dba – die bessere Lufthansa

Juni 1, 2006 by  

PUMA-DBA.jpg 

 Kein Joggingtrüppchen – dba-Bordpersonal

Innerdeutsch bin ich bislang in der Regel mit der Lufthansa geflogen, gestern und heute erstmalig mit der dba. Düsseldorf-Hamburg-Düsseldorf – preiswert, pünktlich und mit perfektem Service. Die dba übertreibt nicht mit ihrer Werbeaussage “Die Businessklasse für alle”. Innovativ: dba bittet mich per SMS ca. zwei Stunden vor dem Abflug, die Platzreservierung vorzunehmen. Ich schicke eine vorgegebene vierstellige Zahl zurück – fertig. Überraschend: Der Flieger im WM-Look, “Willkommen Fußball” quer drüber, Werbung für Puma. Die Stewardessen im Puma-Jogging-Look, frisch, unverkrampft. Puma-Design für dba, der Fluggast findet’s lustig und dba verdient Geld dran – ok. Angenehm: Snacks auf dem Hinflug (nachmittags), dazu Softdrinks nach Wahl, zum Frühstück heute Morgen auf dem Rückflug nach Düsseldorf die Wahl zwischen Croissant und Donut, Kaffee dazu, gerne noch ein Wasser. Business Class-Extra: Diverse Zeitschriften wie Focus und Focus Money sowie mehrere Tageszeitungen wie Handelsblatt und Financial Times nach Wahl. Der Flug kostete 250 Euro, beide Verbindungen waren pünktlich. Empfehlenswert: dba ist derzeit die bessere Lufthansa. Deshalb auch der Hinweis auf Aldi. Hier gibt’s ab heute dba-Tickets im Angebot – für 49,90 Euro pro einfacher Flugstrecke (inkl. Steuern und Gebühren). Dass man sich den Kauf allerdings trotzdem gut überlegen muss, lesen Sie HIER.

Kommentare