Düsseldorf Headlines, Dienstag, 15. Juni 2021

15.06.2021, 04:00 · Kommentar hinzufügen 

BILD: Was sind das bloß für Menschen, die Yumi … ALLE 4 PFOTEN ABGESCHNITTEN … haben? 

EXPRESS: JETZT WIRD DER “KLEINE GELBE” DIGITAL GEMACHT – Lange Schlangen vor Düsseldorfs Apotheken.

Rheinische Post: POLITIK SUCHT LEHREN AUS ALTSTADT-RANDALE – Verletzte Polizisten, wütende Anwohner: Die Zustände in der Altstadt werden immer stärker zum Politikum. Die CDU würde mehr Videoüberwachung begrüßen, die SPD sieht ein Versagen des Oberbürgermeisters. 

 

Antenne Düsseldorf


NEWS aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

15.06.2021, 03:14 · Kommentar hinzufügen 

    • “ALL OF EUROPE’S A STAGE”: Jugendtheaterprojekt inszeniert aktuelle Europa-Themen
      Anlässlich des 75. Jubiläums der Freundschaft zwischen Großbritannien und dem Land Nordrhein-Westfalen fand am Wochenende, 11. – 13. Juni 2021, das städtepartnerschaftliche Jugendtheaterprojekt “ALL OF EUROPE’S A STAGE” statt. Schülerinnen und Schüler aus Reading und Düsseldorf nahmen hierzu an verschiedenen Workshops teil und erarbeiteten Theaterszenen mit aktuellem Europa-Bezug. weiter…

 

    • Digitaler Impfnachweis startet im Impfzentrum Düsseldorf
      Mit dem Start des digitalen Impfnachweises am heutigen Montag, 14. Juni, erhalten im Düsseldorfer Impfzentrum alle Besucher nach erfolgter Zweitimpfung ihren digitalen Impfnachweis. Wer bereits vollständig im Impfzentrum geimpft wurde, bekommt den digitalen Nachweis auf dem Postweg. weiter…

 

    • Ökoprofit: Zehn Unternehmen für ihr Engagement ausgezeichnet
      Zehn Düsseldorfer Unternehmen sind am Montag, 14. Juni, in einer teil-digitalen Veranstaltung im Rathaus als Ökoprofit-Betriebe ausgezeichnet worden. Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller und Umweltministerin Ursula Heinen-Esser, die digital hinzugeschaltet wurde, haben gemeinsam die Teilnehmer der aktuellen Auflage des Förderprogramms Ökoprofit gewürdigt. weiter…

[mehr…]


Auf offener Straße Uhren vom Handgelenk gerissen – passiert in Stadtmitte und Grafenberg – neue Masche?

14.06.2021, 11:10 · Kommentar hinzufügen 

Nachdem am Wochenende jeweils in zwei Fällen Passanten auf offener Straße die Uhr vom Handgelenk geraubt wurde, warnt die Düsseldorfer Polizei vor der Masche und sucht gleichzeitig Zeugen.

Im ersten Fall wurde am Freitagnachmittag ein 68-Jähriger vor dem Eingang eines Kaufhauses an der Elberfelder Straße von einem Mann angesprochen. Der Unbekannte bat ihn, ein Foto zu machen. Anschließend ging der 68-Jährige in das Geschäft. Als er nach seinem Einkauf das Gebäude verließ, wurde er unvermittelt von der Person zu Boden gestoßen. Dabei riss der Täter ihm die Armbanduhr vom Handgelenk. Danach entfernte sich der Mann in Richtung Altstadt. Dort gelang es zunächst den Täter zu stellen. Der Unbekannte händigte die Uhr aus. Als Passanten versuchten, den Täter festzuhalten, setzte er ein Reizstoffsprühgerät ein. Danach flüchtete der Räuber unerkannt.

 

Mal Täter, mal Täterin

 

Der Mann wird als etwa 25 – 35 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß beschrieben. Er hatte ein gepflegtes Aussehen und dunkle Haare. Er trug ein blaues Poloshirt, eine dunkle Umhängetasche und eine blaue Maske sowie eine kurze Hose.

Im zweiten Fall saß am Sonntagnachmittag ein Mann auf der Wittelsbacher Straße in seinem Auto, als er von einer Frau nach dem Weg gefragt wurde. Während ihn die Täterin in ein Gespräch verwickelte, gelang es ihr dem Mann die wertvolle Armbanduhr zu entreißen. Anschließend flüchtete die Frau in einen wartenden Pkw und entkam unerkannt.

Sie war etwa 30 Jahre alt und hatte dunkelrote schulterlange Haare mit bräunlichen Strähnen. Sie trug ein blaues Jeanshemd und eine blaue Jeanshose und war nach eigenen Angaben Italienerin.

Hinweise von Zeugen werden erbeten an das Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 – 870-0.


Altstadt: Aggressives Wochenende mit Schlägereien in Reihe – viele Festnahmen, Beamte verletzt

14.06.2021, 09:29 · Kommentar hinzufügen 

Mit einem deutlich sichtbaren Kräfteansatz war die Düsseldorfer Polizei auch mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei von Freitagabend bis Sonntagmorgen im Einsatz. Die Beamtinnen und Beamte wurden gerade in den frühen Morgenstunden zu diversen Körperverletzungsdelikten gerufen. Fünf verletzte Einsatzkräfte, unter anderem durch einen Flaschenwurf, sind die bitteren Seiten der Bilanz vom Wochenende.

Viele genossen ausgelassen und friedlich die zurückgewonnene Normalität und das warme Wetter in der Altstadt, einige wenige sorgten dann jedoch in der späten Nacht bis in die Morgenstunden für negative Szenen in der Altstadt.

 

Raub und Strafanzeigen

 

Insgesamt sieben Personen mussten durch die Einsatzkräfte in der Nacht von Freitag auf Samstag in Gewahrsam genommen werden. In drei Sachverhalten kam es zu Widerstandshandlungen und entsprechenden Strafanzeigen. Gegen 0:55 Uhr wurde ein 19-Jähriger durch unbekannte Täter in der Mühlenstraße mit Tritten attackiert und seiner Kette beraubt.

In sieben Fällen kam es zu Strafanzeigen wegen Körperverletzungen. Nach einer Schlägerei mit mehreren Beteiligten gegen 5 Uhr auf der Kurze Straße konnten zwei Tatverdächtige im Rahmen der Fahndung am Bolker Stern vorläufig festgenommen werden.

Insgesamt verletzten sich in dieser Nacht zwei Einsatzkräfte. In einem Fall wurde eine Beamtin der Bereitschaftspolizei durch den Beteiligten einer Schlägerei mittels Reizgas leicht verletzt. Sie verblieb jedoch dienstfähig.

 

Flaschenwurf – Beamtin dienstunfähig

 

In der Nacht von Samstag auf Sonntag mussten die eingesetzten Kräfte im Rahmen des konsequenten polizeilichen Einschreitens 14 Personen in Gewahrsam nehmen. Nicht selten wurden die Polizeibeamtinnen und -beamten bei ihren Maßnahmen von einer großen Zahl an Schaulustigen, insbesondere an der Rheinuferpromenade, umringt.

Ein Geschädigter erlitt gegen 1:48 Uhr am Burgplatz durch eine abgeschlagene Flasche Schnittwunden. Der Täter konnte unerkannt flüchten.

Gegen 3:45 Uhr wurde eine Beamtin am Bolker Stern durch einen Flaschenwurf hinterrücks aus der Menge verletzt. Sie kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus und war anschließend nicht mehr dienstfähig.

 

Messer und Schlagstock

 

Insgesamt wurden drei Einsatzkräfte in dieser Nacht verletzt. Bei Durchsuchungen von Personen fanden die Einsatzkräfte unter anderem ein Messer und einen Teleskopschlagstock.

Das zwischen der Stadt und der Polizei Düsseldorf vereinbarte Sperrkonzept zeigte an diesem Wochenende deutlich Wirkung und sorgte für eine weitestgehend verkehrsberuhigte Königsallee. Insbesondere die von der Stadt installierten festen Sperrpfosten in Kombination den temporären Sperren der Polizei sorgten für eine weitgehend verkehrsberuhigte Königsallee. Die Polizei registrierte zwar einzelne Fahrzeuge der sogenannten Poser- und Tunerszene im Stadtgebiet, größere Zusammentreffen wurden jedoch bereits vor ihrem Entstehen verhindert. Parallel zu dem Sperrkonzept führte die AG Tuning direktionsübergreifende Fahrzeugkontrollen im Bereich der Düsseldorfer Innenstadt durch. Hierbei wurden insgesamt 179 Fahrzeuge zentral auf dem Corneliusplatz kontrolliert. Sechs Autos wurden zur Beweissicherung und zur Vorführung bei einem Sachverständigen, ein weiteres wegen ungeklärter Eigentumsverhältnisse, sichergestellt. Im Ergebnis gab es zwei Strafanzeigen wegen Verstoßes gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz und wegen Beleidigung. Rund 33 Ordnungswidrigkeit-Anzeigen wegen technischer Mängel und erloschener Betriebserlaubnis wurden eingeleitet. Zu diesen gesellten sich obendrein 33 Verwarnungsgelder und acht weitere Ordnungswidrig-Anzeigen aufgrund diverser Verstöße. Auch die Stadt Düsseldorf unterstützte die Kontrollmaßnahmen mit eigenen Kräften.


Düsseldorf Headlines, Montag, 14. Juni 2021

14.06.2021, 04:10 · Kommentar hinzufügen 

BILD: VOM BAUM GEFALLEN, WIRBEL GEBROCHEN – Als Alex seinen Papagei retten wollte …. 

EXPRESS: CORONA IN DÜSSELDORF – BILANZ NACH 14 MONATEN – Die Stadt freut sich über Inzidenzstufe 1.

Rheinische Post: FÜNF POLIZISTEN IN DER ALTSTADT VERLETZT – In den Nächten auf Samstag und Sonntag kam es zu zahlreichen Auseinandersetzungen. Mehr als 20 Personen wurden in Gewahrsam genommen. Die FDP-Vorsitzende Strack-Zimmermann fordert die Abberufung des Polizeipräsidenten. 

 

Antenne Düsseldorf


An der Synagoge-Gedenktafel einen Brand gelegt – Wer kennt diesen Mann?

11.06.2021, 09:48 · Kommentar hinzufügen 

Am 10. Mai hatte ein Unbekannter auf dem Sockel eines Gedenksteins vor dem einstigen Standort der Synagoge an der Kasernenstraße Müll in Brand gesetzt, offensichtlich als antijüdisches Zeichen.
 
Es kam zwar nur zu leichten Verschmutzungen des Gedenksteins. Gleichwohl ermittelt der Staatsschutz, wie in solchen Fällen üblich, wegen “Volksverhetzung”.

Der Mann hatte laut Polizei einen auffälligen Gang und trug am linken Bein möglicherweise eine weiße Prothese oder einen Verband. Nachdem Ermittlungen erfolglos blieben, hat die Polizei sich nun entschlossen, Fotos aus einer Überwachungskamera öffentlich zu machen.

Wer kann Angaben zur Identität des Tatverdächtigen machen?

Um Hinweise bittet der Staatsschutz der Düsseldorfer Polizei unter der Telefonnummer: 0211 8700.

 
 

Heerdt: Bewaffneter Überfall auf Getränkemarkt

11.06.2021, 09:39 · Kommentar hinzufügen 

Bei einem bewaffneten Überfall auf einen Getränkemarkt gestern Abend in Heerdt erbeutete ein bislang unbekannter Täter mehrere Rollen mit Münzgeld. Der etwa 30 bis 40 Jahre alte Mann konnte anschließend unerkannt flüchten. Eine Fahndung nach ihm verlief bislang negativ. Verletzt wurde niemand.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei betrat der Tatverdächtige durch einen Seiteneingang den Getränkemarkt am Heerdter Lohweg. Unter Vorhalt einer Waffe “ähnlich einer Uzi-Maschinenpistole” zwang er die Angestellten in den Büroraum. Anschließend ließ er sich mehrere Münzrollen in seinen mitgeführten Rucksack packen. Die Angestellten verfolgten den zu Fuß flüchtigen Mann in Richtung Willstätter Straße. Danach verloren ihn die Zeugen aus den Augen. Die Polizei löste eine Großfahndung (Ringalarmfahndung) aus. Die Maßnahmen verliefen am Abend negativ.

Der Mann ist etwa 30 bis 40 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß. Er ist kräftig/sportlich und hat eine schwarze Hautfarbe. Zur Tatzeit war er komplett dunkel gekleidet. Er trug weiße Handschuhe und eine weiße FFP 2 Maske sowie einen schwarzen Rucksack mit “Under Armour” Aufschrift.

Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 – 870-0.


Die Junge Oper am Rhein kreiert das Kulturinselfestival mit Musiktheater für Kinder ab 4 Jahren – Start am 25. Juni

11.06.2021, 09:33 · Kommentar hinzufügen 

Nils Karlsson Däumling – Ende Juni im Angebot

Endlich wieder Musiktheater für Kinder: Die Junge Oper am Rhein startet mit dem kleinen feinen Kulturinselfestival in den Sommer. Auf der Open-Air-Bühne im Innenhof des Rathauses am Burgplatz in Düsseldorf werden am Wochenende vom 25. bis 27. Juni sieben Musiktheater-Vorstellungen für Familien gezeigt. Mit dabei ist Nisse, der Held aus der Familienoper „Nils Karlsson Däumling“, der die Kleinen ab 4 Jahren in sein Mauseloch lockt. Die Kioskbesitzerin Olga begrüßt das Publikum ab 5 Jahren zur Uraufführung von Diana Syrses Oper „Der Kiosk“, die zu ganz neuen Klängen von einer großen Sehnsucht und einem unerwarteten Abenteuer erzählt.

„Nach der langen Corona-Zeit gibt uns das Kulturinselfestival noch kurz vor der Sommerpause die Möglichkeit, auch mit unseren jüngsten Zuschauer*innen wieder in Kontakt zu kommen“, sagt General­intendant Christoph Meyer. „Wir freuen uns sehr darauf, live und open air mitten in Düsseldorf gleich zwei mobile Musiktheaterstücke für die ganze Familie zeigen zu können.“ [mehr…]


Gleisbauarbeiten auf der Reisholzer Straße: Busse statt Bahnen auf den Linien U75 und 705, Umleitungen für drei Buslinien

11.06.2021, 09:27 · Kommentar hinzufügen 

Die Rheinbahn erneuert auf der Reisholzer Straße zwischen dem Wäschlacker Weg und der Schlesischen Straße die Gleise. Wegen der Bauarbeiten wird die Kreuzung Reisholzer Straße/Schlesische Straße/Kuthsweg teilweise gesperrt – von Freitag, 18. Juni, 21 Uhr, bis Montag, 21. Juni, 4 Uhr. Auf der Stadtbahnlinie U75 und der Straßenbahnlinie 705 sind Busse statt Bahnen im Einsatz. Die Buslinien 722, 724 und 815 werden umgeleitet. Auch für den Autoverkehr gibt es Einschränkungen. Alle Änderungen im Detail: [mehr…]


Am nächsten Wochenende feiert “Kö59” Neueröffnung – Casual Dining, inspiriert von Sternekoch Björn Freitag

11.06.2021, 09:04 · Kommentar hinzufügen 

Auf die Neueröffnung: Hotelchefin Britta Kutz und Spitzenkoch Björn Freitag

Das Restaurant Kö59 des Interconti freut sich auf seine Wiedereröffnung am Freitag nächster Woche, dem 18. Juni. Nach heutigem Stand dürfen TV-Sternekoch Björn Freitag und Küchenchef Timo Bosch mit Team ihre Gäste ohne vorherige Testpflicht in dem Casual-Dining-Restaurant willkommen heißen.

Die Karte mit neuen Lieblingsgerichten von Björn Freitag verspricht einen genussvollen Auftakt in die Sommersaison. Hotelchefin Britta Kutz: „Wir standen in den Startlöchern und wollten eröffnen, als wir wegen Corona in den Dornröschenschlaf mussten. Aus dem geplanten, großen Opening wurde dann im Sommer ein kleine, aber feine Eröffnung, die umso mehr eingeschlagen ist.”

 

Wein- und Champagnerbar

Björn Freitag fungiert im Kö59 als Ideengeber und Rezeptlieferant. Er hat mit Chefkoch Timo Bosch das Konzept gestaltet, mit dem das Restaurant jetzt punkten will.

Nach der kompletten Renovierung und Umgestaltung überzeugt der neue, moderne Look des Restaurants mit Wein- und Champagnerbar. Der Fokus der Speisekarte liegt auf einer bodenständigen Küche mit internationalem Twist und hervorragenden lokalen sowie saisonalen Produkten. Zur Zielgruppe zählen neben den Hotelgästen auch nationale und internationale Besucher der Stadt sowie selbstverständlich das Düsseldorfer Publikum. Dafür erhielt das Restaurant einen eigenen Eingang von der Königsallee aus und ist so nicht mehr, wie bisher, nur durch die Lobby zugänglich. Bequeme Parkmöglichkeiten und ein direkter Zugang von der Parkgarage erhöhen zusätzlich den Komfort für die Besucher.

Hell und freundlich, mit direktem Zugang zur Kö – das Restaurant Kö59

Restaurants

Kreativ durch die Krise: Haus Stemberg lädt ab Samstag zur kulinarischen Weltreise

Das Haus Stemberg in Velbert, das Düsseldorfer Besseresser längst in die Landeshauptstadt eingemeindet haben, kommt mit solidem Fundament und Rücklagen gut durch die Krise.... [mehr ...]



Düsseldorf

Düsseldorf Headlines, Dienstag, 15. Juni 2021

BILD: Was sind das bloß für Menschen, die Yumi … ALLE 4 PFOTEN ABGESCHNITTEN … haben?  EXPRESS: JETZT WIRD DER “KLEINE GELBE” DIGITAL GEMACHT –... [mehr ...]



Politik

CORONA III: Vortrag von Friedrich Merz verschoben

Am 3. April sollte Friedrich Merz, Kandidat für den CDU-Vorsitz, vor ca. 450 Menschen in der Freien Christlichen Gesamtschule in Düsseldorf-Hassels sprechen. Mehr als 200 Interessierte... [mehr ...]



Headlines

Düsseldorf Headlines, Dienstag, 15. Juni 2021

BILD: Was sind das bloß für Menschen, die Yumi … ALLE 4 PFOTEN ABGESCHNITTEN … haben?  EXPRESS: JETZT WIRD DER “KLEINE GELBE” DIGITAL GEMACHT –... [mehr ...]



Wirtschaft

Als Familienunternehmen stabil und sicher in bewegten Zeiten: Klüh-Gruppe schließt Geschäftsjahr 2020 mit 807 Mio. Euro Umsatz ab

In Krankenhäusern gesuchter Partner – Klüh ist im Care-Bereich Marktführer in Deutschland – Foto: Klüh Die international tätige Klüh-Gruppe blickt wie viele... [mehr ...]



Kultur

Wer in Lohausen auf Wein fliegt, landet in der Weingarage

  Machen Hobby zum (Neben)-Beruf: Nicole Schloemer und Holger Blomeier Wer auf guten Wein fliegt und gern in entspannter Atmosphäre neue Tropfen probiert, landet gern mal... [mehr ...]



Ärzte

NEWS aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

  Europawahl 2019 in Düsseldorf Vorläufiges amtliches Endergebnis der Europawahl am 26. Mai in der Landeshauptstadt Düsseldorf weiter… OB Geisel und Gouverneur Morita... [mehr ...]



Hotels

Guide Michelin verteilte seine Sterne - Über Düsseldorf leuchten zehn

Die Gourmetbibel “Guide Michelin” hat wieder Sterne regnen lassen. In Düsseldorf leuchten sie über diesen Restaurants: 1876 Daniel Dal-Ben  Agata’s  Berens... [mehr ...]



Leute

Wer in Lohausen auf Wein fliegt, landet in der Weingarage

  Machen Hobby zum (Neben)-Beruf: Nicole Schloemer und Holger Blomeier Wer auf guten Wein fliegt und gern in entspannter Atmosphäre neue Tropfen probiert, landet gern mal... [mehr ...]



Verkehr

Wie die Rheinbahn auf die neuen Corona-Maßnahmen reagiert

Die Rheinbahn unterstützt die aktuellen Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Durch die beschlossene Tragepflicht von medizinischen... [mehr ...]



Nightlife

Cubanisches Feuerwerk - heiß ins neue Jahr - "Havana Nights" an zwei Tagen zu Gast im Capitol Theater

“Havana Nights“, die erfolgreiche, mitreißende Show aus Cubas vibrierender Hauptstadt, kommt am 25. und 26. Januar nach Düsseldorf – ins Capitol Theater. Der... [mehr ...]



Shopping

Weihnachts-Shopping in der "Wolke": Online kaufen, an der Kö abholen – oder umgekehrt

Pro Idee-Schaufenster an der Kö – Neuer Ansatz für den Weihnachtseinkauf Gute Idee von „Pro Idee“. Das Unternehmen mit den innovativen Angeboten, in Düsseldorf auf... [mehr ...]



Marketing

Für "Pänz en de Bütt": Josef Hinkel zeigte sein Düsseldorf

Düsseldorfs beliebtester Bäcker und Ex-Prinz: Josef Hinkel auf dem Hop on Hop Off-Bus – Foto: Bernd SchallerFF Josef Hinkel Fast 2.000 Euro für den guten Zweck, 60 bestens... [mehr ...]



Karneval

Schlossgarde Düsseldorf ehrt Innenminister Herbert Reul morgen mit dem "Bierzipfel" der Gesellschaft

NRW-Innenminister Herbert Reul wird morgen (Samstag, 9. November) beim Ball der Schlossgarde Düsseldorf mit dem „Bierzipfel“ des Vereins geehrt, für den ich mich seit kurzem... [mehr ...]



Damals

Düsseldorf Headlines, Donnerstag, 12. November 2020

BILD Düsseldorf: HOPPEDITZ GAR NICHT LAU – Helau-Spaß trotz Corona! Dieses Foto ist ein historisches Dokument, zeigt den Karnevals-Auftakt unter Hygiene-Regeln. EXPRESS DÜSSELDORF:... [mehr ...]



Sport

Ihr Rekord ist 7,07 m - wie weit springt Malaika Sonntag in Düsseldorf?

Malaika Mihambo – Wie weit wird sie Sonntag in Düsseldorf springen? Foto: Camera4 Mit vollem Anlauf Richtung Olympia: Malaika Mihambo (26) startet mit dem ISTAF INDOOR in... [mehr ...]