Wehrhahn-Linie sorgt wieder für Umleitungsärger

Dezember 30, 2009

Im Zusammenhang mit dem Bau der Wehrhahn-Linie gibt es in den ersten Nächten des neuen Jahres wieder Umleitungsärger durch nächtliche Sperrungen an verschiedenen Innenstadt-Straßen. Hintergrund sind in allen Fällen Montagearbeiten für Großgeräte oder Baustelleneinrichtungen.
Die Berliner Allee muss in Höhe der Schadowstraße in der Nacht von Montag auf Dienstag, 4./5. Januar, ab Mitternacht bis 3 Uhr morgens gesperrt werden. Dort wird in dieser Zeit ein großer Seilbagger abgeladen,
der zur Herstellung der Schlitzwände im Bereich des Jan-Wellem-Platzes benötigt wird. Das Einfahren von der Schadowstraße in die Berliner Allee bleibt möglich, ebenso das Abbiegen von der Berliner Allee in
die Schadowstraße. [mehr…]

Silvester: U 78 alle fünf bis zehn Minuten zur Arena-Fete

Dezember 29, 2009

Tausende Jugendliche, alle in Weiß gekleidet, tanzen Silvester zu den Beats der nationalen und internationalen DJ-Elite in der Arena ins Neue Jahr hinein – die Show „Sensation White – Wicked Wonderland“ steht am Donnerstag (Einlass ab 20 Uhr, Beginn 21:30 Uhr), auf dem Programm. Zur Arena kommen die Partygäste am besten mit der Rheinbahn. Die Linie U78 fährt zwischen den Haltestellen „Hauptbahnhof“ und „Esprit arena / Messe Nord“ in dichtem Takt:

–          von 18 bis 19 Uhr alle 10 Minuten
–          von 19 bis 23 Uhr alle 5 Minuten
–          von 23 bis 3 Uhr alle 10 Minuten
–          von 3 bis 9 Uhr alle 5 Minuten (Rückfahrt).

Die Sensation-Fans sollten das Auto am besten zu Hause lassen, denn wer eine Eintrittskarte hat, braucht in Bus und Bahn keinen Fahrschein zu lösen. Die Eintrittskarten sind KombiTickets und gelten am aufgedruckten Tag für die Hin- und Rückfahrt im gesamten Verkehrsverbund Rhein-Ruhr – außer in zuschlagpflichtigen Zügen – bis 3 Uhr am Folgetag.

Schnee in Düsseldorf: Ausnahmezustand

Dezember 20, 2009

Düsseldorf heute, am 4. Advent: Ein Wintermärchen, Pulverschnee, Traum in Weiß. Aber: Keine Straßenbahnen, Taxis schwer zu kriegen, nur die Züge fahren. In der City tote Hose, der Weihnachtsmarkt am Carsch-Haus, fast menschenleer. Gedränge nur an Glühweinständen. Die Kinder jauchzen: Schneebälle fliegen.

Hochbetrieb beim Frühstück im Interconti. Fast alle Plätze besetzt, auch ein Promi darunter: Herbert Grönemeyer frühstückt mit zwei sehr hübschen jungen Damen. Auch GM Jörg T. Böckeler ist im Dienst.

Wir hoffen auf weiße Weihnachten. So lassen wir uns die globale Erwärmung gefallen, die den Globus massiv bedroht.

Skandal in Düsseldorf: Kein KiTa-PLatz wegen fehlenden Migrationshintergrundes

Dezember 19, 2009

Das ist nicht zu fassen: Die Architektin Mariann Lange bemühte sich erfolglos um einen Platz für ihr einjähriges Kind in einer öffentlichen KiTa der Landeshauptstadt. Sie wurde überall abgewiesen – wegen fehlenden Migrationshintergrundes! Wie die NRZ berichtet, informierte sie jetzt im Rathaus den Anregungs- und Beschwerdeausschuss darüber.

Glanzvolle Gala: Premiere von “Düsseldorfer des Jahres” – Sternstunde für center.tv im Henkel-Saal

Dezember 17, 2009

Düsseldorfer des Jahres 2009 und Laudatoren: 1. Reihe, von links Albrecht Woeste, Sven Gösmann, Melanie van Dijk, Norbert Meier, Manfred Hill,  Stefan Piecuch; 2. Reihe von links: Horst Klosterkemper, Christian Zeelen, Claudia Monreal, OB Dirk Elbers, Engelbert Oxenfort, Wolfgang Niesbach, Dr. Heiner Koch, Michael Becker Foto: center.tv

Große Gefühle, ehrliche Worte, Ehrungen jenen, denen tatsächlich Ehre gebührt: Die Verleihung des Preises “Düsseldorfer des Jahres” an sechs verdiente Persönlichkeiten durch center.tv gestern im Henkel Saal war eine brillante Premiere für den neuen Bürgerpreis und ein glanzvolles Ereignis mit vielen anrührenden Momenten. Gäste waren sich einig: Eine Sternstunde für center.tv.

Geehrt wurden Menschen, die sich in besonderer Weise um die Landeshauptstadt verdient gemacht und Herausragendes geleistet haben. Der „Düsseldorfer des Jahres“ wurde in den Kategorien „Wirtschaft“, „Sport“, „Kultur“, „Lebenswerk“, „Soziales Engagement“ sowie „Fairness & Courage“ verliehen. Die Veranstaltung soll künftig jedes Jahr stattfinden.

Erster Laudator des Abends war Düsseldorfs Oberbürgermeister Dirk Elbers (Foto links, mit Ehefrau Astrid und Senderchef Jan-Niko Lafrentz). Er ehrte Stefan Piecuch in der Kategorie „Fairness & Courage“. Der Düsseldorfer hat nicht nur das Leben eines Polizisten gerettet, sondern sich selbst dabei auch in Gefahr gebracht. Anhand einer filmischen Aufbereitung konnten die Zuschauer nachvollziehen, was sich in jener Nacht ereignete: [mehr…]

Morgen große Gala: Center.TV wählt Düsseldorfer des Jahres

Dezember 15, 2009

Der Fernsehsender center.tv Düsseldorf ehrt in diesem Jahr zum ersten Mal die Menschen, die sich in besonderer Weise um die Landeshauptstadt verdient gemacht und Herausragendes geleistet haben. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Dirk Elbers und der Rheinischen Post vergibt center.tv im Rahmen einer großen TV-Gala Ehrungen in den Kategorien „Wirtschaft“, „Sport“, „Kultur“, „Lebenswerk“, „Soziales Engagement“ sowie „Fairness & Courage“.
Der Preis „Düsseldorfer des Jahres“ wird erstmals im Rahmen einer exklusiven TV-Gala in Anwesenheit von Oberbürgermeister Dirk Elbers sowie hochrangigen Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft verliehen und im Weihnachtsprogramm von center.tv ausgestrahlt.
Sender-Chefredakteur Christian Zeelen: “So unterschiedlich sie sein mögen, eins haben die Preisträger des ersten „Düsseldorfer des Jahres“ gemein: Liebe und Engagement für ihre Stadt. Diesen Antrieb haben jene außergewöhnlichen Menschen genutzt, um sich in besonderer Weise um Düsseldorf verdient zu machen.” [mehr…]

Marketing-Club Düsseldorf bei der WGZ-Bank: Kundentreue zahlt sich aus – kein Gift im Portfolio

Dezember 14, 2009

Hans-Bernd Wolberg, Vorstand Mittelstandsgeschäft der WGZ-Bank, machte es deutlich: Keine toxischen Papiere im Portfolio, kein Unterstützungsbedarf durch Steuerzahler: diese Bank ist solide. Das drückt sich

Dirk Krüssenberg, Agnes Cecilia Meier (Corporate Communications WGZ), Hans-Bernd Wolberg Foto: Silvia Gertler

auch im Rating aus, bei dem die Bank hinter der Deutschen Bank und der französischen Banque Paribas europaweit an dritter Stelle liegt.

Die WGZ-Bank hatte den Marketing-Club Düsseldorf in ihre mit hochwertiger Kunst ausgestattete Eventhalle eingeladen und Clubpräsident Dirk Krüssenberg konnte sich über regen Zuspruch freuen. Über 200 Mitglieder zeigten Flagge.

Wolberg unterstrich in seiner Rede nachdrücklich, dass die WGZ Bank keine giftigen  Papiere in ihrem Portfolio führe und sie sich  im Gegensatz zu anderen Banken der Bilanzwahrheit verpflichtet fühle. Die Bank habe sich auf das originäre Bankgeschäft konzentriert – Einlagen und Kredite. Das scheine sich auszuzahlen: Mit einem Rating von Aa3 liegt die Bank, die als die Zentralbank für 220 selbständige Volksbanken und [mehr…]

Mehr als Pelze: Heute präsentiert sich Percy Müller bei Düsseldorf-IN als Event-Designer

Dezember 14, 2009

Heute feiert Düsseldorf IN Weihnachten -und der Düsseldorfer Pelzdesigner Percy Müller Premiere – mit der Präsentation seiner neuen Produktlinie. Die Starterflagge für einen Motor-Event…

…Phantasievolles für Siemens und ein rassiger Hummer als Gourmet-Hingucker

Düsseldorf lässt sich gerne als Mode- und Sportstadt feiern. Einen Mode- und Sportgipfel gibt es für die mehr als 600 Gäste heute beim 68. Netzwerktreffen „Düsseldorf IN“.
Percy Müller, bislang durch seine extravagante Pelze zu Ruhm gekommen, hat sich zusätzlich einem neuen Feld verschrieben. „Am Anfang steht der perfekte Auftritt. Werbung in einer anderen, neuen Dimension. Eine Vereinigung von Produkt und Kunst“, schwelgt der Kürschner. Percy kreiert Image-Kostüme für große Unternehmen, die bei Messen, Events oder Großveranstaltungen als Blickfang dienen. So auch im Kesselhaus, wo er mit seinen Modellen heute sicherlich für ausreichend Diskussionsstoff sorgen wird.

Um die Herren der Schöpfung bemüht sich heute der Maßkonfektionär Alois Kuhn, der auf eine 60jährige Unternehmensgeschichte zurückblicken kann und seit einigen Tagen auch an der Kö vertreten ist. Gäste von „Düsseldorf IN“ können sich heute vermessen lassen, am Laptop wird demonstriert, wie individuelle Kundenmaße und Modellwünsche erfasst werden. [mehr…]

Gut essen in der Altstadt: “La Tavola”

Dezember 4, 2009

Mit einem Gast verabredet im “San Leo”, dem Italiener in der Wallstraße (Altstadt), bei dem man gut essen kann, der aber zwei Nachteile hat: Man kann weder reservieren noch mit Plastik zahlen, nicht einmal mit der EC-Karte.

Heute Warteschleife: Alles voll besetzt, fünf Leute vor uns. Also: Ein paar Meter weiter ins “La Tavola”. Und das war eine gute Entscheidung. Zwei Mal marinierte Artischocken und Tagliatelle mit Steinpilzen, dazu Regaliali weiß, zwei Gläser pro Person, eine Flasche Wasser, zwei doppelte Espressi. Preis zusammen: EUR 69,70 – fair und ausgesprochen schmackhaft.

Der Service: Exzellent.

Nettes Erlebnis: Eine junge Dame hatte Geburtstag. Die Beleuchtung wurde abgedunkelt, spezielle Musik eingespielt und ein Tischfeuerwerk entzündet. Das Geburtstagskind verdrückte ein Tränchen und die Gäste applaudierten.

Der Wirt versteht sein Geschäft, ist ein guter Gastgeber, man wird wieder hingehen.

Lebensmittel-Preis für Metzgerei Schlösser – Glückwunsch!

Dezember 3, 2009

Es gibt, leider, leider, nur wenige überzeugende Fachbetriebe im Lebensmittelbereich, bei denen alles stimmt. Die Bäckerei von Josef Hinkel ist eine der seltenen Ausnahmen: Sensationell gutes Brot, bester, freundlicher Service, gute Organisation vor und hinter dem Tresen.

Ein weiterer Betrieb, auf den das zutrifft, ist die Metzgerei Schlösser. Das Geschäft (Oststr. 154 und Carlsplatz) bietet eine Wurstqualität, wie man sie, noch dazu in dieser Vielfalt, vermutlich nirgendwo sonst in Düsseldorf findet. Hier treffen die gleichen Kriterien wie bei Josef Hinkel zu: Alles läuft rund: Schöne Ladeneinrichtung, superfreundlicher Service und beste Organisation wie z.B. das “Nummern ziehen” auf dem Carlsplatz, das Gedrängel verhindert. Bemerkenswert weiterhin: Man zahlt links, wo keine Wurstwaren ausgelegt sind, weil das Geld nicht über die Wurst gereicht werden soll.

Jetzt wurde die Metzgerei von Jörg-Anton Schlösser mit dem “Landesehrenpreis für Lebensmittel NRW” ausgezeichnet. Verbraucherschutzminister Eckhard Uhlenberg überreichte den Preis auf der ANUGA. Herzlichen Glückwunsch!

BMW-Timmermanns: Wunschbaum zu Weihnachten

Dezember 1, 2009

Die „Wunschbäume“, die kleine Träume bedürftiger Kinder erfüllen – es werden immer mehr. Mit einem Dutzend Bäumen will die „Wunschbaum“-Erfinderin Fiona Kriegeris (Foto, mit Thomas Timmermanns) zu diesem Weihnachtsfest rund 1500 Kinder glücklich machen. Erstmalig schwappt diese Aktion aus dem Rhein-Kreis-Neuss jetzt auch nach Düsseldorf über. Thomas Timmermanns (BMW-Autohäuser) stellte in seinem Firmensitz in Heerdt einen Wunschbaum auf und unterstützt die Aktion auch finanziell.

So funktioniert das Modell „Wunschbaum“: Bis zum 14. Dezember haben hilfsbereite Bürger Zeit, die Wünsche bedürftiger Kinder zu erfüllen. An den Bäumen hängen Wunschkarten. Wer einen der Wünsche erfüllen will, verpackt sein Geschenk und gibt es an einer der benannten Sammelstellen ab. Das Organisationsteam „Weihnachtswunschbaum“ sortiert diese Geschenke und leitet sie an die Empfänger weiter. Fiona Kriegeris: „Glückliche Gesichter sind gewiss“.
Thomas Timmermanns: „Ich habe gern zugesagt mitzumachen, als ich von der Aktion erfuhr, die für mich [mehr…]