Rheinische Post übernimmt Veranstaltungsformate wie “Düsseldorf IN” und “Ständehaus-Treff”

Januar 14, 2016 by  

Mit Wirkung vom 1. Januar 2016 hat die Rheinische Post die erfolgreichen Veranstaltungsformate „Ständehaus Treff“ und alle weiteren Netzwerktreffen der SIGNA Unternehmensgruppe, übernommen. Zur Veranstaltungsserie gehören auch die Netzwerktreffen „Was gibt`s Neuss?“, „Düsseldorf IN“, „Düsseldorf IN“ – Ärzte im Gespräch und „reden mit essen“. SIGNA bleibt weiterhin Initiator und Partner dieser Events. Das verantwortliche Organisationsteam um Axel Pollheim (mit Kathrin Böcker, Katja Onkelbach, Lena Reuter, Lisa Römer und Kathrin Schlickmann) bleibt unverändert und bezieht im Frühjahr 2016 neue Räumlichkeiten der Rheinischen Post.
“Wir freuen uns sehr, dass wir mit diesen etablierten und erfolgreichen Netzwerkveranstaltungen unsere bestehenden Angebote aus den Bereichen
Messen, Kongresse und Round Tables erweitern und abrunden können“, sagt Stephan Marzen, Geschäftsführer der Rheinischen Post. „Wir sind überzeugt, dass wir gemeinsam mit dem Verantwortlichen Axel Pollheim und seinem Team die Veranstaltungen weiter ausbauen und ergänzen können.”
Frank Tölle, Mitglied des Executive Board der Signa Unternehmensgruppe: „Wir glauben, mit dem Partner Rheinische Post eine passende und zukunftsorientierte neue Heimat für unsere erfolgreichen Netzwerktreffen gefunden zu haben. Wir bleiben auch in Zukunft den Veranstaltungen als Mitinitiator und Partner verbunden.”

Kommentare