“Geldmacher” und “MonetenMonopolisten” – Schüler und Studenten schlugen den DAX um Längen

Januar 14, 2016 by  

stadtsparkasse

Dr. Michael Meyer, Privatkundenvorstand der Stadtsparkasse Düsseldorf (Mitte), mit Kollegen und Gewinnern des Wettbewerbs. Foto: Michael Lübke

Rund 650 Schüler und Studierende in Düsseldorf haben sich an einem Planspiel Börse der Stadtsparkasse Düsseldorf beteiligt, das im letzten Jahr zum 33. Mal stattfand und Teil einer bundesweiten Aktion ist. Schüler erhielten fiktive 50.000 Euro, Studenten 100.000 Euro zum Einsatz an der Börse – Vorschriften gab es keine.

Die Ergebnisse überraschen: In nur zwei Wochen machte die Schülergruppe “Geldmacher” vom Berufskolleg Bachstraße aus 50.000 Euro stolze 57.143,87 Euro, gefolgt von den “MonetenMonopolisten” des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums (55.804,84 Euro) und der Schülergruppe “TFG” vom Theodor-Fliedner-Gymnasium (55.687,67 Euro).

Bei den Studenten schoss “Alibaba10″ von der Hochschule Düsseldorf mit 114.783,89 Euro den Vogel ab.”Es wird immer wichtiger, sich schon frühzeitig mit den Geschehnissen der Börse auseinander zu setzen, weil sie inen immer größeren Stellenwert in der Anlageberatung bekommen”, sagt Dr. Michael Meyer, Privatkundenvorstand der Stadtsparkasse. Lohn für die Schüler: Ein Geldpreis und freier Eintritt zur “Las Vegas”-Show im Apollo, wo die Verleihung stattfand.

Kommentare