WDR ignoriert erneut METRO Marathon – Kenianer Bellor Yator gewinnt mit spektakulären 2:09:47

Mai 6, 2007 by  

marathon1.jpg

Kein WDR-Thema: Marathon 

Heute findet der 8. Gutenberg Marathonlauf in Mainz statt. Der SWR berichtet live. Der METRO Marathon in Düsseldorf ist dagegen für unser WDR-Fernsehen kein Thema, genau wie im letzten Jahr. “Deutschlandbilder” und “WestArt”, gewiss interessante Sendungen, doch wenn unser von Ihnen und mir finanzierter Regionalsender uns dafür derartig aktuelle Bilder unterschlägt, stößt einem dies sauer auf. Gut, dass es centerTV gibt. Unser toller Lokalsender ist live dabei, dazu kommentieren Marathon-Spezialist Manfred Stefffny und center.tv-Sportredakteur Martin Ammermann im Studio und Chefredakteur Christian Zeelen beleuchtet den Gesundheitsaspekt im Interview mit Sportortophäde Dr. Jens Enneper – klasse Berichterstattung.

Übrigens: Steffny sieht den METRO Marathon als einen der wichtigsten Läufe der Welt. Und wenn man die Bilder aus Mainz und Düsseldorf vergleicht, erkennt man auf den ersten Blick, wie toll die Düsseldorfer Organisation funktioniert hat und wie großartig die Streckenplanung ist. So liefen etwa Läufer in Mainz über lange Strecken ohne Publikum durch Industriegebiete.

Nachtrag: Sieger des Marathon über 42,195 km ist der Kenianer Bellor Yator mit spektakulären 2.09.47. Das ist sowohl Streckenrekord beim METRO Marathon als auch neue Bestzeit für den sympathischen Mann aus Ostafrika. Manfred Steffny: “Yator ist damit Nr. 24 auf der Weltrangliste”.

Kommentare