Sternekoch im Wirtschaftsclub Düsseldorf – Am Freitag- und Samstagabend öffnet das Restaurant auch für Nicht-Clubmitglieder

Oktober 11, 2019 by  

Sous vide gegartes Durocschwein mit Pilzgarnitur…

…ein feines Kürbissüppchen und…

…Hagebutten-Nougat 

Der Wirtschaftsclub_Düsseldorf schraubt sich mit seiner Küche auf Gourmet-Niveau. Hier steht jetzt mit Sven Nöthel ein Sternekoch am Herd. Der 31-Jährige hatte sich die Auszeichnung 2015 in seinem Lokal “Am Kamin” in Mülheim erkocht und sie seitdem jährlich verteidigt.

Schön für Nichtmitglieder: Der Club in den Schadow-Arkaden (Eingang: Blumenstr. 14) ermöglich auch Feinschmeckern, die in dem exklusiven Club kein Mitglied sind, am Freitag- und am Samstagabend den Restaurantbesuch.

Sven Nöthel (Mitte) mit Club-Geschäftsführer Jetmir Bexheti (l.) und Hans Onkelbach (Rheinische Post)

Einen kleinen Einblick in seine Kochkünste vermittelte der Sohn des legendären Zwei-Sterne-Kochs Peter Nöthel (“Hummerstübchen”, Lörick) heute u.a. mit dem sous vide gegarten Durocschwein, einem Kürbissüppchen und Hagebutten-Nougat.
Einen besonderen Schwerpunkt sieht Nöthel in der Zusammenarbeit mit jungen Winzern. Künftig will er auch Kochkurse und Küchenparties anbieten, zum Beispiel mit Sternekoch Björn Freitag oder mit seinem Vater. Sven Nöthel: “Drei Gänge er, drei Gänge ich, das wär’s doch”). Reservierungen im Club ab 1. November unter der Nummer: 0211 86322686

Kommentare