Für OB Elbers spricht jetzt eine Frau

Mai 25, 2011 by  

Natalia Fedossenko (34/Foto) übernimmt zum 15. Juni 2011 die Leitung des Amtes für Kommunikation der Landeshauptstadt Düsseldorf. Sie wechselt vom Gesundheitsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen, wo sie zurzeit als Abteilungsleiterin tätig ist, ins Düsseldorfer Rathaus. Damit ist der nach dem Ausscheiden ihres Vorgängers Kai Schumacher vor einem halben Jahr vakante Posten wieder besetzt. Fedossenko setzte sich angeblich gegen einen erfahrenen Agenturjournalisten und einen Kommunikationsprofi aus der CDU durch.

Oberbürgermeister Dirk Elbers sagte bei der Vorstellung der neuen Amtsleiterin:

“Mit Natalia Fedossenko gewinnen wir einen Kommunikationsprofi mit langjähriger Erfahrung in Politik und Verwaltung. Sie ist mit den Anforderungen an die politische Kommunikation bestens vertraut. Durch die Erfahrung in der Landespolitik bringt Frau Fedossenko zudem umfassende Sachkenntnisse über landespolitische Themen mit, die uns auch in der Landeshauptstadt beschäftigen.”

Die neue Sprecherin der Stadt und damit auch des Oberbürgermeisters stammt aus Chudschand (Tadschikistan) und hat an der Universität Orel (Russland) Anglistik und Philologie studiert. Nach dem anschließenden postgradualen Studium der European Studies begann Natalia Fedossenko ihre berufliche Laufbahn im Europäischen Parlament in Brüssel als  Mitarbeiterin von Armin Laschet (CDU), der sie mit nach Düsseldorf nahm, als er zum Minister für Generationen, Familie, Frauen und Integration ernannt wurde. Laschet ernannte Natalia Fedossenko zur Leiterin der Abteilung “Grundsatz und internationale Zusammenarbeit”. Seit dem Ausscheiden ihres Protegés leitete Fedossenko die Abteilung “Pflege, Alter und demografische Entwicklung” im Gesundheitsministerium des Landes.

Kommentare