Telekom-Chef René Obermann Montag zu Gast beim “Ständehaus Treff”

November 25, 2011 by  

Genau zwölf Jahre sind seit dem ersten „Landhaus Treff“ (dem Vorläufer des „Ständehaus Treffs“) im November 1999 vergangen – doch noch nie hat ein „echter“ Düsseldorfer auf dem Podium  gesessen. Bei der 49. Auflage ist es endlich so weit: Wohl nur wenige wissen, dass die Wiege von Telekom-Chef René Obermann am 5. März 1963 in Derendorf gestanden hat, wo Vater Wilhelm als Handelsvertreter arbeitete.

550 Gäste dürfen am Montag gespannt sein auf den Mann, der Deutschland verbindet. Im Gespräch mit ZEIT-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo, dessen Interview-Buch mit dem ehemaligen Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg just am selben Tag im Handel erscheint, wird der Bonner Weltbürger sicherlich auch einiges über seine heutige Bindung zur NRW-Landeshauptstadt zu erzählen haben.
Apropos NRW: Abitur machte Obermann in Krefeld (er spielte auch Eishockey beim Krefelder EV – sorry, liebe DEG-Fans), Lehre als Industriekaufmann bei BMW in München, Volkswirtschafts-Studium in Münster. Doch das brach Obermann bereits nach dem zweiten Semester ab, da er mit seiner gerade erst gegründeten Firma ABC Telekom überaus erfolgreich war.Seitdem ließ ihn die Telekommunikation nicht mehr los. René Obermann hat als einer der namhaftesten Mobilfunkanbieter weltweit inzwischen mehr als 100 Millionen Kunden. Seine führende Rolle in der deutschen Wirtschaft unterstreicht, dass er Anfang des Jahres in den Aufsichtsrat der E.ON AG berufen wurde. Und hier schließt sich vorerst der Kreis mit Düsseldorf… Die Bonner verfügen über Glasfaserkabel für Mobilfunk, die Düsseldorfer über Stromkabel – passt ja prima.

Fast auf den Tag genau vor fünf Jahren wurde René Obermann Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom, vor einem Jahr wurde sein Vertrag um weitere fünf Jahre verlängert.

Einen anderen Vertrag schloss der begeisterte Jogger und Motorradfahrer am 14. August 2010 – da heiratete er die ZDF-Moderatorin Maybrit Illner. Ob Giovanni di Lorenzo wohl herausbekommt, welche Nachricht er von ihr am liebsten einmal im „heute-journal“ hören würde?

Ständehaus-Treff-Organisator Axel Pollheim (Foto) hat auch einen “Vertrag” geschlossen und wird am Montag viele Glückwünsche entgegen nehmen können: Nach elfjähriger “Verlobungszeit” mit Claudia Weber hat Axel heimlich geheiratet – in Neuss.

Unter den 550 Gästen befinden sich diesmal außer den Düsseldorfer Bürgermeisterinnen Marie-Agnes Strack-Zimmermann und Gudrun Hock auch die Bürgermeister Harald Birkenkamp (Ratingen), Herbert Napp (Neuss), Bernd Günther (Mettmann), Landrat Thomas Hendele (Mettmann), Ex-Innenminister Ingo Wolf, Anne-José Paulsen (Präsidentin Oberlandesgericht Düsseldorf), Andreas Schmitz (Präsident Bundesverband Deutscher Banken), Gabriele Henkel, die Kölner Regierungspräsidentin Gisela Walsken, Jochen Kienbaum (Vorsitzender der Geschäftsführung, Kienbaum Consultants), Ex-RWE-Vorstandsvorsitzender Dietmar Kuhnt, Dieter H. Vogel (Ex-Thyssen-Vorstand), Georg Freiherr von Boeselager (pers. haftender Gesellschafter Merck Finck), Herbert K. Meyer (Siemens-Chef NRW), Erich Staake (Vorstandsvorsitzender Duisburger Hafen), Schauspielhaus-Intendant Staffan Valdemar Holm, WDR-Chefredakteurin Gabi Ludwig, Mr. Sportschau Heribert Faßbender,  Klüh-Chef Andreas Heinze, CC-Präsident Josef Hinkel, RP-Chefredakteur Sven Gösmann, RWE-Einkaufschef Dr. Ulrich Piepel, Ernestus Michael (Demag Cranes AG), Andreas Goßmann (Vorstand Stadtsparkasse) und Doppel-Olympiasiegerin Ulrike Nasse-Meyfarth, Ex-Schwimmweltmeister Christian Keller (BHF-Bank), Marketing-Club-Präsident Dirk Krüssenberg.

Kommentare