorenstraße in Höhe der Hausnummer 4 verlegt. Die Haltestelle  „Merowingerplatz“ entfällt, bitte stattdessen die Haltestelle „Merowingerstraße“ nutzen.

Von Freitag, 22. Oktober, 21 Uhr, bis Montag, 25. Oktober, 4 Uhr, fahren die Busse in Richtung Urdenbach eine Umleitung ab der Haltestelle „Karolingerstraße“. Die Haltestellen „Merowingerstraße“ und „Merowingerplatz“ entfallen, bitte stattdessen die Haltestellen „Karolingerstraße“ oder „Moorenstraße“ nutzen.

Düsseldorf Headlines, Freitag, 15.10.2021

Oktober 15, 2021

BILD: KELLERS KNALLHART-PLAN FÜR DIE ALTSTADT – Licht an, Roller aus, Schranke runter! So will der OB Randalierer und Raser fernhalten.

EXPRESS: OB KELLER HOLT DEN EISERNEN BESEN RAUS – Altstadt soll sicherer und sauberer werden.

Rheinische Post: WILDPINKLER ZAHLEN BALD 178,50 EURO – Die Stadtspitze legt ein Programm für mehr Sicherheit und Sauberkeit in der erweiterten Altstadt vor. Darin zeigt sie mehr Härte. 

 Antenne Düsseldorf

NEWS aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Oktober 15, 2021

    • Mit Präsenz und Konsequenz zu mehr Sicherheit und Sauberkeit in der erweiterten Altstadt
      Mit einem mehrstufigen Konzept, das fortwährend weiterentwickelt werden soll, wollen Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller und die Verwaltungsspitze der Landeshauptstadt Düsseldorf für mehr Sauberkeit und Sicherheit und damit für eine höhere Aufenthaltsqualität sorgen. weiter…

 

    • Impfmobil steht in der kommenden Woche an der Hochschule Düsseldorf
      Nachdem das Impfmobil der Landeshauptstadt Düsseldorf in dieser Woche den Semesterstart an der Heinrich-Heine-Universität begleitet hat, fährt es in der kommenden Woche die Hochschule Düsseldorf an. Interessierte können sich Dienstag, 19. Oktober, bis Freitag, 22. Oktober, jeweils von 10 bis 17.30 Uhr am Impfmobil im Bereich Innenhof an der Hochschule Düsseldorf, Münsterstraße 156, gegen das Coronavirus impfen lassen. weiter…

 

    • Landeshauptstadt Düsseldorf errichtet Lichtmasten für mehr Sicherheit an der Rheinuferpromenade
      Zum Schutz der Anwohnerinnen und Anwohner des Rheinufers sowie den Besucherinnen und Besuchern der Düsseldorfer Altstadt werden am Freitag, 15. Oktober, sechs Lichtmasten rund um die Apollowiese in Betrieb genommen. weiter…

[mehr…]

Düsseltal: Versuchter Einbruch während einer Beerdigung – Täter auf frischer Tat festgenommen

Oktober 14, 2021

Dank des Hinweises eines aufmerksamen Anwohners in Düsseltal, konnten Beamtinnen und Beamte der Düsseldorfer Polizei gestern Vormittag zwei Tatverdächtige bei einem versuchten Einbruch auf frischer Tat festnehmen. Das Duo hatte versucht, sich Zugang zu einer Wohnung zu verschaffen, während sich die Opfer auf einer Beerdigung befanden. Gegen beide liegen bereits Haftbefehle vor. Sie werden dem Haftrichter vorgeführt.

Zur Tatzeit hörte der Anwohner des Mehrfamilienhauses an der Brehmstraße verdächtige Geräusche im Hausflur und informierte umgehend die Polizei. Als die Beamten eintrafen, konnten sie das Duo auf frischer Tat noch vor Ort antreffen und festnehmen. Bei der Durchsuchung der 44 und 61 Jahre alten Tatverdächtigen aus Bosnien und Herzegowina fanden die Polizisten umfangreiches Einbruchswerkzeug und Bargeld. Beide Männer wurden zur Wache gebracht. Sie wurden bereits mit Haftbefehlen aufgrund von Eigentumsdelikten gesucht. Beide sollen noch heute vorgeführt werden. Ermittlungen ergaben, dass sich die Opfer zur Tatzeit auf einer Beerdigung befanden, sodass davon auszugehen ist, dass die Tatverdächtigen um diesen Umstand wussten und die Situation ausnutzten.

Düsseldorf Headlines, Donnerstag, 14. Oktober 2021

Oktober 14, 2021

BILD: 3 RAZZIEN GEGEN DAS BÖSE – Schlag gegen organisierte Kriminalität.

EXPRESS: STREIT UMS ERBE: LIEGT HIER DAS MORD-MOTIV? Sohn von Elisabeth B. sitzt in U-Haft.

Rheinische Post: VIELE SCHULEN SAGEN MARTINSZÜGE AB – Für die Laternenumzüge gibt es kaum Auflagen. Dennoch wollen sich viele Kitas und Grundschulen auf kleine Feste ohne Umzüge beschränken. Das sorgt für Unmut. Die großen Züge in der Altstadt und in Bilk sollen stattfinden. 

 Antenne Düsseldorf

NEWS aus dem Düsseldorfer Rathaus

Oktober 14, 2021

    • Zentralbibliothek im KAP1: Jugendbibliothek auf rund 200 Quadratmetern
      In der neuen Zentralbibliothek im KAP1 wird es erstmals eine eigene Jugendbibliothek geben: Auf 200 Quadratmetern ist für die Jugendlichen ein Raum zum Wohlfühlen entstanden. weiter…

 

    • Solidarität hat viele Farben – Christopher Street Day auf dem Johannes-Rau-Platz
      Nachdem der Christoper Street Day zweimal als Fahrrad-CSD stattgefunden hat, wird nun vom 15. bis 17. Oktober wieder mit einem vielfältigen Programm auf dem Johannes-Rau-Platz gefeiert. weiter…

 

    • Trauer um Fotokünstlerin Evelyn Richter
      Im vergangenen Jahr zeichnete die Landeshauptstadt Düsseldorf sie für ihr Lebenswerk aus weiter…

[mehr…]

Drogenkriminalität: Polizei durchsuchte mit Unterstützung des SEK diverse Wohnungen – Pistole, Munition und Rauschgift gefunden

Oktober 13, 2021

Rath – Derendorf – Flingern: Unter der Leitung des Fachkommissariats für organisierte Kriminalität und der Staatsanwaltschaft Düsseldorf haben heute am frühen Morgen Polizistinnen und Polizisten mit Unterstützung des SEK (Spezialeinsatzkommando) in der Landeshauptstadt fünf Objekte (Wohnungen) durchsucht. Hintergrund des Verfahrens und der Maßnahmen ist der Verdacht des organisierten Rauschgifthandels.

Der Tatverdacht richtete sich insgesamt gegen vier Beschuldigte. Bei den Durchsuchungen wurden eine Schusswaffe (Pistole), großkalibrige Schrotmunition und Rauschgift gefunden. Ein 36-jähriger Hauptbeschuldigter aus Rath wurde nach Abschluss der Maßnahmen wieder entlassen. Die Auswertung der Asservate und die Ermittlungen dauern an.

Düsseldorf Headlines, Mittwoch, 13. Oktober 2021

Oktober 13, 2021

BILD: MACHTEN DARKNET-DEALER 2,6 MILLIONEN MIT KOKAIN? – Staatsanwalt sicher: Über 6 600 Verkäufe, bezahlt wurde mit Bitcoins.

EXPRESS: RETTET 2G UNSERE WEIHNACHTSFERIEN? – Erste Brauhäuser verschärfen Zugangsregeln.

Rheinische Post: STADT KRITISIERT DIE ADLER GROUP SCHARF – Von dem Unternehmen hängen rund 5000 Wohnungen in Düsseldorf ab. Neue Regeln sollen gegen die Spekulation helfen. 

 Antenne Düsseldorf

NEWS aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Oktober 13, 2021

    • Klimaneutrales Düsseldorf 2035
      Im Sommer 2019 hat der Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf beschlossen, bis zum Jahr 2035 klimaneutral zu werden. Die „Merit Order Verkehr“ ist eine Studie zum Pfad der Klimaneutralität 2035 der Stadt Düsseldorf. Weitere Studien für die Sektoren „Städtische Einrichtungen“, „Handel/Dienstleistungen/Industrie/Gewerbe“ werden noch im Jahr 2022 folgen. weiter…

 

    • „Die Modebranche in Düsseldorf“
      Mit den Statistischen Informationen Nr. 308 „Die Modebranche in Düsseldorf“ veröffentlicht das Amt für Statistik und Wahlen erstmals aktuelle Daten zur Modebranche am Wirtschaftsstandort Düsseldorf. Der Bericht beschreibt den zweiten Datenreport zu einer Schwerpunktbranche Düsseldorfs nach dem Datenreport zur Düsseldorfer Kultur- und Kreativwirtschaft im Jahr 2020. weiter…

 

    • „EYES ON JAPAN“ für drei Tage zu Gast im Stadtmuseum
      Gemeinsam mit den Japanischen Filmtagen Düsseldorf „EYES ON JAPAN“ präsentiert das Stadtmuseum, Berger Allee 2, am Donnerstag, 14. Oktober, Donnerstag, 21. Oktober und Freitag, 22. Oktober, jeweils um 18 Uhr, im Ibach-Saal einen japanischen Kulturabend. weiter…

[mehr…]

Aufstieg zum Marktführer im Care-Bereich – Klüh Catering mit dem begehrten „Frankfurter Preis“ ausgezeichnet

Oktober 12, 2021

Preisträger des Frankfurter Preises – Klüh Catering, vertreten durch den Geschäftsführer Thorsten Greth (rechts) erhielt den Preis u.a. für seinen Aufstieg zum deutschen Marktführer im Care-Catering.

Große Ehre für Klüh: Die Catering-Sparte des Multiservice-Anbieters erhält für ihre Leistungen im Care-Catering sowie ihren Pioniergeist im Bereich neuer Ernährungskonzepte den begehrten „Frankfurter Preis – Großer Preis der deutschen Gemeinschaftsgastronomie“.

Der Preis, der unternehmerische und persönliche Leistungen im Catering-Markt würdigt, wird von der dfv-Mediengruppe gestiftet und alle zwei Jahre auf Basis von Vorschlägen einer Jury vergeben, die sich aus renommierten Branchenpersönlichkeiten und Stifter-Vertretern zusammensetzt. Eine Bewerbung ist nicht möglich.

 

Konsequente Qualitätsausrichtung

 

Thorsten Greth, Geschäftsführer von Klüh Catering, nahm die Auszeichnung im Rahmen der Preis-Verleihung am 11. Oktober in der Kölner Flora mit Stolz entgegen: „Wir freuen uns sehr über den Preis und sehen ihn als Anerkennung für die konsequente Qualitätsausrichtung unserer Arbeit und unser Streben nach stetiger Innovation. Zugleich betrachten wir die Auszeichnung als Ansporn, unsere Bemühungen in einem stark kostengeprägten Wettbewerbsumfeld weiterzuführen. Damit zeigen wir, dass insbesondere hohe Qualität der Schlüssel für ein erfolgreiches Catering ist.“

Die Auszeichnung von Klüh wurde von der Preis-Jury insbesondere damit begründet, dass es der Multiservice-Anbieter trotz mancher Bremsfaktoren zum Marktführer im Care Catering geschafft habe. Gleichzeitig sei es Klüh gelungen, auch im wettbewerbsintensiven Businessmarkt zu einem der führenden Anbieter aufzusteigen. Darüber hinaus würdigte die Jury den Pioniergeist von Klüh für mehr Nachhaltigkeit, der unter anderem im neuen Ernährungskonzept „Pflanzenkraft“ und dem Engagement die Reduzierung von Lebensmittelabfällen zum Ausdruck komme.

Im Supermarkt in der Friedrichstadt: Mann aus Mali klaut und verteidigt seine Beute mit dem Regenschirm – umsonst

Oktober 12, 2021

Durch Schlagen mit einem Regenschirm versuchte ein 34 Jahre alter Ladendieb gestern Vormittag in einem Supermarkt in Friedrichstadt im Besitz seiner Beute zu bleiben. Er hatte diverse Lebensmittel entwendet, Angestellte geschlagen und im Anschluss die Flucht ergriffen. Durch Polizistinnen und Polizisten konnte er im Nahbereich mitsamt der Beute und Betäubungsmitteln angetroffen und festgenommen worden. Der 34 Jahre alte Intensivtäter soll noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Ein Angestellter der Filiale an der Scheurenstraße hatte den Mann beobachtet, der diverse Gegenstände aus den Regalen nahm, diese in eine Tüte einwickelte und ohne zu bezahlen das Geschäft verlassen wollte. Am Ausgang sprachen ihn die Supermarktmitarbeiter an, woraufhin der Mann aggressiv reagierte und nach einem kurzen Wortgefecht mit einem Regenschirm auf die Angestellten einschlug.

Danach floh der Täter aus dem Laden, konnte jedoch kurze Zeit später in der Nähe durch Polizisten festgenommen werden. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten das Diebesgut (Lebensmittel) und vermeintliche Betäubungsmittel. Auch führte er Dokumente und Bankkarten mit sich, die aus Diebstahldelikten stammen könnten. Die Ermittlungen dahingehend laufen. Der 34-jährige Mann aus Mali, der als Intensivtäter gilt, soll dem Haftrichter vorgeführt werden.

Düsseldorf Headlines, Dienstag, 12. Oktober 2021

Oktober 12, 2021

BILD: DIE GANS-BILANZ – Kanadagänse sind zur echten Plage geworden. Eine Biologin hält die Population im Auftrag der Stadt gering. Jetzt wurden Ergebnisse präsentiert.

EXPRESS: DIE AUFERSTEHUNG DER „LENA-ARENA“ – „Rhein Fire“ Gesellschafter regte sie an.

Rheinische Post: FREUDE UND FRUST ÜBER RÜCKKEHR ZUR UNI – Die Euphorie über das erste Präsenzsemester seit anderthalb Jahren ist groß. Kritische Stimmen gibt es aber zur Abwicklung der 3G-Regel. 

 Antenne Düsseldorf

NEWS aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Oktober 12, 2021

    • Auftakt für Immobilienbranche auf der Expo Real 2021: Erster Messetag in München
      Für die Immobilienbranche ist mit dem heutigen Montag, 11. Oktober, Europas größte Immobilienmesse gestartet: Die Expo Real 2021 hat in München ihre Tore geöffnet. Die Landeshauptstadt Düsseldorf ist in diesem Jahr mit 35 Partnern vertreten. weiter…

 

    • Gänsemanagement: Stadt zieht Bilanz
      Das Garten-, Friedhofs- und Forstamt zieht nach dem vierten Jahr des Gänsemanagements eine positive Bilanz. In den Parks zeigt sich ein deutlicher Rückgang von Jungvögeln. Erstmals seit Beginn des Managements wurden auch insgesamt weniger Kanadagänse gezählt. weiter…

 

    • Der richtige Umgang mit Lebensmitteln
      Der fehlerhafte Umgang mit Lebensmitteln kann für die Gesundheit des Menschen gefährlich werden, wenn er zu Lebensmittelinfektionen oder Lebensmittelvergiftungen führt. Denn Lebensmittel können Krankheitserreger übertragen, die vor allem Durchfall und Erbrechen hervorrufen. Um solche Fehler zu vermeiden, weist das Institut für Verbraucherschutz und Veterinärwesen auf die wichtigsten Hygieneregeln im privaten Haushalt hin. weiter…

[mehr…]

Mittwoch in „Aktenzeichen XY…ungelöst“: Kann der Überfall auf einen Supermarkt in Hassels geklärt werden? Ermittler zeigt Bewegtbilder

Oktober 11, 2021

Am kommenden Mittwoch strahlt das ZDF von 20:15 Uhr bis 21:45 Uhr die Fernsehsendung „Aktenzeichen XY … ungelöst“ aus. Dort wird auch der Überfall auf eine Supermarktfiliale in Düsseldorf-Hassels gezeigt. Der zuständige Ermittler wird am Abend im Studio sein.

Am Samstag, dem 21. November 2020 bedrohten zum Zeitpunkt der Geschäftsschließung vier maskierte, bewaffnete Personen die drei Angestellten und drängten sie in die hinteren Räumlichkeiten. Dort zwangen sie die Filialleiterin, den Tresor zu öffnen. Aus dem entnahmen die Täter Münzgeld in vierstelliger Höhe. Auch mit Bildern aus einer Überwachungskamera wurde öffentlich nach den Räubern gefahndet.

In der Sendung werden am Mittwoch, neben dem eigentlichen Filmbeitrag, auch Bewegtbilder aus der Überwachungskamera gezeigt.

Hinweise nimmt das zuständige Raubkommissariat KK 13 der Düsseldorfer Polizei, auch während der Sendung, unter Telefon 0211-8700 entgegen

Düsseldorf Headlines, Montag, 11. Oktober 2021

Oktober 11, 2021

BILD: STARK FÜR SCHWACHE IGEL – Petra widmet sich seit 40 Jahren dem Schutz der stacheligen Tierchen.

EXPRESS: WILLKOMMEN AUF DER MEGA-LIEGEWIESE! – Goldener Oktober: Überraschende Eröffnung.

Rheinische Post: RAD-EXPERIMENT IN DER FUSSGÄNGERZONE – In der Mitte der Schadowstraße verläuft jetzt ein Radweg. Damit wagt Düsseldorf eine wohl einzigartige Kombination. Vorab wurde sie kontrovers diskutiert – beim Andrang am Samstag gab es einen ersten Belastungstest. 

 Antenne Düsseldorf

Nächste Seite »