Christoph Blume: Sprecher aller Flughäfen

November 19, 2010 by  

Herzlichen Glückwunsch, Christoph Blume! Der Sprecher der Düsseldorfer Flughafen-Geschäftsführung wurde jetzt zum Präsidenten des mächtigen Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) gewählt.

Ab Januar des nächsten Jahres wird Blume sich als ADV-Präsident für mehr Effizienz am Himmel (Verbesserung der Flugsicherung), der Kostensituation am Boden (Luftverkehrssteuer belastet Luftfahrt) und andere für die Verkehrsfliegerei vitale Themen engagieren.

Blume: “Als ADV-Präsident werde ich mich dafür einsetzen, dass die Flughäfen als Rückgrat der deutschen Volkswirtschaft wahrgenommen werden. Weitere Belastungen für den Flughafenstandort Deutschland müssen in Zukunft unterbleiben.”

Weitere Mitglieder des ADV-Präsidiums werden Dr. Michael Kerkloh (Stellvertretender ADV-Präsident, Flughafen München), Dr. Stefan Schulte (Flughafen Frankfurt), Michael Garvens (Flughafen Köln/Bonn), Michael Eggenschwiler (Flughafen Hamburg), Prof. Georg Fundel (Flughafen Stuttgart) und Wolfgang Pollety (Flughafen Frankfurt-Hahn) sowie Markus Bunk (Flughafen Dortmund).

Kommentare

One Response to “Christoph Blume: Sprecher aller Flughäfen”

  1. Egnur on Dezember 29th, 2010 10:08

    Dieser Mann stellt als Chef des Düsseldorfer Flughafens und bald, ab Januar 2011, Chef des Flughafenverband ADV eine Schande dar.

    Mit einem solchen Vorschlag, Äußerung über Profiling fordert er öffentlich dazu auf gegen das Grundgesetzt der Bundesrepublik Deutschland zuverstossen.

    Dort steht nämlich geschrieben:

    I. Die Grundrechte

    Artikel 3

    (1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

    …..

    (3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

    Man sollte diese Person sofort von allen seinen Ämtern entheben.