Heerdter Dreieck ab heute kein Nadelöhr mehr

Oktober 11, 2012

Oberbürgermeister Dirk Elbers hat heute nach zweijähriger Bauzeit  den umgebauten Verkehrsknoten Heerdter Dreieck für den Verkehr freigegeben. Damit verschwindet ein Nadelöhr, das oft genug zur Staufalle wurde. Die Stadt hat in den Umbau des Knotens und den Neubau der Willstätterstraße 13,9 Millionen Euro investiert.

OB Elbers: “Im linksrheinischen Düsseldorf entstehen durch den Strukturwandel viele neue Arbeitsplätze. Vodafone wird sich mit seiner Konzernzentrale dort konzentrieren. Mit dem nun abgeschlossenen Umbau des Heerdter Dreiecks passen wir die verkehrliche Infrastruktur den neuen Anforderungen an.”

Auf dem brach liegenden Areal der ehemaligen Gatzweiler-Brauerei in Heerdt wurde ein neuer Bürokomplex für das Unternehmen Vodafone errichtet. In einem ersten maßgeblichen Schritt wurde nun das Heerdter Dreieck umgebaut und die so genannte Basisstraße/Willstätterstraße angelegt. [Read more]

OB Dirk Elbers: “Düsseldorf bei Immobilien in der ersten Liga” – Feuerwerk der guten Nachrichten bei der Expo Real

Oktober 10, 2012

Rheinkilometer 740 – ein wunderbares, extravagantes Wohnhaus entsteht auf dem Gelände des alten Heerdter Krankenhauses

Auf der Immobilienmesse Expo Real in München, präsentierte Oberbürgermeister Dirk Elbers am Dienstag, 9. Oktober, traditionell die bedeutenden Immobilienprojekte in der Landeshauptstadt. Begleitet von einer Filmpräsentation unter dem Titel “Düsseldorf – die Stadt der Möglichkeiten” brannte der OB ein Feuerwerk der guten Nachrichten ab.

Der OB sieht Düsseldorf im Immobilienbereich “in der ersten Liga” und begründete eingangs die Stadtplanungspolitik der Landeshauptstadt. Elbers:

“Bei uns geht Qualität vor Quantität, Innenentwicklung vor Außenentwicklung – wir wollen kein Wachstum um jeden Preis, sondern wir wollen unsere Stadt noch attraktiver und lebenswerter machen.”

Wachstum sei kein Selbstzweck und kein Prozess, den man sich selber überlassen dürfe, stellte  Elbers heraus. In der Versorgung mit Wohnraum in allen Segmenten sehe er die größte Herausforderung für die Landeshauptstadt Düsseldorf.
“Unsere Politik besteht nicht darin, Investitionen mit Zwangsmaßnahmen zu steuern, sondern Projektentwicklern mit differenzierten Angeboten Anreize zu bieten, tatsächlich in unterschiedliche Segmente des Wohnungsmarktes zu investieren”, so der Oberbürgermeister weiter.

Gegenwärtig ist Düsseldorf dabei qualitätssichernde Planungsverfahren für rund 3.000 Wohneinheiten auf den Weg zu bringen.

Elbers stellte eine Vielzahl geplanter Wohnprojekte vor  (alle anschauen: hier): [Read more]

Vodafone Campus -300 Mio-Investition auf dem alten Gatzweiler-Gelände – Baubeginn schon nächste Woche

September 10, 2010

Vodafone sowie die Bremer Zech Group und der Düsseldorfer Immobilien-Projektentwickler “die developer” setzen ein architektonisches Ausrufezeichen in Oberkassel. Heute unterzeichneten die Unternehmen den Mietvertrag für das Großprojekt “Vodafone Campus Düsseldorf“. Dies ist nach dem “Kö-Bogen” ein weiteres Immobilien-Großprojekt für die Projektentwickler um Stefan H. Mühling. Die Bremer Zech Group steht als Investor hinter den Projekten und arbeitet eng mit die developer zusammen.  Beide Baumaßnahmen gehören zu Europas derzeit größten Immobilien-Vorhaben. Der Mietvertrag für das Objekt, das 86.000 Quadratmeter umfasst, läuft über 20 Jahre.

Der neue “Vodafone-Campus”  entsteht auf dem ehemaligen Gatzweiler-Gelände in Düsseldorf-Heerdt (Foto: die developer), es wurde von dem Team der “die developer” Projektentwicklung GmbH entwickelt. Die developer Objekt Düsseldorf VCD-Realisierungs-GmbH & Co. KG, ein Unternehmen der Zech Group, wird das Objekt realisieren.  Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt mehr als 300 Millionen Euro.
Bauausführende Unternehmen in einer Arbeitsgemeinschaft  sind die Zechbau GmbH (technische Federführung) sowie die Ed. Züblin AG. In nur 27 Monaten Bauzeit entsteht ein Neubau, der unter anderem einen Büroturm, drei Gebäuderiegel und ein Parkhaus umfasst. Die Bauarbeiten beginnen schon nächste Woche.