Hier wächst “Le Flair”, Düsseldorfs neues Stadtviertel

Oktober 23, 2009 by  

Düsseldorf, heute morgen um acht: Hier entsteht ein neuer Stadtteil

Auf der 60.000-qm-Fläche des alten Güterbahnhofs zwischen der Rethel- und der Tußmannstraße entsteht “Le Flair”, ein Projekt von Interboden und Hochtief, das Teil eines Gesamtkomplexes sein wird, den man bei 800  Wohnungen, die hier zwischen 2010 und 2015 entstehen sollen, als neues Vorzeige-Viertel Düsseldorfs bezeichnen kann.

Innerhalb einer großzügig angelegten Parklandschaft werden hier etwa 80 000 Quadratmeter Wohnfläche entstehen. Individuell gestaltete Wohnraumkonzepte werden mit einem quartiereigenen Service- und Betreuungsangebot für die zukünftigen Bewohner verbunden.

Kennzeichnend für das le flair soll zudem eine facettenreiche, nachhaltige Architektur werden. Unter dem Motto „Klassische Moderne – Moderne Klassik“ wurde deshalb bundesweit ein qualitätssicherndes Gutachterverfahren veranstaltet. Darin war der Gestaltungsrahmen für die unterschiedlichen Stadthäuser und
Gebäudeensembles bereits festgelegt.

In einem mehrstufigen Entscheidungsprozess wurden die Entwürfe von sechs Architekturbüros ausgewählt: Kaspar Kraemer Architekten aus Köln, Petzinka Pink Architekten aus Düsseldorf, Jo Franzke Architekten aus Frankfurt am Main, Prof. Kahlfeldt Architekten aus Berlin, Nöfer Architekten Berlin sowie Dr. Reiner Götzen Creatives Planen aus Ratingen werden le flair gestalten.

Animation des neuen Viertels – Blick von der Tußmannstraße


Kommentare