Riesenauftrieb der Berliner Polit-Prominenz bei Redaktionsfest der Rheinischen Post

November 14, 2008 by  

Der Vollmond hing prall am klaren Berliner Himmel und auf der Dachterrasse der Hauptstadtresidenz der Rheinischen Post drängte sich die Politprominenz. Bei 400 Gästen,  Kanzlerin Angela Merkel, Jacques Tilly

die   zur Party anlässlich der Eröffnung der neuen Berlin-Redaktion der RP gemeldet waren, mußten geheizte Zelte auf der Terrasse mehr Raum schaffen. Als Gast mit Ausdauer paffte hier Finanzminister Peer Steinbrück sein Zigarillo, genoss einen guten Barolo und bewies mit häufigem herzhaften Lachen, dass die Bankenkrise ihn nicht ständig verfolgt.

Einer der ersten Gäste war SPD-Generalsekretär Hubertus Heil, dessen Job derzeit gewiss nicht vergnügungssteuerpflichtig ist. Ex-CDU-Generalsekretär Laurenz Meyer (frisch verheiratet) diskutierte mit Meinungsguru Klaus-Peter Schöppner (Emnid) Wahlstrategien, Bildungsministerin Annette Schavan amüsierte sich bei Sekt und Canapés. Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee wirkte frohgelaunt trotz Rücktrittsforderungen. Weitere Gäste waren Umweltminister Sigmar Gabriel, Union-Fraktionschef Volker Kauder, Wirtschaftsminister Michael Glos, CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla und Jürgen Trittin (Grüne).

Wichtigster Gast des Abends, von Chefredakteur Sven Gösmann, Ehefrau Miriam, den Herausgebern Esther Betz und Gottfried Arnold, dem Vorsitzenden der RP-Geschäftsführung, Clemens Bauer und Geschäftsführer Karl-Hans Arnold begrüßt, war die Bundeskanzlerin. Angela Merkel, in gewohnt aufgeräumter Art, suchte das Gespräche mit Vielen und blieb gute anderthalb Stunden, Zeit genug auch für einen diskreten Polit-Talk mit dem RP-Team im Nebenzimmer.

Künstler Jacques Tilly, dessen Polit-Wagen vom Karneval 2008 die Wände der Redaktion schmückten, hatte sich eine Auszeit vom Karneval genommen und freute sich, die Kanzlerin mal ganz persönlich kennen zu lernen, “auch wenn ich ja als Satiriker zu den Mächtigen Distanz halten sollte.” Jacques hatte auch die Einladung zur Party entworfen, bei der der bisherige Ex-Wirtschaftschef der RP, Martin Kessler, sich als neuer Büroleiter vorstellte.

Jacques Tilly mit dem Einladungsmotiv für die RP-Party

Kommentare