Wolfgang Clement unterstützt FDP im NRW-Wahlkampf – Liberale werden mit Lindner die Fünf-Prozent-Hürde nehmen

April 6, 2012 by  

Diese prominente Unterstützung verspricht kräftigen Rückenwind für den FDP-Spitzenkandidaten Christian Lindner und die mühsam wieder aus dem Umfrageloch kletternde FDP:  Wolfgang Clement, von 1998 bis 2002 Chef der rotgrünen NRW-Landesregierung, hat angekündigt, die FDP im NRW-Wahlkampf zu unterstützen, wie der Spiegel vorab berichtet.

Der spätere Bundeswirtschaftsminister (2002-2005) war vor vier Jahren aus der SPD ausgetreten und hat seitdem gelegentlich Sympathie für die FDP bekundet. Jetzt setzt der Aufsichtsrat der RWE Power AG und Vorsitzende des Adecco Institute ganz offensichtlich auf den hochtalentierten Homo Politicus Lindner, der in allen öffentlichen Äußerungen der letzten Wochen eindeutiger liberales Profil gezeigt hat als sein Parteichef Rösler, der etwa die antiliberale Pendlerpauschale ausbauen will.

Über Rot-Grün in NRW sagte Clement vor zwei Jahren:

„Es war eine Qual. Es gab kein Verkehrsprojekt, kein Infrastrukturprojekt, kein Energieprojekt, über das wir nicht gestritten haben.“

Wolfgang Clements Unterstützung wird dazu beitragen, dass die FDP am 13. Mai NRW die Fünfprozent-Hürde nimmt.

Cicero-Gründer Wolfram Weimer über Lindner: “Lindner hat, was Röttgen fehlt: Mut”

 

 

 

Kommentare