CPD-Termine 2017 bereits festgelegt – Planungssicherheit für Modebranche

Februar 19, 2016

DownloadBereits jetzt hat das Fashion Net Düsseldorf die Termine für die CPD 2017 festgelegt. Demnach finden die Düsseldorfer Ordertage vom 27. bis 30. Januar 2017 und vom 21. bis 24. Juli 2017 statt.

Unter der gemeinsamen Dachmarke CPD ist Düsseldorf bevorzugte Anlaufstelle für nationale und internationale Einkäufer und Händler. Das Zusammenspiel der einzelnen Messen – GALLERY und RED CARPET, Supreme Women&Men Düsseldorf und DATE, der innovativen Orderzentren Halle 29/30 und Düsseldorf Fashion House, des Fashion Square sowie vieler weiterer Showrooms internationaler Marken, macht die CPD in Düsseldorf zu einer einzigartigen Orderplattform in Europa. Zusätzliche Angebote wie PLATFORM FASHION oder neue Formate wie sparkle connect und FASHION LECTURES bieten den Besuchern wichtigen kreativen Input und Inspirationen.

Die frühzeitige Festlegung der Ordertermine soll der Branche die notwendige Planungssicherheit über die kommende Saison hinaus vermitteln. Wie bereits in den vergangenen Saisons agieren die Messen vereint unter der Dachmarke CPD.

Fashion Net Düsseldorf ist der zentrale Kommunikationskanal für die Modebranche in Düsseldorf und informiert kontinuierlich und aktuell über alle Themengebiete rund um die Messen, Ordermöglichkeiten, Events, zukünftige Termine und News.

Modebranche feiert blumig

Februar 1, 2016

fashion net

Gastgeber und Sponsoren des Fashion Net-Abends – Foto: Uli Steinmetz

Beim fünften Fashion Net & Friends Come Together, das traditionell am CPD-Sonntag stattfindet, stand dieses Mal alles unter dem Thema „Flower Market“. Passend zur neuen Location: Im Blumengroßmarkt kamen die Macher der Modeszene zusammen, um sich bei lockere Atmosphäre und prominenten Musikacts auszutauschen. [Read more]

Ab morgen ist Düsseldorf wieder Modehauptstadt

Januar 28, 2016

Düsseldorf ist und bleibt Modestandort Nummer 1 – Planungssicherheit, konsequentes Business und gezielte Fokussierung auf die Orderabläufe sind am Standort garantiert. Außerdem setzt Düsseldorf verstärkt auf Nachwuchsförderung, Innovation und Kreativität.

Unter dem Motto „Insights into future fashion trends“ finden erstmals die sogenannten FASHION LECTURES statt: Vorträge und Diskussionen setzen sich mit technischen Innovationen, aktuellen Trends in der Modewelt und der Zukunft des Handels auseinander.

Die junge Gründerin Judith Behmer, die zur vergangenen CPD den ersten Start-Up Pitch für die Mode- und Textilbranche realisierte, präsentiert in dieser Saison eine außergewöhnliche Vertriebs- und Netzwerk-Plattform: Das innovative Eventformat „sparkle connect“ bringt Mode Startups mit Investoren und Bekleidungsunternehmen zusammen.

Eine zentrale Rolle werden auch zu dieser CPD die Hallen des Areal Böhler einnehmen. Neben PLATFORM FASHION findet die GALLERY und RED CARPET erstmalig in allen Eventhallen des Areals statt. [Read more]

Düsseldorf bleibt Modehauptstadt

Februar 4, 2014

Was im Herbst in den Läden angeboten wird, darüber wurde jetzt in Düsseldorf entschieden. Mehr als 1000 Designer stellten ihre Kreationen vor. Darunter waren auch starke Marken aus NRW. Die WELT über die anhaltende Dominanz des Modestandorts Düsseldorf.

Showrooms hoch zufrieden

Februar 3, 2014

Attraktive Location: Ehemalige Fabrik an der Suitbertusstraße – hier präsentierte gestern Barbara Schwarzer ihre Kollektion. Unter den Gästen: OB Dirk Elbers mit Ehefrau Astrid

Positive Stimmung und zufriedene Gesichter in den FASHION SQUARE SHOWROOMS. Die dort angebotenen Labels rund um die Kaiserswerther Strasse und Cecilienallee finden großen Anklang. Das Kerngeschäft der deutschen Fashion-Branche wird dieser Tage in Düsseldorf getätigt. Zum Auftakt der fashion week düsseldorf (31.01.-09.02.2014) freuen sich bereits alle Player (FASHION SQUARE SHOWROOMS, CPD-Showrooms, Messen, Modecenter) über volle Orderbücher und eine gute Besucherfrequenz. [Read more]

Fashion Week Düsseldorf bilanziert leichte Eintrübung

Februar 6, 2012

Die letzte CPD ist zu Ende gegangen – und zugleich die  Fashion Week Düsseldorf, die Hans Wiethoff (Foto), Fashion Square, als Vermarkter der rund 400 Showrooms etabliert hat, “weil der Name international etabliert ist.”

Wiethoff hat viele zufriedene Stimmen gehört, doch sieht auch Wermutstropfen: “Etablierte gute Marken kamen gut klar, neue Labels hatten es ein wenig schwer, der Einkauf ist kritischer geworden.”

Die verschiedenen Akteure der Showrooms, Messen und Modecenter decken das gesamte Fashion-Spektrum in einer europaweit einzigartigen Weise ab. Zahlreiche Showrooms empfingen ihre Kundschaft ab dem 28. Januar, Orderhöhepunkt waren die Tage vom 4. bis 7. Februar.

Hier Stimmen zur FWD:

„Düsseldorf ist für uns ein wesentlicher Standort für Order, Informationen, dem Auffinden von neuen Trends und ab Ende 2013 auch Heimat, wenn wir unser neues Haus im Kö-Bogen eröffnen. Hier sind unsere wichtigsten Marken vertreten und wir nutzen die kurzen Wege zwischen den Showrooms für intensive Gespräche.“ [Read more]

Showrooms mit Ordertagen überaus zufrieden – kippt cpd zugunsten der fwd (fashion week düsseldorf)?

Februar 11, 2010

Die 400 Showrooms Düsseldorf, die insgesamt rund 70.000 qm Ausstellungsfläche belegen, sind mit den laufenden Ordertagen offensichtlich äußerst zufrieden.

Die unter Showrooms Düsseldorf agierenden Aussteller sehen sich als Motor der „City of Fashion“ und stellen bei den laufenden Ordertagen rund 1.000 Designer/Hersteller mit über 2.300 Kollektionen vor.  Italien stellt mit 36% den größten Anteil, gefolgt von Deutschland mit 25%, Frankreich, USA und England mit ca. 8-10%.

Die zumeist im Top Fashion Brand Bereich tätigen  Showrooms berichten mehrheitlich von einem erfolgreichen Verlauf der ersten Hälfte der sogenannten Kernordertage (5.–14. Februar 2010). Samstag bis Montag herrschte in vielen Showrooms Hochbetrieb. „Optimismus und Zuversicht waren auf breiter Front zu spüren“, freut sich Hans-J. Wiethoff, Geschäftsführer Fashion Square, der für die Showrooms tätigen Servicegesellschaft.  Wiethoff: “Bei einer Querschnittsbefragung äußerten 82%, die Orderrunde sei positiv verlaufen und 70% sehen die wirtschaftliche Entwicklung ebenfalls positiv, 2/3 der Besucher hätten geordert.“

[Read more]