Stockum: Brutaler Raubüberfall in einer Wohnung – Ehepaar und Tochter gefesselt – Vier bis fünf Täter

Dezember 17, 2020

Nach einem Raub gestern Abend in einer Wohnung in Stockum fahndet die Polizei nach mehreren flüchtigen Tätern. Die Männer hatten ein Ehepaar und deren Tochter in ihrer Wohnung überwältigt und gefesselt. Anschließend flüchteten sie mit diversen erbeuteten Wertgegenständen.

Nach Stand der bisherigen Ermittlungen drangen  mehrere maskierte Täter unter Vorhalt von Schusswaffen in eine Erdgeschosswohnung an der Begonienstraße in Stockum ein. In der Wohnung fesselten die Räuber die drei anwesenden Bewohner.

 

Schwarze Sturmhauben

 

Im Anschluss rafften die Männer diverse Wertgegenstände zusammen und flüchteten mit der Beute in unbekannte Richtung. Nach etwa 45 Minuten konnten sich die Geschädigten aus ihrer Lage befreien und die Polizei verständigen. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang ohne Ergebnis. Nach Zeugenangaben handelt es sich um vier bis fünf Männer, die nicht größer als 1,80 Meter sind. Sie trugen schwarze Sturmhauben, schwarze Winterjacken und schwarze Handschuhe. Während der Tatausführung sollen sich die Räuber untereinander in englischer Sprache mit südosteuropäischem Akzent unterhalten haben.

Die Polizei Düsseldorf sucht dringend nach Zeugen. Wer hat etwas Verdächtiges bemerkt? Wer kann Hinweise auf die Tat oder die Täter geben? Zeugen werden gebeten, sich an das Kriminalkommissariat 13 unter Telefon 0211-8700 zu wenden.

Lorettostraße/Düsselstraße: Mordversuch – Pole und Lette ohne festen Wohnsitz in Deutschland festgenommen

Dezember 16, 2020

Mordversuch im Bereich der Lorettostraße/Düsselstraße! Zeugen meldeten gestern Abend der Polizei Düsseldorf, dass dort ein Mann auf einen am Boden liegenden Mann einstach.

Die wenige Minuten später eintreffenden Einsatzteams fanden vor Ort einen lebensgefährlich verletzten 42-jährigen Mann vor. Er wurde umgehend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Vor Ort konnten ebenfalls zwei Tatverdächtige, ein 42-jähriger lettischer Staatsbürger und ein 44-Jähriger aus Polen, festgenommen werden. Die beiden Festgenommenen sind ohne festen Wohnsitz im Bundesgebiet. Eine Mordkommission und die Staatsanwaltschaft Düsseldorf haben die Ermittlungen übernommen. In diesem Zusammenhang suchen die Ermittler weitere Zeugen, die Hinweise zu der Tat geben können. Diese können sich beim Kriminalkommissariat 11 unter der Rufnummer 0211 8700 melden.

Raub am Rathausufer – Polizei fahndet nach Tätern

Februar 18, 2020

Nach einem Raubdelikt am Rathausufer fahndet die Polizei nach drei unbekannten männlichen Tätern. Diese erbeuteten von zwei Düsseldorfern einen niedrigen Bargeldbetrag und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung.

Am Sonntagmorgen hielten sich ein 24-Jähriger und ein 25-Jähriger zusammen mit einer Freundin in der Nähe des Rathausufers auf, als sie von drei unbekannten Männern angesprochen und nach einer Möglichkeit zum Drogenkauf gefragt wurden. Der 25-Jährige verneinte dies, woraufhin einer der Täter die beiden massiv bedrohte und die Herausgabe ihres Bargeldes verlangte. Mit einem geringen Bargeldbetrag als Beute flüchteten die drei Verdächtigen dann in unbekannte Richtung.

Die Polizei sucht jetzt nach drei männlichen Personen im Alter von 20 bis 30 Jahren. Der erste Täter ist etwa 1,80 Meter groß, hat eine sehr schlanke Statur, eine helle Augen- und Hautfarbe und soll ein osteuropäisches Erscheinungsbild haben. Er trug ein Basecap mit Kapuze darüber, dunkle Oberbekleidung und helle Jeans. Der zweite Täter ist etwa 1,70 Meter groß, von normaler Statur und soll ein südländisches Erscheinungsbild haben. Er trug eine schwarze Jacke mit Kapuze und Jeans. Die dritte Person, ebenfalls mit südländischem Erscheinungsbild, trug einen schwarzen Bart und eine schwarze Jacke.

Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 13 unter Telefon 0211-8700.

Wieder ein Messerangriff in Düsseldorf – Opfer schwer verletzt

März 18, 2019

Vor dem beliebten Steakrestaurant MARLI wurde ein Gast mit einem Messer schwer verletzt – Foto: BILD/Daniel Bothe

 Ein Restaurant-Gast (51) wollte mit seiner Freundin nur eine Zigarette nach dem Essen rauchen … und wurde niedergestochen!

Vor dem Steakhouse „Marli“ an der Kaiserswerther Straße in Düsseldorf-Golzheim gab es gegen 23 Uhr plötzlich Streit mit zwei Männern (23, 25) aus dem Irak. Mehr bei BILD Düsseldorf.

 

Bedauerlich: Mehr Gewalt in der Altstadt

Februar 15, 2019

Deutlich weniger Kriminalität in Düsseldorf – aber in der Altstadt sieht es eher mau aus. Hier haben Gewalttaten  im letzten Jahr  leider zugenommen. Das geht aus der aktuellen Kriminalitätsstatistik der Polizei hervor. Die Ermittler zählten mehr als 1.500 Fälle, darunter etliche Messerstechereien. Mehr bei Antenne Düsseldorf.

Genickbruch nach Attacke von vier Männern – jetzt vor Gericht

Januar 23, 2019

Ein junger Mann (32) wurde im März 2017 am Ratinger Tor zusammengeschlagen und erlitt einen Genickbruch. Er kann in seinem Beruf als Schleifer nicht mehr arbeiten. Jetzt stehen die vier Täter vor Gericht. Ich frage mich, warum es erst jetzt zum Prozess kommt und bin sehr gespannt auf das Urteil. Bericht in BILD Düsseldorf.