“Alde Düsseldorfer” lädt zum Mundartabend

Juli 23, 2008 by  

baas.jpg

Heinrich Spohr 

Doht Üch aanmelde! Wenn Sie diese Aufforderung nicht verstehen sollten – hier auf hochdeutsch: “Meldet Euch an!”. Die Mundartfreunde der “Alde Düsseldorfer Bürgergesesellschaft von 1920” laden am Donnerstag (24. Juli) um 19:30 Uhr zu einem Abend der Düsseldorfer Mundart in die Hausbrauerei “Zum Schlüssel” in der Bolkerstraße.

Baas Heinrich Spohr stellt die erweiterte Auflage seines Mundart-Buches “Düsseldorf Rheinisch” vor. Hier finden Sie die Texte des ersten Büchleins von 2006 (Grupello-Verlag) online.

Ein Vorgeschmack aus “Düsseldorf Rheinisch”:

Ahbiet                  –   die Arbeit
de Aht on Wies     –   die Art und Weise (so bei H. Jürgens)
op’m Maht            –   auf dem Markt
de Appeltaht         –   die Apfeltorte
em Hoffjahde        –   im Hofgarten
dat Kahtespell       –  das Kartenspiel
de Ähzezupp         –  die Erbsensuppe
dat Pähd               –  das Pferd (so bei Kels)
Pähdsköttele         –  Pferdeäpfel (so bei Jürgens)
op de Ähd            –   auf der Erde
jähn                    –   gern
ne Wibbelstähz     –   ein Unruhegeist
ne staatse Kähl     –  ein strammer Kerl
en Kähz                –  eine Kerze
et es am rähne      –  es regnet
de Wehtschaft       –  die Wirtschaft
et Vehdel              –  das Viertel
de Wohsch           –  die Wurst
Blootwohsch         –  Blutwurst

mieh                    –  mehr
nimmieh               –  nicht mehr
nit mieh               –  nicht mehr
nie mieh               –  nie mehr

Wenn Sie sich für die Düsseldorfer Mundart interessieren, gehen Sie hin, lernen Sie die “alde Düsseldorfer” kennen. Anmeldung bitte beim Baas Heinrich Spohr persönlich: 0211-322250. Dazu ein lecker “Schlüssel”, dann wird’s ein runder Abend.

Kommentare