News aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

Oktober 16, 2015 by  

rathauswappen++ Tour de France in Klein-Paris ++

Düsseldorfer Bewerbung um “Grand Départ” der Tour de France: Rat entscheidet am 5. November 2015 Die Verwaltung schlägt dem Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf vor, sich als Austragungsort für den Weiter

++ Zeltunterkünfte für Flüchtlinge  sind keine Dauerlösung ++

Ab Ende Oktober werden die Flüchtlinge aus den Zelten in andere, feste Quartiere umziehen “Die Zeltunterkünfte für Flüchtlinge waren nie als Dauerlösung geplant. Wir werden die Zelte nicht nachrüsten  Weiter

++ Vom 16-Zoll-Faltrad Dahon  bis zum 29-Zoll-Allterrain-Bike KTM ++

Fahrradversteigerung im Fundbüro/80 Drahtesel warten auf neue Besitzer Wer die letzten sonnigen Herbsttage noch mit einem “neuen” Fahrrad ausnutzen möchte, hat am Dienstag, 20. Oktober, 9 Uhr die Weiter

++ Hamm: Dialogverfahren für Planung “Hinter der Böck” ++

Die Stadtverwaltung Düsseldorf lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum Dialogverfahren “Beiderseits Hinter der Böck” im Stadtteil Hamm ein. Im Rahmen des Dialogverfahrens werden vier  Weiter

++ Hausbesitzer sollten auf gute Dach-Dämmung achten ++

Serviceagentur Altbausanierung weist auf viele und erweiterte Fördermöglichkeiten und Beratungsangebote hin Eigentümer von Wohngebäuden müssen bis Ende des Jahres dafür sorgen, dass Wärmeverluste Weiter

 

++ VHS: Schulabschluss nachholen ++

Anmeldung startet am Montag, 2. November Die Anmeldung für die neuen Lehrgänge zum Erwerb des Schulabschlusses nach Klasse 9 oder 10 und des Mittleren Schulabschlusses, der sogenannten Weiter

++ Fußwegbrücke “Am Heiligenhäuschen” gesperrt ++

Die Fußgängerbrücke “Am Heiligenhäuschen” über den Rheinalleetunnel in Oberkassel muss vom 19. Oktober bis 13. November voll gesperrt werden. Dort werden ab Montag, 19. Oktober, Weiter

 

++ Münchener Straße: Sanierungsarbeiten verzögern sich witterungsbedingt ++

Das seit Tagen anhaltende kalte und nasse Herbstwetter beeinträchtigt auch die zurzeit laufenden Sanierungsarbeiten auf der Münchener Straße. Da das Aufbringen des Lärm mindernden Asphalts stark Weiter

Kommentare