Montag offizieller Baubeginn – Zwischen Tußmann- und Rethelstraße entsteht das Viertel “Le Flair”

Juni 22, 2010 by  

Zwischen Tußmann- und Rethelstraße entsteht das neue Stadtviertel mit rund 800 Wohnungen

Mehr als 573.000 Menschen leben in Düsseldorf und schon bald will die Landeshauptstadt die 600.000-Einwohner-Grenze knacken. Allerdings fehlt der Wohnraum für Neu-Düsseldorfer. Das neue Stadtviertel “Le Flair”, zwischen Zoo und Pempelfort gelegen, schafft erste Abhilfe.

Auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs in Derendorf werden mehr als 800 Wohneinheiten entstehen: das “Le Flair”-Viertel, realisiert in einem Joint Venture zwischen Interboden, Ratingen und der Essener Hochtief.

Am kommenden Montag, dem 28. Juni, fällt der offizielle Startschuss zum Baubeginn – nach umfangreichen Erdbewegungen und der Verlegung von Kanalleitungen. Oberbürgermeister Dirk Elbers, Dr. Reiner Götzen, Geschäftsführer INTERBODEN Innovative Lebenswelten und Robert Bambach, Mitglied der Geschäftsführung HOCHTIEF Projektentwicklung, werden dabei sein.

Zu dem Viertel gehören zwei flankierende Grüngürtel und eine kleine Entlastungsstraße. Auch eine kleine Infrastruktur mit Geschäften und Kiosken ist vorgesehen. Clou: In den Häusern gibt es nach französischem Vorbild einen Concierge-Service, der sich um vieles (Reinigung, Post- und Paketannahme) und auf Wunsch um noch mehr kümmert.

Kommentare

One Response to “Montag offizieller Baubeginn – Zwischen Tußmann- und Rethelstraße entsteht das Viertel “Le Flair””

  1. Peter Peter on Juni 22nd, 2010 16:39

    Hallo,

    es ist wohl ein Versehen, dass Düsseldorf nur 573.000 Einwohner haben soll.
    Im Laufe dieses Jahres wird Düsseldorf zweitgrösste Stadt in NRW werden und ist der 600.000 Einwohnergrenze schon sehr nahe gekommen

    Köln 995.420
    Dortmund 584.412
    Düsseldorf 584.217
    Essen 579.759
    Duisburg 494.048

    Quelle: Amt für Statistik 31.12.2008

    Gruss
    Peter Peter