Pressefreiheit II – Anna Politkovskaya

Oktober 8, 2006 by  

politkovskaya.jpg

Gestern ermordet: Anna Politkovskaya 

Man hat sie gewiss sehr oft gewarnt. Es war ihr bewusst, dass ihr Leben in Gefahr war. Dennoch hat sie mutig berichtet – Über den Krieg in Tschetschenien, über Korruption in Russland. Sie hat Bücher geschrieben und gesagt, was nach ihrer Auffassung gesagt werden mußte. Jetzt fand man sie tot – daneben eine 9 mm-Makarov-Pistole und vier Patronenhülsen. Bericht hier in der WELT. Die New York Times schrieb: “Sie war eine heftige Kritikerin von Herrn Putin, den sie beschuldigte, die Zivilgesellschaft zu ersticken und ein Klima offizieller Korruption und Brutalität zu erlauben”. Anna Politkovskaya schrieb für die Novaya Gazeta, eine Zeitung, zu deren Herausgebern Michael Gorbatschow gehört. Der bezeichnete (gegenüber der Agentur Interfax, wie in der New York Times berichtet) ihre Ermordung als “primitives Verbrechen”. Die Tat sei “ein Schlag gegen die gesamte demokratische, unabhängige Presse, ein übles Verbrechen gegen das Land, gegen alle von uns”.

Kommentare