Fashion Net präsentiert Düsseldorfer Designerinnen bei “POP UP-NOW”

Mai 10, 2016 by  

pop

Unter dem Motto DISCOVER.CONNECT.SHOP lädt “Fashion Net” alle Mode-und Lifestyle-Interessierten zu einem innovativen Event mit Messecharakter am Platz der Ideen in Düsseldorf:  Nach dem erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr bringt die Markenplattform POPUP-NOW am 21. Mai nicht nur Konsumenten sondern auch Branchenteilnehmer mit überwiegend Online agierenden Brands zusammen.

Fashion Net präsentiert im Rahmen von POPUP-NOW sieben Düsseldorfer Labels aus den Bereichen Accessoires und Damenmode, welche die große Vielfalt der hiesigen Designszene widerspiegeln: Stella Achenbach – Identity Goods, Ariane Ernst, gesinejost, Laurence Leleux, URSBOB, Bachhoch2 und Strehlow. Schmuckdesignerin Ariane Ernst erklärt: „Für mich als junge Designerin sind professionelle Präsentationsflächen unverzichtbar. Sie sind wichtig, um sich mit Kollegen auszutauschen und mit den Kunden in direkten Kontakt kommen zu können. Es ist klasse, dass wir hierbei Unterstützung erhalten. Ich freue mich schon sehr auf POPUP-NOW.“

Erklärtes Ziel des Fashion Net ist es dabei, Modedesign „made in Düsseldorf“ zu fördern. Denn hier wird Mode nicht nur gelebt, sondern auch gemacht, wie die hohe Dichte erfolgreicher Düsseldorfer Designer zeigt. Uwe Kerkmann, Leiter der Wirtschaftsförderung und Sprecher von Fashion Net, ergänzt: „POPUP-NOW bietet als Innovationskonzept eine vielversprechende Möglichkeit, die Sichtbarkeit der Labels zu steigern. Deshalb unterstützen wir das Format gerne. Mich freut es zudem, dass mit den Räumlichkeiten der Werbeagentur GREY dafür ein attraktives Umfeld gefunden wurde und auch die AMD Akademie Mode und Design als unmittelbarer Nachbar am 21. Mai zum ‚Tag der offenen Tür’ lädt.“

Die Kollektionen des Labels Strehlow bestehen aus einer avantgardistischen Linie für Frauen und einer Vielzahl von Unisex-Teilen, die ebenso gerne von Männern getragen werden können. Aufwendige Schnitttechniken ergeben den unverwechselbaren Look des Labels. www.stre-low.com

Die Modelle des Labels URSBOB bestechen mit ausgefallenen Schnitten und hochwertigen Stoffen. Die Modelle in frischen Farben und ungewöhnlichen Farbkombinationen sind zu jeder Gelegenheit tragbar, aber auch immer durch das besondere Etwas unverwechselbar. www.ursbob.de

Vom Mainstream Luxussegment setzen sich die  Taschenkollektionen von Stella Achenbach ab. Neben zeitlosen Basistaschen sind die Aufsatztaschen je nach Kollektion und Saison handbemalt. Jede der Taschen erhält einen eigenen unverwechselbaren Charakter. www.stellaachenbach.com

Wie sich nachhaltige Strukturen in exklusive Mode verwandeln lassen zeigt das Label gesinejost. So entstehen etwa durch das Upcycling von Airbags völlig einzigartige Blousons. www.gesinejost.de

Laurence Leleux setzt das traditionelle Handwerk der Modistin auf moderne Art um und fertigt markante Kopfbedeckungen von feiner Dezenz. So entstehen Unikate und Kollektionen in Kleinstauflagen, die schon manchen auf den Geschmack gebracht haben. www.laurenceleleux.com

Das Label Bachhoch2 macht es sich zu eigen, Unterbekleidung für urbane Frauen zu kreiieren, welche durch klare Linien, komfortable Schnitte und innovative Technologie bestechen. www.bachhoch2.com

Besonderes Augenmerk auf die Verhältnismäßigkeiten und verbindendenden Linien der einzelnen Glieder legt das Schmucklabel Ariane Ernst. Klassische Schmuckformen kollidieren dabei mit den aktuellen Trends der Mode, Farben, modischen Erscheinungen. Die Designerin steht zwischen den klaren Linien der Schmuckwelt und arbeitet unter dem Titel „inbetween“. www.arianeernst.com

Kommentare