Neuer Zufluchtsort Portugal – der junge Shooting Star Leon Löwentraut im Interview mit Wolfram Kons auf n.tv

September 29, 2021

Wolfram Kons (l.), Leon Löwentraut –  Interview mit einem Shooting Star der Malerie – Foto: TV Now

Ob gigantische Kunstkonstruktion aus Containern oder die Illumination des Düsseldorfer Fernsehturms: Leon Löwentraut denkt und arbeitet groß. Aus dem Wunderkind der Malerei ist mit nur 23 Jahren ein erfolgreicher junger Künstler geworden. Zum Auftakt des Kunst-Herbsts 2021 bei ntv mit drei neuen exklusiven Dokumentationen über zeitgenössische Künstler trifft ntv-Kunstexperte Wolfram Kons den Malerstar in seinem neuen Atelier in Portugal und erfährt, welche Botschaft er an seine Kritiker richtet. „Inside Art: Leon Löwentraut – Think Big“ läuft am Freitag, 1. Oktober um 18.30 Uhr bei ntv.

Wolfram Kons begleitet  Leon Löwentraut für „Inside Art“ bereits seit einigen Jahren, erlebte, wie aus dem „Wunderkind“ der Malerei, das anfangs noch in seinem Kinderzimmer malte, ein erfolgreicher junger Künstler wurde, dessen Farben heute europaweit in Ausstellungen und Museen strahlen. Im März 2021 illuminierten seine Werke im Rahmen der Aktion „Gemeinsam gegen Corona“ eine Woche lang das Düsseldorfer Wahrzeichen, den 240,50 Meter hohen Rheinturm.

 

Platz 3 der 30 einflussreichsten Persönlichkeiten

 

2017 wurde der damals 19-jährige Leon Löwentraut für die künstlerische Interpretation der von der UN verabschiedeten 17 globalen Ziele zur nachhaltigen Entwicklung der Weltgemeinschaft ausgewählt. Seine Ausstellungen versucht Leon Löwentraut stets so spannend wie möglich zu gestalten. „Man kann Kunst so anders darstellen, als man es aus der Vergangenheit oder aus der Geschichte her kennt“, erklärt er.

Das Magazin Forbes wählte ihn in diesem Jahr sogar auf Platz 3 der 30 einflussreichsten Persönlichkeiten unter 30 in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Diese Entwicklung von Leon Löwentraut halten die einen für atemberaubend und faszinierend, die anderen für das Ergebnis von geschicktem Marketing und vor allem lauter und oft vorlauter Inszenierung. Nicht nur seine Person, sondern auch seine Gemälde polarisieren und begeistern – weltweit.

 

Neuer Zufluchtsort Portugal

 

In „Inside Art: Leon Löwentraut – Think Big“ trifft Wolfram Kons den Nachwuchskünstler in seinem neuen Atelier und an einem neuen Zufluchtsort. Er spricht mit ihm über seine neuesten Werke, erfährt, warum er nach Portugal gegangen ist, warum er immer an mehreren Bildern gleichzeitig arbeitet und was er zur Kritik an seiner Person sagt. „Die Entwicklung von Leon Löwentraut ist extrem außergewöhnlich“, resümiert Wolfram Kons. „Vom Malen im Kinderzimmer bis zu Ausstellungen in Florenz und Venedig ist es ein langer Weg. Wir sind ihn von Anfang an mit der Kamera mitgegangen. Leon polarisiert wie wohl kein anderer Künstler in Deutschland zurzeit. Es ist äußerst spannend zu sehen, wie sich Fans und Feinde jedes Jahr gewaltig steigern.“

„Inside Art: Leon Löwentraut – Think Big“ wird am Samstag, den 2. Oktober um 8.30 Uhr und am Sonntag, den 3. Oktober um 10.30 Uhr bei ntv wiederholt.

In der nächsten Ausgabe von „Inside Art“ trifft Wolfram Kons am Freitag, den 29. Oktober um 18.30 Uhr (Wiederholungen am Sa., 6.11. um 08.30 und am So., 7.11. um 10.30 Uhr) die Unterwasserfotografin Gaby Fey. Am Freitag, den 26. November (Wiederholungen am Sa., 4.12. um 08.30 Uhr und So., 5.12, um 10.30 Uhr) besucht Wolfram Kons dann die britische Pop-Art-Legende Allen Jones.

Die „Inside Art“ Folgen werden vor den jeweiligen Sendeterminen auch vorab auf TVNOW abrufbar sein.

 

 

Leon Löwentraut – große Ausstellung in Palma de Mallorca

Juni 16, 2021

Leon Löwentraut zeigt seine Kunst jetzt auch auf Mallorca – Foto: Adrian Bedoy

Am Freitag, dem 25. Juni, wird in Palma de Mallorca eine große Schau des Düsseldorfer Kunst-Shooting Stars Leon Löwentraut eröffnet.

Seine 18 Arbeiten werden auf 600 Quadratmetern Ausstellungsfläche in vier verschiedenen Locations der Galerie Gerhardt Braun in der Calle Sant Feliu großzügig präsentiert. „Jedes Werk erhält den Raum, den es benötigt, um seine ganze Wirkungskraft zu entfalten“, betont Galerist Gerhardt Braun. „Das ist unser Ausstellungskonzept.“ Dazu gehört zum Beispiel, dass Leon Löwentrauts Skulptur „Character 2“ in einem Extra-Raum präsentiert wird, begleitet von einer Videoprojektion, die das Making-of dokumentiert.

Hauptwerke der Ausstellung sind das großformatige Diptychon „Apocalypse“ und das Werk „Tokio“, das Löwentrauts Sehnsucht und Neugierde auf die asiatische Millionenstadt und Kultur symbolisiert. Damit steht es auch für die pandemiebedingten Einschränkungen – den Verzicht auf das Reisen und damit den Verlust einer seiner wichtigsten Inspirationsquellen.

 

„Leonismo“ – Leon Löwentrauts Auftakt für große Schau in Kunstmetropolen startet in Venedigs Prachtbibliothek

Mai 26, 2021

Ausstellung in Venedig: Leon Löwentraut aus Düsseldorf – Fotos: Adrian Bedoy

Jung, außergewöhnlich – und auch außergewöhnlich erfolgreich, das gilt für den Düsseldorfer Shooting Star der Malerei Leon Löwentraut, der mit 23 Jahren bereits zu den in Deutschland führenden Köpfen der Malerei zählt. Jetzt wurde unter der Ägide des italienischen Kulturministeriums in der legendären Biblioteca Nazionale Marciana – direkt am Markusplatz – die Ausstellung „Leonismo“ des Düsseldorfers feierlich eröffnet. Die Bilderschau, die noch bis zum 27. Juni läuft, ist der Startschuss der gleichnamigen Tournee mit weiteren Museumsstationen in Kulturmetropolen wie Wien, Paris und  München. 

Vernissage in der Biblioteca Nazionale Marciana

Löwentraut zeigt 20 neue Gemälde, Exklusiv-Editionen sowie Kohlezeichnungen und begibt sich in einen spannenden Dialog mit Werken der Renaissance von Tizian, Veronese und Tintoretto, die die ehrwürdigen Säle zieren. Hauptwerk der Ausstellung ist das Werk „La Duchessa“, eine Verneigung des Künstlers vor der Stadt Venedig und der Kunst der Renaissance. 

 

Hommage an die alten Meister

 

In weiteren Werken setzt Löwentraut sich mit der barocken Formensprache des spanischen Hofmalers Diego Velázquez auseinander und übersetzt sie in den unverkennbaren Leon Löwentraut Stil aus leuchtender Farbigkeit und vibrierenden Formenrhythmen. Darüber hinaus zeigt er erstmals sogenannte „Tondi“ (Rundbilder) auf eigens für die Ausstellung angefertigten Leinwänden: ein Format, das der junge Künstler als Hommage an die alten Meister versteht und in Venedig wieder aufgreift.

Kuratiert hat die Ausstellung der Kunstexperte und Verleger Manfred Möller, der auch die Eröffnungsrede hielt. In seiner Rede verwies Möller darauf, dass Leon Löwentraut der jüngste Künstler sei, der jemals in diesen historischen Sälen ausgestellt habe – und dass sich seine Arbeiten hier im Dialog mit den ganz Großen der Kunstgeschichte behaupten können. Möller resümierte: „Löwentrauts Arbeiten sind frisch und haben den Funken von etwas Wunderbarem.“

Zudem gab es eine Ansprache von Stefano Campagnolo, dem Direktor der Biblioteca Nazionale Marciana. [Read more]

Junge Stars der Kunstszene bei Opening von „Pro-Idee“ an der Kö

April 23, 2018

Jung und extrem erfolgreich: Tim Bengel (links), Leon Löwentraut – Fotos: osicom

Nützlich, originell, schön und immer qualitativ hochwertig – mit diesem Konzept ist das Aachener Unternehmen Pro-Idee groß geworden, heute in einigen europäischen Ländern vertreten. Mit sogenannten Concept Stores, ist das Unternehmen in Deutschland in Aachen und Köln sowie am Airport Düsseldorf vertreten. Seit dem Wochenende präsentiert sich Pro-Idee auf stolzen 350 qm an der Kö 92.

Zum Opening konnten die Geschäftsführer Dieter Junghans (Inhaber) und Ulf Bergjohann unter anderen die Shooting Stars der Kunstszene – Leon Löwentraut und Tim Bengel – präsentieren. Bengel, gerade mal 26 Jahre alt, feierte im letzten Jahr bereits große Erfolge mit einer Einzelausstellung in New York in der angesehenen Contemporary Art Galerie von Philippe Hoerle-Guggenheim und zeigte seine Bilder bereits in vielen Ausstellungen weltweit. Seine Videos wurden rund 400 Millionen Mal angeklickt und bei facebook und Instagram folgen ihm eine halbe Million Menschen.

Leon Löwentraut  ist DAS deutsche Kunst-Wunderkind aus Meerbusch und mit Tim Bengel befreundet. Auch Schauspielerin Liz Baffoe kam zur Eröffnung vorbei. Pro-Idee zeigt an der Kö Artikel wie ein faltbares Elektromotorrad, einen künstlichen Baum oder einen Miniatur-Porsche-Motor „mit Originalsound“, wie Pressesprecher Dr. Ludwig Felten weiß.

Shop auf 350 qm – an der Weinbar kann man die Weine probieren, die gleichfalls angeboten werden