Gestern in München: Salut für Otto von Habsburg

November 26, 2007 by  

HABSBURG.jpg

Schützen ehren den Sohn des letzten österreichischen Kaisers Karl I

habsburg4.jpg

Seine königliche und kaiserliche Hoheit Otto von Habsburg (95)

Er ist ein 95 Jahre alter Solitär. Er spricht acht Sprachen. Er hielt die einzige Rede auf Latein, die je im Europäischen Parlament gehalten wurde, wo er 20 Jahre lang die CSU vertrat. Er ist der Sohn des letzten österreichischen Kaisers, kämpfte gegen Hitler und für ein freies Europa auf christlicher Grundlage: Otto von Habsburg.

Im novembrigen Nieselregen stand dieser große Europäer gestern vor der Münchner Liebfrauenkirche und erfreute sich sichtlich der Salutschüsse, die Schützenkompanien aus mehreren Alpenregionen für ihn abfeuerten – ein Salut zum 95. Geburtstag, ein Salut für einen großen Europäer. 

Er verkörpert Europa 

Dieser Mann im abgetragenen Lodenmantel steht für Werte. Die hatte der scheidende Friedrich Kardinal Wetter in einem Dankgottesdienst in der Frauenkirche hervorgehoben. Otto von Habsburg sei eine Persönlichkeit, die als letzter Sohn des österreichischen Kaisers Karl I., als Europäer aus Abstammung und Erfahrung, für ein geeintes, freies und christliches Europa gekämpft habe. Er verkörpere ein Jahrhundert europäischer Geschichte, die er nicht nur erlebt, sondern auch erlitten und mit gestaltet habe.

Wenn Otto von Habsburg Familienfest feiert (im Künstlerhaus am Münchner Lenbachplatz) kommen 190 Gäste zusammen: Politiker wie Erwin Huber, der neue CSU-Chef und CDU-MdB Dr. Peter Gauweiler, Unternehmer wie Erich Lejeune, Fürst Hugo Windisch-Graetz aus Rom, Weihbischof Andreas Laun – und Autorin Eva Herman mit ihrem Mann Michael Bischoff (saßen am Medientisch mit BR-Chefredakteur Sigmund Gottlieb und Otto von Habsburgs langjährigem Freund, dem Journalisten Martin Lohmann).

Vorbehalte gegen Putin 

Zu Kürbis-Ingwersuppe und in Rotwein pochiertem Rinderfilet auf Rosmarinpolenta ließen die von Habsburgs Weine des Grafen Neipperg auftischen, den 2005er Riesling Brut und die kräftige Schwaigerner Ruthe. Die Festrede hielt ein junger Mann, der Leiter des Moskauer Focus-Büros Boris Reitschuster, der Vorbehalte von Habsburgs in punkto Glaubwürdigkeit Wladimir Putins deutlich zu teilen scheint.

Otto von Habsburg wurde am 20. November 1912 geboren, erlebte noch den legendären Kaiser Franz Joseph und dessen Beerdigung im November 1916. Und er kann sich erinnern an die Krönung seiner Eltern Karl und Zita. Vier Jahre alt war Otto damals. Wenig später erlebte er den Sturz der Monarchie, die Enteignung der Habsburger sowie das Exil. Als er knapp zehn Jahre alt war, starb sein Vater, den Papst Johannes Paul II. 2003 selig sprach. Als Chef des Hauses Habsburg führte Otto seine Familie in eine neue, demokratische Zeit. Erst Anfang 2007 übergab er die Aufgabe als Chef des Hauses Habsburg an seinen Sohn Karl.

“Kaum eine andere Persönlichkeit hat in den vergangenen Jahrzehnten mit innerer Ausgeglichenheit und ungebrochenem Gestaltungswillen so viel zur Versöhnung der Völker beigetragen wie Otto von Habsburg,” sagt Publizist Martin Lohmann, “auch wenn es ihm ‘wirklich Wurscht’ ist, wie man ihn anredet, so fällt es überzeugten Demokraten doch angesichts dieser außerordentlich glaubwürdigen Persönlichkeit nicht schwer, ihn immer wieder auch ‘Kaiserliche Hoheit’ zu nennen.”

Kommentare