Düsseldorfs Menschen des Jahres 2008

Dezember 31, 2008

Hier die Düsseldorfer, die in diesem Jahr einen positiven bleibenden Eindruck hinterlassen haben und unser Leben beeinflussten – die wichtigsten Düsseldorfer des Jahres.

Joachim Erwin: Posthum soll ihm die Ehre zuteil werden, an erster Stelle genannt zu werden. Seit 1999 hat unser OB bis zu seinem Tod im Mai die Stadt Düsseldorf geführt und bleibende Marksteine hinterlassen: Unternehmensansiedlung, Senkung der Gewerbesteuer in Folge, Schuldenfreiheit, die LTU-Arena und die Bilker Arcaden, die Positonierung unserer Stadt als Sportstadt und Kulturmetropole. Erwin war OB von 1999 bis zum letzten Atemzug. Ein Phänomen in punkto Pflichterfüllung. [mehr…]

PSD Bank Meeting: Olga Kotljarowa will eigene Weltbestzeit knacken -Dayron Robles und Juri Borsakowski dabei

Dezember 29, 2008

Ihre Namen stehen für Höchstgeschwindigkeit auf der Laufbahn: Athen-Olympiasieger Juri Borsakowski und 800-m-Europameisterin Olga Kotljarowa (Foto)sind die neuesten Verpflichtungen für das “4. International Athletics PSD Bank Meeting Düsseldorf 2009”, das wie in den Vorjahren von der sportAgentur der Landeshauptstadt Düsseldorf vermarktet wird und bei dem die PSD Bank Rhein-Ruhr eG bereits zum vierten Mal als Sponsor dabei ist.

Borsakowski startet am 13. Februar über 800 m, während Kotljarowa die von ihr selbst gehaltene 600-m-Weltbestzeit von 1:23,44 Minuten jagen will. [mehr…]

Mit der Rheinbahn zum Eisballett und zur DEG

Dezember 22, 2008

Eine Komposition aus traditionellem russischen Ballett und modernem Eiskunstlauf erwartet am Samstag, dem 27. Dezember ( 19 Uhr) die Zuschauer im „ISS Dome“ an der Theodorstraße. Das „St. Petersburger Staatsballett On Ice“ führt Tschaikowskis „Schwanensee“ auf. Unter anderen tanzen Ex-Europameisterin Olga Ivanova und der frühere Olympia-Starter Andrei Stroganov zu Tschaikowskis Musik. [mehr…]

Vorsicht beim Parken am Hauptbahnhof – Contipark räumt ab

Dezember 22, 2008

Wenn Sie den gebührenpflichtigen Parkplatz der Contipark neben dem Haupteingang des Hauptbahnhofs benutzen, seien Sie sicher, dass Sie nicht vergessen, ein Parkticket zu ziehen, sonst wird es teuer – sehr, sehr teuer.

Früher konnte man seinen Euro hier einem netten jungen Mann in die Hand drücken, der oft genug auch ein Trinkgeld bekam. Den hat man nun wegrationalisiert und durch zwei Automaten ersetzt. [mehr…]

WDR-Intendantin Monika Piel klagt: Es fehlen 96 Millionen Euro – Grund: nicht Mißwirtschaft, zu wenig GEZ-Kohle

Dezember 21, 2008

WDR-Intendantin Monika Piel (Foto/WDR)  beklagt jetzt öffentlich, dass ihr bis Ende 2012 eine Summe von 95,7 Mio. Euro in der Kasse fehlen. Ihr Rundfunkratsvorsitzender Reinhard Grätz, ein mit dem WDR seit 1979 verflochtenes Funktionärs-Fossil, sekundiert und nennt den vermeintlichen Mißstand beim Namen: die Gebührenanpassung zum Jahresende sei “schon die zweite, die unter der allgemeinen Teuerungsrate bleibt”. Der Wuppertaler Grätz, SPD-Mitglied seit 1957 und gelernter Ofensetzer, sieht nun schon fast 30 Jahre zu, wie der WDR immer mehr Millionen durch den öffentlich-rechtlichen Schornstein heizt. Grätz kritisiert nicht die fortlaufende Schlamperei in der Chefetage sondern zeigt stets uneingeschränkte Solidarität. [mehr…]

Versuchter Totschlag in türkischem Bandenkrieg

Dezember 20, 2008

Angriff mit Beil und Pistole – Versuchtes Tötungsdelikt in Stadtmitte – die Düsseldorfer Polizei fahndet öffentlich nach Erkan Bilgic, Vatan Kirmizigül und Fadi Fattah Ömayrat – 1500 Euro Belohnung.

Nach der brutalen körperlichen Auseinandersetzung zwischen verfeindeten türkischen Tätergruppen am vergangenen Donnerstagabend an der Graf-Adolf-Straße konnte die Polizei drei Tatverdächtige identifizieren. Nach den Männern wird jetzt öffentlich gefahndet. Es gibt Haftbefehle wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. [mehr…]

Weihnachtsfahrplan: So fährt die Rheinbahn ab Samstag

Dezember 18, 2008

Während der Weihnachtsferien, von Samstag, 20. Dezember 2008, bis Dienstag, 6. Januar 2009, fahren viele Rheinbahn-Linien nach einem speziellen Ferienfahrplan, der die geringere Anzahl an Fahrgästen berücksichtigt. Die Pläne hängen an allen betroffenen Haltestellen aus und sind grün gestaltet, damit die Kunden sie auf einen Blick erkennen. [mehr…]

“Hier ist viel Duft in der Luft” – Frank Schnitzler holt Hennessy-Spross Kilian exklusiv an die Kö

Dezember 18, 2008

Kilian Hennessy, Frank Schnitzler – exklusiver Besuch an der Königsallee

Frank Schnitzler, Düsseldorfs Herr der Düfte, hat offiziell mit dem neuen Laden nichts zu tun: Seine Mitarbeit bei Douglas seit dem Verkauf seiner Parfümerien an den Hagener Konzern steht dem entgegen. Deshalb führt der Engländer Richard Hardcastle das Geschäft “Beauty Affair” im Kö-Center. [mehr…]

Zum Spiel gegen “Eisbären”: Rheinbahn setzt mehr Busse ein

Dezember 18, 2008

Die DEG Metro Stars treffen am Freitag, 19. Dezember, um 19:30 Uhr, auf die Eisbären Berlin. Zum Heimspiel kommen die Eishockey-Fans am besten mit der Rheinbahn. Zwei Buslinien fahren den ISS Dome ab 17 Uhr im dichten Takt an: [mehr…]

35,6 Grad Celsius: Benrath war Deutschlands Sonnenloch

Dezember 16, 2008

Spiegel Online über ein recht warmes Jahr 2008. Ganz besonders warm war es in Düsseldorf-Benrath: Die höchsten Durchschnittstemperaturen im Sommer lagen hier bei 35,6 Grad Celsius. Toll!

Rheinbahn fährt jetzt auch am Rhein lang

Dezember 15, 2008

Unsere Rheinbahn wird ihrem Namen jetzt wirklich gerecht – sie fährt nun auch am Rhein entlang. Vor neun Jahren war die Rheinbahn in den Schienenpersonen-Nahverkehr (SPNV) eingestiegen und hatte die Gesellschaft Trans Regio mitbegründet, an der sie heute mit 24,9 Prozent beteiligt ist. Jetzt hat die Rheinbahn-Beteiligung bei einer Ausschreibung gegen die Deutsche Bahn den Betrieb auf zwei Strecken zugeschlagen bekommen: Auf der linksrheinischen Eisenbahnstrecke zwischen Köln, Bonn, Koblenz und Mainz fährt die „Trans Regio Deutsche Regionalbahn GmbH“ seit gestern unter dem Namen „Mittelrheinbahn“. [mehr…]

Goldschmied-Genie Georg Hornemann zeigt uns hier drei überzeugende Weihnachtsgeschenke für Frauen

Dezember 13, 2008

Die Damen können schon mal nach unten scrollen, die Herren sollten vorher einen Blick aufs Konto werfen: Georg Hornemann (Foto), Goldschmied-Genie aus Düsseldorf, zeigt uns hier drei Ideen für Weihnachtsgeschenke, die das Herz der Damen höher schlagen lassen.

Hornemann, die absolute Nr. 1 der Goldschmiede in Deutschland und womöglich auch europaweit, kreiert seine Schmuckstücke an der Königsallee. Elf ausgebildete Goldschmiedes chaffen hier unter seiner Anleitung unverwechselbaren Schmuck.

Wichtig für Georg Hornemann ist „die Formsprache, die Poesie, mit der man dem Menschen die Seele zurück gibt.“ Er beklagt die „Luxusvermassung – drei, vier fünf gleiche Geschäfte mit gleichen Auslagen und gleicher Deko.“ Hornemann ist unverwechselbar, die Damen erkennen einander als Kundinnen. Das Credo des Meisters: „Schmuck muss individuell sein, den persönlichen Geschmack treffen, die Phantasie anregen, darf auf keinen Fall uniformer Gleichheit entsprechen.“ Hier drei Beispiele.

Vier Diamanten mit 0,57 ct. verzieren diesen gelbgoldenen Rauchquarz Ring, mit 6.200 EUR vergleichsweise preiswert

Spinell nennt man besonders schön eingewachsene natürliche Kristalle. Ein ganz besonderes Exemplar ziert diesen mit Rubinen von 2,32 ct. versehenen Weissgoldring. Der Preis: 32.500 EUR


Diamonds are a girl’s best friends – mit diesem Weissgoldring mit einem Princess-Diamanten von 4,01 ct und 44 Diamanten von 2,2 ct für 52.400 EUR machen Sie Weihnachten rein gar nichts verkehrt

“Licht im Raum” – Service, der entgeistert

Dezember 11, 2008

Das Objekt, um das es hier geht, ist eine Stehlampe, ein Designerstück, das seiner Aufgabe, Teile des Wohnzimmers warm zu beleuchten, aus unerklärlichem Grund nicht mehr nachkam. Der Austausch des Leuchtmittels half nicht weiter, also wandten wir uns an den uns als beste Adresse auch für solche Fälle bekannten Spezialisten “Licht im Raum” an der Graf-Adolf-Straße. Das war Anfang September. [mehr…]

Ihr Gänsebraten zu Hause: Rezept von Georg Broich

Dezember 11, 2008

Caterer Georg Broich (“Düsseldorf IN” hat hier die perfekte Anleitung für alle, die ihren Gänsebraten ncoh selbst zubereiten: So wird der Gänsebraten “wie aus alten Zeiten” zum Geschmackserfolg:

Gans von innen säubern und trocken tupfen. Innen leicht mit Salz und Pfeffer würzen.

Für die Füllung:

  • 3 bis 4 eingeweichte Brötchen
  • 1 fein gehackte Zwiebel
  • 2 getrocknete Pflaumen, in Streifen geschnitten
  • 6 getrocknete Aprikosen, in Streifen geschnitten
    Gänseleber würfeln
  • Gehackte Petersilie
  • 3 Eier
  • Gänsefett (Gänsehaut in der Pfanne auslassen) [mehr…]

Weihnachtsmenü preiswert

Dezember 11, 2008

Am 2. Weihnachtstag noch mal kochen? Nein danke! Wer so denkt, kommt in der Hausbrauerei Zum Schlüssel (Bolkerstraße) gut zurecht. Chef Karl-Heinz Gatzweiler bietet zum weihnachtlichen Sonderpreis von 29,90 Euro dieses Drei-Gang-Mittags-Menü: Vorspeise: Rinderkraftbrühe mit Pfannkuchenstreifen; Hauptgericht: Wildschweinmedaillons auf Preiselbeerrahmsauce mit Romanescogemüse und Kartoffeltalern; Dessert: Lebkuchenmousse auf Himbeerspiegel mit frischem Obst.

Nächste Seite »