Die Ballführung des Dackels

Juni 17, 2008 by  

16062008123.jpg

Links Torschütze Ballack, rechts Express-Redaktionsleiter Michael Grixa im Interview mit Fortuna-Manager Wolfgang Werner 

Das EM-Rumpelspiel von Wien gestern erlebten rund 200 geladene Gäste im “EM-Studio” des Express in der Kundenhalle der Dresdner Bank an der Kö.

Szene auf dem Heimweg: Im Hofgarten, auf der großen Rasenfläche unterhalb des Parkhotels kickte eine Hundehalterin einen normal großen Fußball über die Wiese. Ihre Rauhhaardackel-Dame jagte dem Ball hinterher und stubste ihn mit der Schnauze in Nullkommanix über 15 bis 20 Meter immer wieder zurück zu Frauchen. Unermüdlich, gelegentlich vor Aufregung kläffend, fegte die Dackeline dem Ball nach. In punkto Engagement und Sicherheit bei der Ballführung das beste, was man gestern in Düsseldorf sehen konnte.

Dirk Krüssenberg, Präsident des Marketingclubs und Ex-Fortuna-Torwart zu Bundesliga-Zeiten, ging bei der Halbzeit. “Ich kann das nicht mehr ertragen”, stöhnte er. Er hatte auf 0:0 getippt und seine Prognose schien sich nach 45 Minuten zu bestätigen. Ex-Kicker Waldi Gerhard hatte patriotisch 3:1 für Deutschland erwartet, Regierungspräsident Jürgen Büssow ein moderates 2:1. 

Die DreBa-Geschäftsleitung Thomas Bargl, Uwe Busch und Robert Cholewa sowie PR-Mann Heribert Klein und Express-Chef Michael Grixa begrüßten im EM-Studio an der Kö unter anderen: Karl-Heinz Theisen (Heine-Kreis) mit Frau Evelyn (Medicis), Japans Generalkonsul Shin Maruo (Applaus für das Japan-Feuerwerk) und seinen Vertreter Wataru Okuma, die Schauspieler Christian Quadflieg (Landarzt) und Frank te Neues (Siska), vom Karneval Ex-Venetia Miriam Battenstein und Josef Hinkel, den Prinzen der Session 2007/2008 und CC-Geschäftsführer Jürgen Rieck, Arzt Prof. Hans-Joachim Castrup, Notar Dr. Sigmar Rothstein (gewann in der Tombola als Richtig-Tipper ein Fahrrad, Konditor-Künstler Georg Maushagen (gewann zwei Air Berlin-Flüge), Oberstaatsanwalt Kurt Flücht, Heinz Hessling (Lichttechnik), Prof. Klaus D. Nielen (Konsul Angola), Frank Reiners (Sprecher der Geschäftsleitung WZ/Express, und die Ex-Fußballprofis Waldemar Gerhardt und Mattes Mauritz sowie Fortuna-Manager Wolfgang Werner und Fortunas Ehrenpräsident Hans Noack.

Kommentare