WiWo titelt: “AfD – Ende von Schwarz-Gelb?”

September 16, 2013

Die Düsseldorfer Wirtschaftswoche (Wiwo), Deutschlands wichtigstes Wirtschaftsmagazin, titelt heute in der aktuellen Ausgabe “AfD – Ende von Schwarz-Gelb?” Henning Krumrey, stellvertretender Chefredakteur der WiWo, schreibt:

“Käme die AfD in den Bundestag, hätten aller Voraussicht nach weder Schwarz-Gelb noch Rot-Grün eine Mehrheit – SPD und Ökos nicht einmal mit Schützenhilfe der Linkspartei. Da aber die AfD keine andere politische Kraft unterstützen will, die ander bisherigen Euro-Rettungspolitik festhält, blieben die Neulinge allein. (…) Er habe schon manche Wendung der Kanzlerin gesehen, spottet Lucke. “Es kann schon sein, dass sie plötzlich beim Aufräumen des Griechenlandö-Desasters sagt: , Ich bin für ein Ausscheiden von Griechenland aus dem Euro.’ Nach einem Einzug der AfD in den Bundestag gilt das erst recht.”

Hier das Wahl-Radar2013 von heute, das letzte vor der Wahl. Der letzte AfD Düsseldorf Stammtisch vor der Wahl findet heute, 18 Uhr, im Kneipenrestaurant “Z”, Weseler Straße 1, statt.

 

AfD in Düsseldorf: Lucke in der Rheinterrasse – Neues zu den Wahlprognosen

August 16, 2013

Die Alternative für Deutschland (AfD) hat exzellente Chancen, die Fünf-Prozent-Hürde zu überspringen.

Die Wahrheit der Meinungsumfragen erkennt man nur, wenn man sie sorgfältig analysiert. Informieren Sie sich hier selbst: wahl-radar2013.de .

Hochinteressant auch , dass Manfred Güllner(Forsa) im aktuellen STERN für sehr gut möglich hält, dass die AfD in den Bundestag kommt – nachdem er das vorher stets ausgeschlossen hatte. Hans-Ulrich Jörges im STERN: “Die kriegen Zulauf”, beobachtet Güllner, vor allem vom rechten Rand der FDP. “Inzwischen habe ich Bammel davor.” Vielleicht gelinge es den AfDlern ja doch, “reinzustoßen in den Mittelstand”. Denn über die gemessenen Umfragewerte, die bekennenden Wähler hinaus, sei mit einer Dunkelziffer verdeckter Sympathisanten zu rechnen. Mit anderen Worten: Niemand weiß, wie groß der AfD-Eisberg unterhalb der Wasserlinie ist – und was davon am Ende, bei der Wahl am 22. September, in die Urnen hereinbricht.”

Das könnten, meint Güllner, auch mehr als fünf Prozent sein.

Hier können Sie sich über die AfD in Düsseldorf informieren: alternativefuerduesseldorf.de; hier die facebook Seite der AfD Düsseldorf: https://www.facebook.com/AlternativeFuerDuesseldorf?fref=ts

 

„Wahl-Radar2013“: Hier ist die Meta-Prognose aus allen veröffentlichten Wahlprognosen – Die CDU/CSU ist schwächer als dargestellt – AfD schafft 5%-Hürde

August 15, 2013

  • Auswertung aller veröffentlichten Bundestags-Wahlprognosen
  • Auffällige Abweichungen bei Meinungsumfragen bezüglich CDU/CSU und AfD im Vergleich zu anderen Wahlprognose

Rund 50 % der Wähler sind Wechselwähler. Stammwähler-Loyalitäten nehmen ab. Viele Wähler entscheiden sich erst kurz vor der Bundestagswahl. Derzeit sind rund 50 % der Wähler noch unentschieden. Da die Wähler in ihre Entscheidung auch Wahlprognosen mit einbeziehen, beeinflussen  Wahlprognosen wiederum das Wahlergebnis und werden als Mittel der politischen Auseinandersetzung eingesetzt. [Read more]

Alternative für Deutschland (AfD) wärmt sich für den Wahlkampf auf

Juni 21, 2013

Mit einem Auftritt ihres Vorsitzenden, Prof. Dr. Bernd Lucke (Foto), in Aachen läuft sich die eurokritische Partei “Alternative für Deutschland” (AfD) für den Wahlkampf warm.

Lucke spricht am Dienstag, dem 9. Juli, um 19:30 Uhr, im EUROGRESS AACHEN, Monheimsallee 48, 52062 Aachen.  Die Veranstaltung ist öffentlich.

Bernd Lucke spricht zum Thema „Bundestagswahl 2013 – Alternativen für Deutschland und Europa“. Darüber hinaus wird auch Professor Dr. Alexander Dilger, Sprecher des Landesverbandes NRW und Spitzenkandidat der Alternative für Deutschland auf der Landesliste NRW, teilnehmen. Beide beantworten im Anschluss im Rahmen einer Podiumsdiskussion  Fragen zu Partei und Programm.

Der Veranstaltungssaal bietet Platz für mehr als 800 Personen. Die Kapazität ist – sofern erforderlich – erweiterbar.