Düsseldorf IN: Die Qual der Wahl

September 16, 2009 by  

Die Qual der Wahl – CDU, SPD oder FDP? Das war eines der Hauptthemen bei Düsseldorf IN am Montag. Die Gäste der spätsommerlichen Netzwerk-Veranstaltung von Signa Property Funds und VVA stehen nicht im Verdacht, sich für andere Parteien als diese zu entscheiden.

Einer der auf jeden Fall eine außergewöhnliche Wahlwerbung macht, wurde gleich von mehreren Gästen positiv darauf angesprochen: MdL Thomas Jarzombek (CDU) kandidiert für den Bundestag und wirbt u.a. mit einem schwarzen Plakat, auf dem in Gelb sein Name steht. Außerdem paktiert er – die schwarzgelbe Koalition vorwegnehmend – mit Gisela Piltz (FDP), indem er mit ihr zu einer gemeinsamen Veranstaltung einlud.

Das außergewöhnlichste Wahlplakat allerdings zeigt Express Düsseldorf heute: eine Werbung von Peter König, der für sein “Füchschen” die Kanzlerin gemorpht hat. Ex-Prinz Josef Hinkel heimste gleichfalls viel Lob für Werbung in eigener Sache ein: Er hat seine Bäckerei in der Hohe Straße strikt gemäß Corporate Design aufgepeppt und die Mitarbeiterinnen sind jetzt noch freundlicher.

Eine Premiere war der aktuelle Düsseldorf IN-Treff für den neuen Sparkassen-Vorstand Andreas Großmann sowie für Schauspielerin Katharina Schubert und ihren Mann Lars Gärtner. Wer sonst noch dabei war, lesen Sie hier. Hier eine Fotoauswahl (Fotos: Johannes Galert):

Kommentare

3 Responses to “Düsseldorf IN: Die Qual der Wahl”

  1. Düsseldorf - Blog on September 16th, 2009 12:00

    […] Düsseldorf IN: Die Qual der Wahl : Düsseldorf Blog […]

  2. Roland on Januar 28th, 2010 10:41

    Hallo liebe Altbier Freunde – oder Hasser,

    wir finden es ist an der Zeit, dass mal wieder jemand etwas fürs Altbier macht. Damit das Düsseldorfer Altbier wieder zu dem wird, was es mal war, lassen wir es jetzt auf alt-knallt.de richtig krachen. Weil Alt eben knallt.

    Besucht unsere Seite: http://www.alt-knallt.de

  3. Altbier on Juni 18th, 2011 11:37

    Die Plakate von Fuechschen sind einfach super! Ich glaube die Werbekampagne hat auch einen sehr grossen Anteil daran, dass das Fuechschen zu den beliebtesten Altbieren zählt.