Islamisten wollen am Heiligabend hetzen

Dezember 2, 2010 by  

Pierre Vogel (im Foto links, mit einem “Glaubensbruder”) alias Abu Hamza, Ex-Boxer, Konvertit, Koranschüler und heute einer der prominentesten islamistischen Hetzer – zum ersten Mal schrieben wir 2006 hier über ihn. Mit seiner “Einladung zum Paradies” und seinem geplanten salafistischen Trainingscamp in Mönchengladbach machte er in diesem Jahr Schlagzeilen.

Heute berichtet die Rheinische Post, Pierre Vogel sei einer derjenigen, die den Heiligabend dazu nutzen wollen, zum Djihad aufzurufen.

Die Versicherung der Behörden, man habe die Islamisten im Blick, klingt gut. Doch man würde sich wünschen, dass die Staatsorgane hier völlig unnachsichtig jede Chance nutzen, Verstöße zu ahnden, angefangen beim falschen Parken. Toleranz gegenüber Intoleranten ist für eine Gesellschaft tödlich.

Kommentare

One Response to “Islamisten wollen am Heiligabend hetzen”

  1. Rheinlandkerl on Dezember 3rd, 2010 00:34

    Es wäre wirklich unglaublich, wenn solche Leute in Deutschland ungehindert die Scharia predigen dürften! Genauso, wie gegen Neonazis wegen Volksverhetzung vorgegangen wird, sollte man auch gegen diese Leute vorgehen. Wo sind denn hier die “Gutmenschen”, die sich in Stuttgart gegen demokratische Beschlüsse stellen, oder sich in Gorleben ins Kiesbett buddeln lassen?