Der “König der Pop Art” – Romero Britto morgen in Düsseldorf

April 17, 2009 by  

„VIP´s rühmen Romero Britto (Foto) aus Miami Beach als den König der Pop-Art“, titelte das amerikanische Magazin PEOPLE . Für BUNTE ist Britto „der In-Painter“ und GALA nennt ihn den „neuen Star am Bilderhimmel“. Mit seinen farbenfrohen Kunstwerken erobert der gebürtige Brasilianer auch die Herzen der deutschen Pop-Art Fans.  Morgen, Samstag, den 18. April, kommt der weltweit erfolgreichste Pop-Art-Künstler in die Galerie Mensing nach Düsseldorf.

Um 13 Uhr eröffnet er seine Ausstellung im Sevens an der Königsallee. Dabei gibt es auch eine Weltpremiere zu feiern: Die bezaubernde Britto-Skulptur „Mother’s Love“ (Foto), die auf 100 Exemplare limitiert ist, wird erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Im Rahmen der Vernissage präsentiert Britto eine besondere Auswahl („My Favorites“) bei uns bisher noch nicht gezeigter Bilder und Skulpturen.
Viele VIP´s, wie die Ex-Präsidenten Bill Clinton und Francois Mitterand, Senator Edward Kennedy, die Tenniscracks Steffi Graf und Andre Agassi und Schauspieler wie Arnold Schwarzenegger und Sylvester Stallone zählen zu Britto-Sammlern. Zahlreiche Museen haben seine Werke erworben.
Romero Britto, 1963 im brasilianischen Recife geboren, ist mit seinen poppig-bunten, teils kindlich-verspielten, teils zärtlich-romantischen Bildern bekannt geworden.  Brittos Werke finden sich im Museum of Modern Art sowie in zahlreichen bedeutenden Ausstellungen und Sammlungen rund um den Globus. Spektakuläre Events wie die berühmte Tutanchamun-Ausstellung 2008 mit seinen übergroßen Pyramiden-Installationen im Londoner Hyde Park sowie die Gestaltung des Vorprogramms des amerikanischen Super-Bowl-Finales von 2007 trugen die unverkennbare künstlerische Handschrift Romero Brittos.

Kommentare