alltours-Chef würde in “seinem” Kino gern noch mal “Mamma Mia” sehen

August 9, 2017 by  

Fans des Düsseldorfer Open Air Kinos: Willi Verhuven (l.) und Thomas Geisel

OB Thomas Geisel und alltours-Inhaber Willi Verhuven  kamen zur saisonalen Halbzeit-Bilanz ins alltours OpenAirKino. Beide sind langjährige Wegbegleiter der Veranstaltung, die im Frühjahr vor dem Aus stand, weil der damalige Namensgeber das Engagement nicht verlängert hatte.

Geisel war bereits vor der Übernahme des Amtes häufig bei den Filmnächten unter Sternen am Rhein: „Ich war immer ein bekennender Fan des OpenAirKinos und habe mich auch gerne dafür eingesetzt, neue Partner für das Projekt zu begeistern. Unter anderem habe ich auch Sie angerufen, Herr Verhuven.“ Dieser reagierte prompt: „Mir hat das Kino schon immer gut gefallen und ich war auch vor vielen Jahren schon hier. Damals hatte ich schon überlegt, ob nicht alltours irgendwann einmal Titelsponsor werden kann, insofern hatte Herr Geisel wirklich leichtes Spiel. Wir stehen für Urlaub und dieses Kino hat eben eine ganz tolle Urlaubsatmosphäre.”

Hinsichtlich der Perspektiven der in diesem Jahr begonnenen Partnerschaft sagte Verhuven: „Wir haben uns zunächst für insgesamt drei Jahre festgelegt, aber ich sehe, dass wir das weitermachen.“ Seine persönlichen cineastischen Vorlieben gab Verhuven auch preis: „Ich sehe gerne alles, was lustig ist. Mamma Mia in dieser Atmosphäre ist für mich ein besonderer Genuss. In diesem Jahr habe ich das leider aufgrund einer Reise verpasst.“ Am liebsten würde er die diesjährige Saison um mindestens einen Tag verlängern und dann noch einmal Mamma Mia zeigen.

Kommentare