“Götterdämmerung” – Marketing-Club Düsseldorf lädt Prof. Anton Meyer zur Premiere in das “Sign”

September 28, 2010 by  

Diese Veranstaltung war mit 200 Teilnehmern so schnell ausgebucht wie kaum eine zweite in der Geschichte des Marketing-Club Düsseldorf. Zwei Gründe: Der Club darf am 28. September, noch vor der offiziellen Eröffnung des Helmut Jahn-Bauwerks, Premiere im 15. Stock des spektakulären SIGN (Foto unten) im Medienhafen feiern (Dank der Frankonia Eurobau AG!). Und: Für zwei ganz Große des Marketing wird das 76 m hohe architektonische Ausrufezeichen Düsseldorfs zur großen Bühne, wenn die „Götterdämmerung des Marketing“ eingeläutet wird.
Als Pionier und Vertreter des Offensiven Marketing-Ansatzes wird Universitätsprofessor Anton Meyer (links) in seinem Vortrag  „Offensives Marketing – über AIDA und die Götterdämmerung des klassischen Marketing“ aufzeigen, wie sich das Marketing verändern muss, um Unternehmenserfolge langfristig zu sichern. Die Moderation übernimmt Prof. Dr. Uwe Specht (Foto unten), bis 2005 als persönlich haftender Gesellschafter Vorstand des Geschäftsbereiches Kosmetik der Henkel KGaA.

Meyer, Vorstand des Instituts für Marketing der Ludwig-Maximilians-Universität München, vertritt die These, dass Marketing interaktiver und integrativer werden muss. Hintergrund: Das Vertrauen des Konsumenten in „vertikal“ vermittelte Botschaften nimmt ab, während das „horizontale Vertrauen“ der Konsumenten zueinander zugenommen hat – klare Folge der Verbreitung des Internet.

Für Meyer ist ein Marketing-Verantwortlicher jemand der in Marken- und Kundenwerte investiert und damit Substanz schafft. Dies, so eine Meyer-These, kann nur mit „mehr Ehrlichkeit, Glaubwürdigkeit und Transparenz“ gelingen. Marketers und Unternehmen müssen transparenter und vor allem echter und authentischer werden, um wieder mit ihren Marken, Produkten und Dienstleistungen als glaubhaft wahrgenommen zu werden.

Univ.-Prof. Dr. Anton Meyer ist Vorstand des Instituts für Marketing der LMU München und für Dirk Krüssenberg, Präsident des Marketing-Club Düsseldorf, “einer der ganz Großen des Marketing”. Als einer der Pioniere im deutschsprachigen Raum setzt er sich seit 25 Jahren in zahlreichen wissenschaftlichen und praxisorientierten Veröffentlichungen, Projekten und Vorträgen mit Fragen des Dienstleistungsmarketings und -managements, der Kundenorientierung und der Markenführung auseinander.

Im Anschluss an seine langjährige wissenschaftliche Leitung des Deutschen Kundenbarometers – Qualität und Zufriedenheit bzw. der Nachfolgestudie Kundenmonitor Deutschland ist er heute Mitinitiator der ServiceLust GmbH, die sich auf innovative Ansätze und Methoden der Marketingforschung und –Beratung konzentriert.

Prof. Dr. Uwe Specht
war bis zum Jahre 2005 als persönlich haftender Gesellschafter Vorstand des Geschäftsbereichs Kosmetik der Henkel KGaA.Anfang der Neunziger Jahre war er drei Jahre lang Präsident der European Branded Goods Association und über sechs Jahre lang Präsident des Deutschen Marketing Verbands. Seit 1995 lehrt er an der Universität Köln als Professor für Marketing Heute ist er neben seinem Engagement bei der ServiceLust
GmbH Geschäftsführender Gesellschafter der brand cooperation GmbH, die sich auf den Kauf und den (Wieder-) Aufbau von Marken und Firmen konzentriert.

Kommentare