Bewegender Abschied von unserem Ehren-Oberbürgermeister Klaus Bungert

Dezember 4, 2006 by  

bungertkarinsmeets1.jpg

Schon von der Krankheit gezeichnet: Klaus Bungert mit Marlies Smeets (links) und Lebensgefährtin Karin Frankenhauser

Das Wetter mit gelegentlichem Nieselregen unterstrich die Tristesse auf dem Nordfriedhof. Hier wurde heute Mittag jemand zur letzten Ruhe gebettet, um den ehrlich getrauert wurde: Klaus Bungert, unser Ehren-Oberbürgermeister. Am vorletzten Freitag war er, 80 Jahre alt, von einem ihm extrem zusetzenden Krebsleiden erlöst worden. Düsseldorf trauert um einen Mann, der sich durch Ehrlichkeit, Geradlinigkeit, Verlässlichkeit, seine Fähigkeit zu belastbarer Freundschaft und durch sein engagiertes Wirken für Düsseldorf auszeichnete.

Die Kapelle am Nordfriedhof fasste nur einen Teil der Trauergäste. Hunderte verharrten draußen, hörten über Lautsprecher die Predigt, die respektvolle Rede von OB Joachim Erwin und die sehr persönliche, menschliche Ansprache von Klüh-Topmanager Hans-Joachim Driessen, den Karin Frankenhauser, über 27 Jahre Lebensgefährtin von Klaus Bungert, gebeten hatte zu sprechen. Hans-Joachim Driessen und Klaus Bungert waren Freunde.

Wenn man sich unter den Trauergästen umschaute, sah man viele Dutzend Menschen, die in dieser Stadt eine wichtige Rolle spielen, etwa Bürgermeister Dirk Elbers, Alt-OB Josef Kürten (gewiss war Marlies Smeets auch da), Ex-FDP-Poltiker Burkhard Hirsch, Jonges-Baas Gerd Welchering, Ex-Messechef Prof. Klaus Groth, Unternehmer Josef Klüh, Sparkassenchef Heinz-Martin Humme, Manfred Kronen (Igedo), Heine-Uni-Chef Professor Alfons Labisch – um nur einige zu nennen. Kennzeichnend für die Beliebtheit von Klaus Bungert, dass sowohl offensichtlich viele “normale Bürger” als auch ein Bettler, der stadtbekannte “Peter von der Kö” sich in den Trauerzug einreihten, an dessen Ziel gut zwei Dutzend Kränze die letzte Ruhestätte markierten. Wenn Sie dem verstorbenen großen Düsseldorfer Klaus Bungert einen letzten Wunsch erfüllen wollen, spenden Sie etwas der Kinderkrebsklinik. Überweisen Sie mit dem Stichwort “Klaus Bungert” auf Konto 101 064 25 bei der Stadtsparkasse Düsseldorf (BLZ: 300 501 10). Mehr morgen in den Tageszeitungen.

Nachtrag, Dienstag, 5. Dezember: Hier die Berichterstattung der Düsseldorfer Presse zur Beerdigung: Brigitte Röbel in BILD, Bodo Fuhrmann im Express, Frank Preuss in der NRZ Düsseldorf, Denisa Richters in der Rheinischen Post und Uwe-Jens Ruhnau in der WZ Düsseldorfer Nachrichten.

Kommentare