Düsseldorf IN

Mai 23, 2006 by  

LTU-Chef Jürgen Marbach, seltener Gast beim Traditionstreff “Düsseldorf IN”, schaute mal wieder im Kesselhaus vorbei. Marbach, ohnehin  Frohnatur, zeigte sich besonders gut aufgelegt. Dass Air Berlins Achim Hunold (und nicht nur der) sich neuerdings eine Kooperation mit LTU vorstellen kann, findet er schon richtig gut: “Wir sind die FDP der Luftfahrt”. Walter Stemberg, “Chefkoch” im LTU-Bordmagazin, würde den Chefpiloten der Rotweißen gern mal zum Essen einladen, schwärmte: “Wir holen täglich frischen Spargel vom Biobauern gegenüber”. CC-Präsident Engelbert Oxenfort war einer der gesuchtesten Gesprächspartner bei dem Treff von Signa Funds, VVA, Volksbank & Co. “Es laufen Wetten, dass ich den Job bis 2010 mache”, grinste er. Auf jeden Fall macht ihn glücklich, dass seine Frau, die gegen seine Kandidatur war, sich plötzlich dabei ertappte, wie sie sich Gedanken über ein Karnevalsthema machte: “Oh Gott, ich habe mitgedacht”. Engelbert Oxenfort: “Da wußte ich, die Nummer ist jetzt durch”. Angeregt plauderte der Narrenchef mit Event-Veranstalter und Mediatüftler Jens Knör, dem Zwillingsbruder von Comedien Jörg Knör und freute sich riesig, als Jens ihm seine Lebensgefährtin vorstellte: Daggi (Dagmar Müller-Klug), die Ex-Venetia von 1988 (mit Prinz Kajo I – Karl-Josef Hinkel). Engelbert: “Seid ihr verheiratet?”. Jens: “Noch nicht”. Jens findet das ganz in Ordnung, dass man ihn ständig mit seinem Bruder verwechselt: “Im Hotel zahle ich weniger und dann steht auch mal ein Schampus auf dem Zimmer”, ulkte er. Die lästige Seite erlebte er gestern. Ein Arzt wollte ihm nicht abnehmen, dass er nicht der war für den er íhn hielt. Dass manches nicht so ist wie man glaubt, wurde auch deutlich in einer furiosen Diskussion über Rudi Assauer und Gepflogenheiten in den Bundesliga-Vereinsführungen, die RWE-Einkaufschef Dr. Ulrich Piepel und Marketing-Club-Präsident und Ex-Fortuna-Torwart Dirk Krüssenberg führten. BVB-Fan und Schalke-Verächter Uli Piepel, glänzte hier mit Detailwissen, dass Dirk manchmal die Spucke wegblieb. Unter den 700 Gästen rund um Georg Broichs Glanzbuffet (Schwerpunkt: Spargel) gesichtet: FDP-Ratsvorsitzende Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Ex-Schwimmstar  Christian Keller (jetzt Direktor Weber Bank), Detlef Irmler (Rochusklub), Josef Nagel (N.I.C.), Karlheinz Theisen (Heine-Freundeskreis) mit Frau Evelyn, Thomas Hendele, Landrat aus Mettmann, Hanns Friedrichs (Mode-Legende), Marcellino Hudalla (Marcellinos, gerade zurück aus dem Urlaub in Ägypten), Jens-Uwe Boldt, Verkehrsleiter Lufthansa, Günter Slawik (Air France) mit Frau Hannelore, Hilmar Guckert, Event-Veranstalterin Gabriela Piccariello, Bezirksbürgermeister Rolf Tups (CDU, mit Ehefrau Birgit) Geschäftsführer Düsseldorf Congress, die Makler Lutz und Wulff Aengevelt sowie Jörg Schnorrenberger, Manfred Kirschenstein (Direktor Philipshalle), Peter Hauck (MAN), Alarik Graf Wachtmeister (Holiday Inn), Hille und Angela ErwinThomas Swieca (Radisson New Media Harbour),  Sänger Michael Holm (hatte beim Blau-Weiß-Ball dieses Jahr einen Riesenerfolg), Anwältin Iris Labinsky-Flücht, Prinz 2006 Kay Adam und CC-Geschäftsführer Jürgen Rieck. “Düsseldorf IN” -Organisator Axel Pollheim kassierte konsequent auch wieder bei Gästen, die versäumt hatten, sich korrekt anzumelden, 30 Euro – in diesem Fall für die Düsseldorfer Frauenberatungsstelle.

Fotos: Ulrich Horn

 

Kommentare