Derag Living Hotel De Medici – Wohnen im Museum – Prächtige Kunstschätze machen unser neues Luxushotel zur außergewöhnlichsten Herberge Deutschlands

Oktober 24, 2014

Blick in die Lobby des neuen Luxushotels der Landeshauptstadt

Immobilienexperte Josef Nagel (N.I.C. Immobilien) ist mit dem Derag Living Hotel De Medici eng verbunden, als erfahrener Netzwerker half er dem Unternehmen in vielfältiger Weise bei der Umsetzung eines hoch ambitionierten Projektes: das Stadthaus an der Mühlenstraße in ein Luxushotel umzubauen, das sich den üblichen Bewertungskriterien mit Sternen entzieht. So durfte denn Josef Nagel heute anlässlich seines 73. Geburtstages eine größere Runde – etwa 120 Personen – in den exklusiven Rahmen zu einem Umtrunk einladen.

Gäste erhielten dabei einen ersten Einblick in ein Hotel, das in seiner Art einzigartig ist.

Der Besitzer, dem eine der weltweit größten Kunstsammlungen gehört, hat in diesem Hotel an nichts gespart. Versierte Fachleute verwandelten das heruntergekommene Stadthaus in ein spektakuläres Hotelpalais: Tonnenweise wertvolle Kunst, viele Kilo Blattgold, feine Stuckarbeiten, handgearbeitete Putten mit unterschiedlichen Gesichtern – eine beeindruckende Prachtwelt.

Um die Auslastung dieses Hauses wird man sich nicht sorgen müssen, Hotelchef Berthold Reul, der sieben Jahre das Hotel Nikko in Düsseldorf leitete, wird eher vor der Aufgabenstellung stehen, die “richtigen” Gäste in sein Hotel zu holen. Reul: “Man kann sagen, wir sind ein Museum mit angeschlossenem Hotel.”

Der erfahrene Hotelmanager, dessen Frau das Sternerestaurant “Agata’s” an der Münsterstraße und ein Hotel-Restaurant in Ratingen betreibt, hat das Restaurant im Hotel De Medici aus der Hand gegeben: Barbara Oxenfort und ihr Partner im “Weinhaus Tante Anna”, Tobias Ludowigs sowie Florian Conzen, bislang Chefkoch im Interconti, werden die ”Brasserie Stadthaus”, betreiben, auch die dazugehörige Bar. Reul konzentriert sich somit ganz auf das Hotel, Frühstücks- und Bankettleistungen.

Das Hotel hat 170 Zimmer, die Fürstensuite ist mit 280 qm das größte. Reul, in Anbetracht der Höhe der Suite: “Nach Kubikmetern ist das auf jeden Fall die größte  Suite Deutschlands.”

Der Eröffnungstermin steht noch nicht fest, ein Opening zu Silvester würde Sinn machen.

Eine mittelalterliche Holzskulptur – wie alle wertvollen Kunstgegenstände gut ge- und versichert

Gewölbeartige Gänge, wertvolle Exponate überall [mehr...]

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Oktober 24, 2014

++ OB Geisel für Joachim-Erwin-Platz  am Bilker Bahnhof ++

Oberbürgermeister Thomas Geisel hat sich dem Vorschlag aus den Ampelfraktionen angeschlossen, einen neuen Platz am Bilker Bahnhof nach dem verstorbenen OB Joachim Erwin zu benennen. Geisel: “Der Weiter

++ 1.300 Kubikmeter Brennholz verteilt: Abgabe am Samstag fällt aus! ++

Riesiger Zuspruch bei der Abgabe des Stumholzes am Aquazoo / Gartenamt sorgte noch für 300 Kubikmeter Nachschub 1.000 Kubikmeter Holz hatte das Gartenamt für die Brennholztage am 24. und 25. Oktober Weiter

++ Rund 3.700 Euro Spenden kamen beim Holztag zusammen ++

Beim Holztag am Aquazoo in Düsseldorf spendeten die Abholer des Sturmholzes genau 3.681,10 Euro für die Aktion “Neue Bäume für Düsseldorf”. Die freiwillige Geldspende konnte vor dem Einladen des Weiter

++ Tell my Story – Hamlet auf dem deutschen Theater ++

Ausstellung als Manifestation für das Theater im Theatermuseum Düsseldorf William Shakespeares 450. Geburtstag am 23. April bietet in diesem Jahr Gelegenheit zu einer umfassenden Auseinandersetzung Weiter

Die Buslinie 729 fährt eine Umleitung

Oktober 24, 2014

Wegen der großen Zahl an Friedhofsbesuchern an Allerheiligen wird die Hugo-Viehoff-Straße am Samstag, 1. November, von 12 bis 18 Uhr gesperrt. Die Buslinie 729 fährt in Richtung Flughafen eine Umleitung ab der Haltestelle „Theodor-Heuss-Brücke“.

Folgende Haltestellen muss die Rheinbahn verlegen:

  • die Haltestelle „Nordfriedhof, Bussteig 3“ an die Station „Nordfriedhof, Bussteig 5“,
  • die Haltestelle „Hugo-Viehoff-Straße“ auf die Ulmenstraße vor die Hausnummer 207.

 

Die unwürdige Diskussion um die Ehrung unseres verstorbenen Oberbürgermeisters Joachim Erwin

Oktober 24, 2014

Joachim Erwin hat es wohl geahnt, als er sein wenige Punkte umfassendes Vermächtnis hinterließ und darum bat, sich nicht über die Benennung einer Straße für ihn zu streiten.

Jetzt ist der Knall da.

OB Thomas Geisel hatte sich für einen Joachim-Erwin-Platz am Kö-Bogen eingesetzt. Das fanden viele, darunter unser mächtiger Heimatverein, die Düsseldorfer Jonges, angemessen und richtig.

Doch die Koalitions-”Partner” legten sich quer: Nach aktuellem Stand soll ein Platz vor den Bilker Arcaden nun den Namen “Joachim-Erwin-Platz” tragen.

Wir erinnern uns alle deutlich, dass die FDP massiv gegen die Arcaden gekämpft hat, Marie-Agnes Strack-Zimmermann vorneweg. Jetzt für einen Erwin-Platz vor den Arcaden zu plädieren, ist wie eine späte Rache der FDP – Spucke auf Jochen Erwins Grab.

Familie Erwin ist mit dem Platz vor den Arcaden nicht einverstanden, ebenso wenig die Düsseldorfer Jonges.

Markus Erwin, Sohn des verstorbenen OB, spricht für die gesamte Familie, wenn er in einem offenen Brief schreibt:

“Wenn ein Oberbürgermeister aktiv auf meine Familie zugeht und mit ihr einen geeigneten Ort bespricht, um meinem Vater endlich angemessen zu ehren, dann erwarte ich, dass er auch zu seinem Wort steht, und den Vorschlag den Platz am Kö Bogen nach meinem Vater Joachim Erwin zu benennen im Rat zur Abstimmung bringt. “

Jetzt ist eingetreten, was Jochen Erwin befürchtet hat. Die Familie Erwin ist verärgert, die Düsseldorfer Zeitungen dürften morgen viele Leserbriefe enttäuschter Düsseldorfer erhalten, darunter auch ein Brief von Jonges- Baas Wolfgang Rolshoven; OB Thomas Geisel muss befürchten, als “Umfaller” gesehen zu werden, weil er bei einem der ersten von ihm engagiert vorgetragenen Themen einknickte.

Ohne Joachim Erwin gäbe es das Fortuna-Stadion nicht, ebenso wenig den Kö-Bogen, die Bilker Arcaden und die Wehrhahn-Linie, um nur einige wichtige Punkte zu nennen. Dieser OB, der in der Tat kein rund geschliffener Kiesel war, sondern ein kantiger Typ, hat sich für diese Stadt bis zu seinem frühen Tod beispielhaft und leidenschaftlich engagiert.

Dieser Mann hat die unwürdige Diskussion nicht verdient und seine Familie hatte von seinem Nach-Nachfolger Thomas Geisel verständlicherweise erwartet, dass er zu seinem Wort stehen würde.

Hier auch Bericht bei rp-online über diese Diskussion.

So soll der Joachim-Erwin-Platz vor den Arcaden aussehen

Fahrplan zur Umstellung auf die Winterzeit

Oktober 24, 2014

Die Nacht von Samstag auf Sonntag ist eine Stunde länger – denn am Sonntag, 26. Oktober, um 3 Uhr, werden die Uhren eine Stunde zurück gedreht. Die Umstellung auf die Winterzeit wirkt sich auch auf den Fahrplan der Rheinbahn aus: Betroffen sind alle NachtExpress-Linien (NE1 bis NE8), die DiscoLinien DL1, DL4 und DL6, die Straßenbahn-Linie 712, die U-Bahn-Linien U74, U75 und U79 sowie die Buslinien 735, 770, 785 und 830. Nach der Zeitumstellung wiederholen diese Linien die Fahrten noch einmal im selben Takt.

 

Zusätzliches NachtExpress-Angebot und verstärkte Fahrten zu Allerheiligen

Oktober 24, 2014

Zu Allerheiligen sind viele Busse und Bahnen der Rheinbahn länger unterwegs: In der Nacht von Freitag, 31. Oktober, auf Samstag, 

1. November, gilt nach Mitternacht das NachtExpress-Angebot:

In Düsseldorf sind die Stadtbahn-Linien U74, U75 und U79 sowie die Buslinien NE3, NE7 und NE8 alle 30 Minuten bis gegen 4 Uhr im Einsatz, die Buslinien 830, NE1, NE2, NE4, NE5 und NE6 stündlich bis gegen 4 Uhr. In den Nachbarstädten sorgen die DiscoLinien für Mobilität zu später Stunde: Die DL1 in Ratingen sowie die DL4 in Erkrath und Hilden fahren bis gegen 4 Uhr, die DL5 in Haan und Hilden bis 2 Uhr und die DL6 in Mettmann bis 3 Uhr. [mehr...]

Düsseldorf Headlines, Freitag, 24. Oktober 2014

Oktober 24, 2014

BILD Düsseldorf: Plötzlich soll nur noch eine Brache den Namen des Politikers tragen. GEISEL BRÜSKIERT FAMILIE VON KULT-OB  ERWIN.

EXPRESS Düsseldorf: “OBDACHLOS, WEIL ICH MEINE HUNDE LIEBE”. 38-Jähriger unter die Rheinkniebrücke.

NRZ Düsseldorf: DIE STUNDE DER EINBRECHER. Polizei warnt: Mit der Zeitumstellung steigt die Zahl der Delikte.

RHEINISCHE POST Düsseldorf: GEISEL PLANT JETZT ERWIN-PLATZ VOR ARCADEN. Rathaus-Chef verabschiedet sich vom Vorschlag, den er mit den Angehörigen vereinbart hat – der Ehrung am Kö-Bogen.

WESTDEUTSCHE ZEITUNG Düsseldorf: DER JOACHIM-ERWIN-PLATZ KOMMT VOR DIE ARCADEN.

Antenne Düsseldorf:  RHEIN-RUHR-EXPRESS: PLÄNE WERDEN KONKRETER.

Center.TV:  KINDERBETREUUNG IN DÜSSELDORF: NEUE KITA IN GARATH.

Jonges gegen Erwin-Platz vor den Arkaden

Oktober 23, 2014

Die Düsseldorfer Jonges haben sich zu der Diskussion um die Benennung eines Platzes für den verstorbenen Oberbürgermeister, Joachim Erwin, geäußert: “

Der Vorstand des Heimatvereins Düsseldorfer Jonges steht geschlossen hinter dem Vorschlag von Oberbürgermeister Thomas Geisel, einen Platz im Herzen der Stadt nach dem ehemaligen Oberbürgermeister Jochen Erwin zu benennen. Mit großer Sorge verfolgt der Verein derzeit einen Diskussionsverlauf, der in seiner Kleinteiligkeit dem Niveau einer Landeshauptstadt nicht gemäss und geeignet ist, die unbestreitbaren Verdienste Erwins um unsere Kommune aus dem Blick zu verlieren.

Die Jonges erwarten von den politischen Parteien und den im Stadtrat vertretenen Fraktionen ein Ende der ins Persönliche gehenden Diskussionen und eine Entscheidung. Ernsthaft kann niemand der Auffassung sein, mit dem Platz vor den Bilker Arkaden werde der ehemalige OB angemessen gewürdigt. Dies würde einen Affront der Familie gegenüber bedeuten.

Auch die JUNGE UNION Düsseldorf hat sich heute geäußert: Die neuesten Überlegungen der Ampelkoalition, [mehr...]

Linie U 75: Haltestelle „Belsenplatz“ entfällt

Oktober 23, 2014

Wegen kurzfristiger Gasrohrarbeiten muss die Haltestelle „Belsenplatz“ der Linie U75 in Richtung Neuss leider entfallen – ab Montag, 27. Oktober, 8 Uhr, für etwa zwei Wochen. Die Bahnen fahren in dieser Zeit ohne Halt durch. Die Rheinbahn bittet die Fahrgäste, alternativ die Haltestelle „Barbarossaplatz“ zu nutzen.

 

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Oktober 23, 2014

++ Neusser Baby-Notarztwagen  fährt jetzt auch in Düsseldorf ++

 Oberbürgermeister Thomas Geisel und Bürgermeister Herbert Napp unterzeichneten Kooperationsvertrag Die Landeshauptstadt Düsseldorf und die Stadt Neuss haben am Donnerstag, 23. Oktober, eine Weiter

 ++ Himmelsstürmer im  ARAG-Hochhaus unterwegs ++

 Skyrun der Feuerwehrleute am Samstag, 25. Oktober/Buntes Familienprogramm am Rande der Rennen “Aufwärts – und das möglichst schnell!” heißt es am Samstag, 25. Oktober, ab 9.30 Uhr, für 512 Weiter 

++ Rheinufertunnel: Nächtliche Sperrungen für Sanierungsarbeiten ++

 Die Lüftungsanlagen im Rheinufertunnel werden saniert. Bedingt durch diese Arbeiten wird in den drei Nächten von Montag bis Donnerstag, 27. bis 30. Oktober, der Tunnel jeweils in eine Fahrtrichtung, Weiter

 ++ Glashüttenstraße: Sanierungsarbeiten werden vorzeitig abgeschlossen ++

 Die Sanierung der Fahrbahn auf der Glashüttenstraße wird am kommenden Wochenende vorzeitig abgeschlossen. Das gute Wetter der letzten Zeit hat den Straßenbauern sehr geholfen. Die Sanierung kann nun Weiter [mehr...]

Düsseldorf Headlines, Donnerstag, 23. Oktober 2014

Oktober 23, 2014

BILD Düsseldorf: Klage gegen Tempo 80 auf Fleher Brücke – BLITZ-REBELL WILL DÜSSELDORFS SUPERBLITZE STOPPEN

EXPRESS Düsseldorf: So einen Einsatz hat Düsseldorf noch nie gesehen – EINBRECHER-JAGD: POLIZEI SPERRT FÜNF BRÜCKEN

NRZ Düsseldorf: 80-ZONE AUF FLEHER BRÜCKE IN GEFAHR – Anwalt klagt gegen Geschwindigkeitsbegrenzung. Bürgerinitiative glaubt an Erhalt

RHEINISCHE POST Düsseldorf: BRÜCKEN GESPERRT: POLIZEI JAGT EINBRECHER – Die Polizei sperrte gestern sechs Brücken und kontrollierte Hunderte Fahrzeuge. Die Aktion galt Einbrecherbanden und soll die Verbrecher abschrecken. Es gab einige Festnahmen.

WESTDEUTSCHE ZEITUNG Düsseldorf: GROSSAKTION GEGEN EINBRECHER: POLIZEI SPERRT RHEINBRÜCKEN – Hunderte Autos wurden gestoppt, ein paar Kriminelle gingen dabei ins Netz

Antenne Düsseldorf:  BILANZ DER POLIZEI-GROSSRAZZIA GEGEN EINBRECHER

Center.TV:  JOACHIM-ERWIN-PLATZ – NEUE DEBATTE UM EHRUNG

News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Oktober 22, 2014

++ 125.000 Euro für neue Bäume ++

Autohandelsgruppe Gottfried Schultz unterstützt die Gartenstadt mit der bisher größten Einzelspende Düsseldorf darf sich erneut über eine Spende für den Wiederaufbau der Gartenstadt freuen: Die Weiter

++ Vorbereitungen zu Brennholztagen laufen auf Hochtouren ++

1.000 Kubikmeter Holz werden für den 24. und 25. Oktober zum  Parkplatz des Aquazoos geliefert Düsseldorfer können sich am Wochenende, 24. und 25. Oktober, 10 bis 16 Uhr, mit Brennholz für die kalte Weiter

++ Geschwindigkeitskontrollen der Stadt in der kommenden Woche ++

Übersicht über die Kontrollstellen des Ordnungsamtes Die Landeshauptstadt Düsseldorf veröffentlicht wöchentlich Messstellen, an denen Geschwindigkeitskontrollen vorgenommen werden. Auch an anderen Weiter

++ OB Geisel: Große Sympathie für Kö-Pavillon im Ständehaus-Park ++

Die Idee, den Informations-Pavillon zum U-Bahn-Bau von der Kö ans Gewässer im Ständehauspark zu versetzen, findet die Unterstützung des Oberbürgermeisters. “Große Sympathie” äußerte Thomas Geisel Weiter  [mehr...]

Weingenuss über dem Hafen im “Colorium”

Oktober 22, 2014

Diese Veranstaltung der “Weinfreunde Düsseldorf” scheint begehrt zu sein: Für eine Verkostung am 24. und 25. Oktober auf Einladung der “Digitalen Stadt Düsseldorf” rund 60 Meter über dem Hafenbecken, in der 15. Etage des Coloriums, gibt es nur noch wenige Plätze (Eintritt: 20 Euro).

Die “Weinfreunde”-Initiatoren Christiane Oxenfort und Hartwig Beinke: “Neben den tollen Weinen aus dem Süddeutschen Raum sind wir sehr stolz darauf, unsere erste eigene Edition zu präsentieren, die wir gemeinsam mit dem Winzer Timo Erlenwein heraus gegeben haben: Es ist eine Cuvée aus Weißburgunder und Muskateller mit dem Namen [mehr...]

Roland Tichy über “Aufklärung”, Ausländer und die Frage, warum wir uns alles gefallen lassen

Oktober 22, 2014

„Kinder sollen ihre „Lieblingsstellung“ zeigen, Puffs planen, Massagen üben. Die sexuelle Aufklärung missachtet Grenzen. Die Politik will es so. Jungen dürfen in Nordrhein-Westfalen von der achten Klasse an den Führerschein machen. Nicht den für das Kraftfahrzeug, sondern einen anderen: Wer Theorie- und Praxistest besteht, bekommt den Kondomführerschein. Dazu gibt es ein Paket mit Silikon-Penis, Augenbinde, Stiften, Übungs- und Prüfungsbögen, Lösungsbogen und Kondomen. 

Roland Tichy in seiner Kolumne über den ausbleibenden “Aufstand der Anständigen”.

Düsseldorf Headlines, Mittwoch, 22. Oktober 2014

Oktober 22, 2014

BILD Düsseldorf: Weil er als gefährlich galt – POLIZEI HATTE TODES-STECHER EINE WOCHE VOR TAT GESUCHT

EXPRESS Düsseldorf: Pflücken ausdrücklich erlaubt! Politiker fordern Obstgärten in Parkanlagen -MACHT DÜSSELDORF ZUR ESSBAREN STADT!

NRZ Düsseldorf: 110 – NIEMALS FALSCH VERBUNDEN – Polizei rät bei Verdacht zu einer “niedrigen Hemmschwelle”, zum Telefon zu greifen

RHEINISCHE POST Düsseldorf: DAIMLER-MITARBEITER SIND GESCHOCKT – Der Autobauer Daimler verlagert die Produktion von 25.000 Sprintern für den US-Markt nach Übersee. Laut IG Metall sind 1.800 Arbeitsplätze in Gefahr. Die Mitarbeiter wollen die Hoffnung aber noch nicht aufgeben.

WESTDEUTSCHE ZEITUNG Düsseldorf: AMTLICH: DAIMLER VERLAGERT TEILE DER PRODUKTION – Unternehmen verhandelt mit Betriebsrat. Rund 1800 Jobs sind in Gefahr

Antenne Düsseldorf:  DAIMLER: NEUES WERK IN DEN USA – SORGE BEI DEN MITARBEITERN

Center.TV:  RIEGEL VOR – POLIZEI GEHT GEGEN EINBRECHERBANDEN VOR

Nächste Seite »