Corona-Angst: AIDS-Gala in der Oper abgesagt

März 11, 2020

Immer ein glanzvolles Ereignis – hier die Gala 2019 – Foto: Susanne Diesner

Die Deutsche AIDS-Stiftung hat die 11. festliche Operngala abgesagt, die am Samstag, 21. März 2020, im Opernhaus Düsseldorf stattfinden sollte. Grund: Corona-Angst.

Wenn man bedenkt, welche immense Arbeitszeit darauf verwendet wurde, dieses Megaevent zu planen, ist die Absage besonders bedauerlich. Opernfreunde werden trauern, aber gewiss auch Verständnis zeigen, denn zum jetzigen Zeitpunkt ist es besonders wichtig, die Zahl der Infektionen gering zu halten, damit die Grenzen des Gesundheitssystems nicht ausgetestet werden müssen.

Der Preis der verkauften Tickets wird zurückerstattet. Die Deutsche Oper am Rhein und die Deutsche AIDS-Stiftung setzen sich dazu mit den Käufern in Verbindung. Wer seine Karte extern erworben hat, sollte sich an die entsprechende Vorverkaufsstelle wenden.

Die Deutsche Oper am Rhein und die Deutsche AIDS-Stiftung prüfen, ob in diesem Jahr noch ein Ausweichtermin gefunden werden kann. Fest steht aber bereits der Termin für die 12. Festliche Operngala: Es ist der 13. März 2021.