Gudrun Hock ganz “en vogue”

September 7, 2011 by  

Die Düsseldorfer Bürgermeisterin Gudrun Hock (SPD)  wünscht sich die erste “Vogue Fashion’s Night Out”, die am Freitag dieser Woche (9. September)  auf der Kö stattfindet, als Dauereinrichtung.

Bereits im Februar hatte Christiane Arp, Chefredakteurin der Vogue, auf dem „Vogue Cocktail“ im Schloss Eller angekündigt, dass das renommierte Modemagazin seine verkaufsoffene Modenacht Fashion’s Night Out nach Düsseldorf bringen möchte. Am 9. September haben ausgewählte Geschäfte auf der und um die Kö bis Mitternacht geöffnet und überraschen Ihre Kunden mit Events und limitierten Sondereditionen. Neben Berlin ist Düsseldorf damit die zweite deutsche Stadt, in der die Aktion stattfindet. „Ein klares Bekenntnis zum Modestandort Düsseldorf“, findet Bürgermeisterin Gudrun Hock:

„Die Kö ist europaweit die umsatzstärkste Prachtmeile nach der Avenue Montaigne in Paris, hier bündelt sich eine enorme Kaufkraft. Davon profitieren Veranstalter und die teilnehmenden Geschäfte.“

Die Kö werde durch die Veranstaltung noch einmal aufgewertet. Gudrun Hock zeigt sich “sicher, dass dieser Freitag für die Veranstalter ein voller Erfolg wird.” Die modeaffine Bürgermeisterin:

„Die Vogue hat sich ganz bewusst für uns als Austragungsort entschieden, denn Düsseldorf ist Modestadt! Wir sind in der internationalen Modeszene eine feste Größe. Hier werden auf der CPD und in den zahlreichen Showrooms nach wie vor im großen Stil Order-Geschäfte abgewickelt.“

Kommentare