Am Freitag trifft Michael Volle als “Mandryka” auf Gabriela Scherer als “Arabella” – Starbesetzung bei der Wiederaufnahme der Strauß-Oper

September 19, 2018 by  

Ab Freitag wieder auf der Bühne: “Arabella” Foto: Hans-Jörg Michel

Mit dem Weltstar Michael Volle als Mandryka kehrt Richard Strauss‘ Oper „Arabella“ am Freitag, 21. September, um 19.30 Uhr auf die Bühne des Düsseldorfer Opernhauses zurück. Der mehrfach zum „Sänger des Jahres“ gekürte Bariton ist regelmäßig an den renommiertesten Opernhäusern der Welt zu Gast – in diesem Jahr u. a. an der Metropolitain Opera New York, der Royal Opera London, der Bayerischen und der Berliner Staatsoper, der Scala in Mailand und bei den Bayreuther Festspielen.

Als Mandryka, dem geheimnis­vollen „Mann aus den Wäldern“, trifft er in Düsseldorf auf seine eigene Frau: Die Sopranistin Gabriela Scherer gibt ihr Debüt als Arabella, die in Mandryka niemand anderes als ihren Traummann erkennt. Generalmusikdirektor Axel Kober dirigiert „Arabella“ in der hochgelobten Inszenierung von Tatjana Gürbaca mit Sami Luttinen (Graf Waldner), Susan Maclean (Adelaide), Anja-Nina Bahrmann (Zdenka) und Jussi Myllys (Matteo) in den weiteren Hauptrollen. Bis zum 3. Oktober stehen drei Vorstellungen auf dem Programm.

Feinsinnige Dialoge

Die Regisseurin Tatjana Gürbaca sieht in „Arabella“ eine „bitterböse Komödie über eine brüchige Gesellschaft, die vor dem großen Knall die Augen verschließt.“ So wie Richard Strauss und Hugo von Hofmanns­thal, die in feinsinnigen Dialogen die untergehende Monarchie um 1860 in Wien herauf beschwören, folgt Gürbaca dem Pulsschlag der Protagonisten. „Vieles an den Figuren ist uns auch heute noch vertraut: ihre Angst, gesellschaft­lich abzusteigen, ihre Geltungssucht und Sehnsucht nach Reichtum und Bedeutung, die Art, wie sie sich von der Gesellschaft, der sie unbedingt angehören möchten, verbiegen lassen und dabei auf tragikomische Art alle negativen Eigenschaften offenbaren, die dem Menschen in solchen Situationen zu eigen sein können.“

„Arabella“ im Opernhaus Düsseldorf: Fr 21.09. – 19.30 Uhr / Do 27.09. – 19.30 Uhr / Mi 03.10. – 18.30 Uhr

Karten und weitere Informationen sind im Opernshop Düsseldorf (Tel. 0211.89 25 211), an der Theaterkasse Duisburg (Tel. 0203.283 62 100) sowie online über www.operamrhein.de erhältlich.

Kommentare