Ständehaus-Treff: Markus Lanz übernimmt nach 37 Veranstaltungen Moderation von Frank Plasberg

Dezember 2, 2008 by  

Der eine geht, der andere kommt: Frank Plasberg (links) gibt die Moderation des Ständehaus-Treffs auf, für ihn macht das künftig Markus Lanz -Fotos: Johannes Galert

Der Ständehaus-Treff von Signa Property Funds und VVA, unterstützt von weiteren Sponsoren wie Audi und Klüh Service Management, bekommt ein neues Gesicht: Markus Lanz (39). Der Moderator, shooting star dieses Jahres, löst Frank Plasberg ab, der nach 37 Moderationen aufhört.

Sein letzter Talkgast war gestern Ulla (“Ullala”) Schmidt, die Bundesgesundheitsministerin. Auch bei seinem letzten Auftritt im Ständehaus wich Plasberg nicht von seiner Linie ab, die Gäste pfleglich zu behandeln. So wurde denn der Talk mit Ulla Schmidt zum Smalltalk, zum Beispiel über die Frage, warum sie denn keinen Mann an ihrer Seite habe. Schmidt, schlagfertig wie immer, konterte, da heute je jeder 100 werde, habe sie noch ein wenig Zeit.

Lustig das Opening: Katrin Schmick, die im WDR die “Ullala” näselt, begrüßte die Gäste auf “Schmidtsch” und stellte ihre “Doppelgängerin aus Aachen” vor. Ulla Schmidt nahm’s, wie erwartet, mit dem ihr eigenen Humor.

Die wichtigsten Gäste hatten wir bereits veröffentlicht.  Einige Dutzend stellen wir Ihnen hier im Foto vor

Kommentare

One Response to “Ständehaus-Treff: Markus Lanz übernimmt nach 37 Veranstaltungen Moderation von Frank Plasberg”

  1. Kerner on Dezember 13th, 2008 20:48

    Na, der Lanz übernimmt derzeit ja wohl alles. KEIN ANGEMESSENER ERSATZ, aber im Vergleich zu Plasberg ist ohnehin alles nichts.