Konvertiten: Wenn der Koran im Kopf ist

September 9, 2007 by  

fritzg.jpg

Deutscher Islamist mit mutmaßlicher Terrorabsicht: Fritz G. (28)

Zwei der drei verhinderten Terrorbomber, Fritz G. (28) aus Ulm und Daniel S. (22) aus dem saarländischen Friedrichsthal, sind Konvertiten, junge Männer, die auf der Sinnsuche zum Islam fanden und zu Islamisten wurden. Damit sind sie die bislang dramatischsten Beispiele für den hausgemachten Terrorismus, den Wolfgang Schäuble “Terrorismus, der gewissermaßen auf unserem Mist gewachsen ist” nannte.

Die eindrucksvollste Schilderung eines Hineinwachsens in den Islam bislang bot uns der WDR am 6. August in seiner über drei Jahre gefilmten Dokumentation “Koran im Kopf”. Die Sendung zeigte wie ein junger Kölner mit dem Islam in Kontakt kam, sich mit einem hohen Grad an Besessenheit mit ihm befasste und zu einem Fundamentalisten wurde.

barino2.jpg

Barino B.

Wir berichteten über die Sendung und die “Hauptperson” der Doku, der Konvertit Barino B. (“Es besteht kein Zweifel, dass es das Größte ist, für Allah zu sterben.”), meldete sich daraufhin beim Düsseldorf Blog und bestätigte, wie vor laufender Kamera des WDR, dass er sich als Fundamentalist sehe.

Auszug:

“Man bezeichnet mich als Fundamentalist, Islamist, Koranist. Ich selber bezeichnete mich als Fundamentalist, um deutlich zu machen, dass die Grundlage eines jeden Moslems nichts anderes sein kann als die Fundamente seiner Religion, sprich, der Koran und die Aussprüche und Traditionen des Propheten Mohammed (Sunnah) und der daraus abgeleiteten Scharia.”

Nachdem 33 Leser dazu einen Kommentar geschrieben hatten, meldete sich Barino erneut zu Wort, offensichtlich missionarisch beseelt, um eine Reihe islamischer Quellen zu nennen.

Barino B.’s Entwicklung zeigt Parallelen zu den gestoppten Wasserstoffperoxyd-Terroristen, aber auch zu der Hauptfigur Ahmed (18) aus John Updikes Roman “Terrorist”, dem eine familiäre Verankerung fehlt und dessen Sinnsuche durch einen Imam ausgenutzt wird, woraufhin er irgendwann mit einem Lkw und einer Bombe aus Treibstoff und Dünger im Rücken unterwegs ist in den Hudson-Tunnel…

Wir wollen Barino ausdrücklich keinen Hang zum Terrorismus unterstellen, es sind lediglich die Parallelen zu den beiden an der Ausübung terroristischer Akte gehinderten jungen Männer, die uns aufhorchen lassen. Nach heutigen Informationen des Focus waren die zwei Islamisten aus Pakistan gesteuert und hatten in Frankreich bereits drei Lkw erworben, um die Bomben einzusetzen.

Kommentare