Roßstraße: 81-Jähriger in eigener Wohnung ausgeraubt

November 25, 2020

Ein unbekannter Täter drang gestern am frühen Abend in die Wohnung eines 81-Jährigen an der Roßstraße ein und entwendete Bargeld und Wertpapiere. Als er von dem Wohnungsinhaber entdeckt wurde, stieß er den Senior gegen eine Wand und flüchtete.

Der 81-Jährige stand zum Tatzeitpunkt bei geöffnetem Balkonfenster in seinem Badezimmer. Der unbekannte Täter nutzte die Gelegenheit, kletterte über die Balkonbrüstung in die Wohnung und entwendete zwei Geldbörsen. Der Wohnungsinhaber bemerkte den Unbekannten und ging auf ihn zu. Im Rahmen eines Gerangels mit dem Täter stieß er den Senior gegen eine Wand. Der Räuber konnte daraufhin mit seiner Beute in geringer vierstelliger Höhe in unbekannte Richtung flüchten. Glücklicherweise konnte der 81-Jährige nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.

Der Täter wird als circa 25 Jahre alt, und 1,70 Meter groß beschrieben. Er trug modische, dunkle Kleidung. Er sprach zudem akzentfrei Deutsch.

City: Räuber mit Beil überfällt Hotelportier

Oktober 8, 2020

Die Beamten der Kriminalpolizei Düsseldorf suchen Zeugen eines Raubes in einem Hotel in Stadtmitte. Ein Unbekannter hatte den Portier bedroht und die Herausgabe von Bargeld gefordert. Danach war der Täter in unbekannte Richtung geflüchtet.

Der Räuber betrat gestern Abend  das Hotel an der Karlstraße und gab an, ein Zimmer mieten zu wollen. Nachdem er das Hotel kurz verließ, um angeblich seinen Pass zu holen, kehrte er mit einem Beil zurück, mit dem er den Portier bedrohte und aufforderte, die Kasse zu öffnen. Der Täter entnahm einige hundert Euro Bargeld und flüchtete.

Der Täter ist etwa 20 Jahre alt und hat kurze schwarze Haare. Er war sportlich gekleidet und trug eine dunkle Joggingjacke. Er sprach fließend Deutsch und hat einen sehr dunklen Teint.

Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-8700 entgegen.