LTU bald ohne Eigner Hans Rudolf Wöhrl – Verlust 2006 fällt geringer als geplant aus

Februar 3, 2007 by  

ltulax.jpg

Weniger Verlust: LTU

Gute Nachrichten verbreitet aktuell LTU-Geschäftsführer Jürgen Marbach. LTU-Mehrheitseigner Hans Rudolf Wöhrl hatte für 2006 mit einem Verlust von 30 Millionen Euro Verlust gerechnet. Doch der Verlust falle sehr viel geringer aus, erklärte Marbach jetzt. Die LTU-Gruppe habe ihren Umsatz nach vorläufigen Zahlen um mehr als zehn Prozent auf etwa 1,05 Milliarden gesteigert. Zudem sei der Kerosinpreis insgesamt deutlich gesunken. Angesichts dieser erfreulichen Entwicklung habe die Geschäftsführung den geplanten Verzicht auf Weihnachtsgeld und einen befristeten Gehaltsverzicht bei höheren Lohngruppen nicht mehr eingefordert. Durch Einsparungen an anderer Stelle und die deutlichen Umsatzzuwächse sei dies nicht mehr zur Stabilisierung der LTU notwendig. LTU hat nach Marbachs Angaben letztes Jahr 250 Mitarbeiter eingestellt, weitere Einstellungen seien in diesem Jahr geplant. Hans Rudolf Wöhrl will nach einem vorab verbreiteten Interview mit der Düsseldorfer Wirtschaftswoche möglicherweise 2008 aus dem Unternehmen aussteigen und seine Anteile auf den Markt bringen. Davon weiß laut Dow Jones Newswires die Airline jedoch noch nichts. “Mit uns hat er nicht darüber gesprochen”, sagte LTU-Sprecher Marco Dadomo, der für 2007 einen kleinen Gewinn ankündigte – es sei denn der Kerosinpreis steige unerwartet hoch.

Kommentare