Sonntag auf dem Grafenberg: Großer Preis der Landeshauptstadt

Oktober 1, 2021

 

Der Sieger im letzten Jahr: Wonnemond unter Dennis Schiergen. Auch am Sonntag ist Wonnemond am Start – Foto: Marc Ruehl

Mit dem Großen Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf findet am Sonntag auf der Galopprennbahn Grafenberg das große Finale der Düsseldorfer Turfsaison statt.  Zur 101. Ausgabe öffnen sich die Startboxen zu diesem mit 50.000 Euro dotierten Gruppe III-Rennen über 1.700 Meter.

Neun Spitzengalopper treten dabei in einem Grand Prix an, der nichts von seiner Anziehungskraft verloren hat.  Im Gegenteil. Am Sonntag kommt mit Wonnemond  ein besonderer Düsseldorfer Publikumsliebling und Lokalmatador als Titelverteidiger an den Start.

Neben einer Französin im Hauptrennen sorgen im Schloss Roland-Stutenpreis, dem zweiten Höhepunkt des Tages,  sogar vier Topstuten und ihre Spitzenjockeys aus dem Nachbarland für internationalen Flair. Acht  Galopprennen werden am Sonntag insgesamt ausgetragen. Ein großes Rahmenprogramm mit Live-Musik und Walking Acts runden das Saisonfinale ab. Veranstaltungsbeginn ist um 12.00 Uhr, der erste Start erfolgt gegen 13.45 Uhr. Tickets gibt es unter www.shop.duesseldorf-galopp.de sowie an den Tageskassen. Die Vorlage  eines 3G-Nachweises ist dabei obligatorisch. Schirmherr der Veranstaltung  ist Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller.

Zu den Favoriten des sportlichen Hauptereignisses zählt vor allen Dingen die deutsche Klassestute Liberty London. Als Bahnsiegerin im Fritz Henkel Stiftung-Rennen, Gruppe III, sollte der Ritt des achtmaligen Derbysiegreiters  Andrasch Starke ein gehöriges Wort um den Sieg mitsprechen.  

Aus dem französischen Trainingszentrum Chantilly reist Padovana für Trainer Francis-Henri Graffard in die Landeshauptstadt. Hugo Journiac heißt hierbei der Jockey des Vertrauens. Auch die Französin zählt [Read more]

Königsallee-Renntag am Sonntag: Die Favoritin im Stuten-Klassiker kommt wieder aus England

Juni 16, 2017

Auf der Düsseldorfer Galopprennbahn auf dem  Grafenberg steht am Sonntag       (18. Juni, Beginn 13.00 Uhr) der erste Saisonhöhepunkt auf dem Programm! Im ersten Stuten-Klassiker der deutschen Turf-Saison, den WEMPE 97. German 1000 Guineas, starten elf Pferde-Ladies, darunter zwei aus England. Dieses  internationale Gruppe II-Rennen (vergleichbar mit der Europa League im Fußball), wird über 1600 m gelaufen und ist mit 125.000 Euro (davon 70.000 Euro für die Siegerin) dotiert. [Read more]

Galopprennen, Biergarten und Live-Musik nach Feierabend

Mai 29, 2017

Am Mittwoch (31.Mai) findet auf der Düsseldorfer Galopprennbahn auf dem Grafenberg der beliebte „After-Work-Renntag“ statt. Nach Feierabend geht es los: Um 16.30 Uhr öffnen die Tore, um 17.40 Uhr wird das erste von acht Rennen gestartet. Eingeladen sind bei ermäßigtem Eintritt (2,50 Euro zuzüglich Wettgutschein von 2,00 Euro) alle Turf- und Biergartenfreunde, die nach Dienstschluss mit netten Kollegen und/oder der Familie einen gemütlichen Sommerabend im Grünen auf der Galopprennbahn verbringen wollen. Es wartet einer der schönsten Biergärten der Landeshauptstadt auf die Gäste, die bei Pferderennen und Livemusik im Grünen entspannen wollen. [Read more]

BMW Renntag auf der Düsseldorfer Galopprennbahn:Aga Khan-Stute reist als Favoritin an

Juni 22, 2016

Hochklassiger Besuch an diesem Samstag (25. Juni) auf der Düsseldorfer Galopprennbahn: Die Stute Elennga, die gerade in Deauville (Frankreich) ein hochdotiertes Rennen gewonnen hat, startet mit Top-Jockey Christophe Soumillon (35) im BMW Preis Düsseldorf. Noch prominenter als das Pferd ist der Besitzer: Kein Geringerer als H.H. Aga Khan lässt Elennga in Pau kurz vor den Pyrenäen von Startrainer Jean-Claude Rouget (62) vorbereiten, dessen Pferde in diesem Jahr in Frankreich bereits das Derby und die „Diana“ (Stuten-Derby) gewonnen haben. Klar, dass seine Stute im Hauptrennen des 27. BMW Renntages auf dem Grafenberg als Favoritin an den Start gehen wird. Insgesamt werden neun Rennen (inkl. ein Ponyrennen zu Beginn) ab 13.40 Uhr ausgetragen. [Read more]